Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Der versalia-Kulturkalender Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Aktuelles aus der Welt der Literatur


Pier Paolo Pasolini - Ausstellung in Berlin
Nicht speziell für Berlin und ein deutsches Publikum wurde die Ausstellung konzipiert, sie war zuvor
Fotoausstellung Walker Evans in Berlin
Der US-Amerikaner Walker Evans (1903 – 1975) gilt als einer der Groß- oder Altmeister des
Farbfotografie um 1914 - Ausstellung in Berlin
Schwarz-Weiß-Fotografien prägen unser Bild der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg. Dies schafft eine
Der Autor Friedo Lampe, Opfer von Krieg und Zensur
Friedo Lampe (1899 – 1945) war gebürtiger Bremer. Nach Studium von Literaturwissenschaft,
Die Ukraine gewinnt den Krieg gegen Russland
"Im historischen Kampf über die Zukunft der Demokratie gewinnt Kyiv und verliert der Kreml. Das

Der rote Zar
Oft ist nicht die Frage interessant, dass uns eine Erinnerung wieder einholt, sondern, warum sie ausgerechnet zu einem bestimmten Zeitpunkt auftaucht. Diese Frage werde ich beantworten müssen und auch wollen, aber sie geht nur mich etwas an. Aber


Der Iwan und der Winter
Die Anstrengungen der EU, mit Russland über die Deeskalation des Ukraine-Konfliktes ins Gespräch zu kommen, haben eine sehr nahe liegende Ursache. Der Winter steht vor der Tür und ohne russisches Gas wird es nicht nur in der Ukraine sehr kalt


Eine semantische Todesfalle
Das Muster ist immer das gleiche. Aus einer Position der Selbstüberschätzung und beheimatet in einem zentralistischen Weltbild wird das Geschehen, egal wo und unter welchen Umständen es stattfindet, gedeutet und bewertet. Und natürlich leitet sich


Heute ist der 160. Geburtstag von Arthur Rimbaud.

Autoren: OvidAndre GorzFranz KafkaAlexander PuschkinFriedrich Schiller

Neue Rezensionen


Die Kunst des RomansKundera, Milan:
Die Kunst des Romans
1986 in Frankreich herausgekommen, als Nachklapp zu seinem Welterfolg „Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins“, für die Münchner Neuauflage (2007 bei Hanser) vom Autor extra noch einmal durchgesehen und leicht verändert, versammelt der Band die Essays Milan Kunderas zu seinem Selbstverständnis als mitteleuropäischer Romankünstler.
-> Rezension lesen


 ArztromanMagnusson, Kristof:
Arztroman
Sein Roman „Das war ich nicht“, den er 2010 im Milieu der Finanzwirtschaft ansiedelte, überzeugte damals nicht nur die Kritik, sondern eine große Zahl von Lesern. Schon damals überzeugte Kristof Magnusson, der sich auch als Übersetzer einen Namen gemacht hat durch eine genaue Recherche des Gebiets, in dem er seinen Roman ansiedelte. Dort
-> Rezension lesen


Zwei oder drei Dinge, die ich dir nicht erzählt habeOates, Joyce Carol:
Zwei oder drei Dinge, die ich dir nicht erzählt habe
Die Quaker Heights Day School ist eine angesehene Privatschule in der Nähe von New York. Marissa, einer der Hautfiguren des neuen Jugendromans von Joyce Carol Oates zählt zu den besten Schülerinnen dort. Ihre Noten sind hervorragend, die Lehrer schätzen ihre fundierten Kommentare, und so wundert sich niemand, als Marissa schon vor Ablauf
-> Rezension lesen


 Sommerhaus, späterHermann, Judith:
Sommerhaus, später
Und jetzt mal was von einer Frau, deren Werke ins Isländische, Norwegische, Schwedische, Dänische, Lettische, Polnische, Tschechische, Ukrainische, Slowenische, Serbokroatische, Türkische, Japanische übersetzt worden sind. Und in noch ein paar andere Sprachen. Reich-Ranicki: „Eine hervorragende Autorin. Ihr Erfolg wird groß
-> Rezension lesen


Karneval der KriegerValle-Inclán, Ramón del:
Karneval der Krieger
„Karneval der Krieger“? Na ja, hätte man von drei „grotesk-humorigen Farcen mit Soldaten dabei“ geschrieben, hätte es so gut nicht geklungen. Drei sogenannte „Schauerpossen“: „Der Staatsrock des Verblichenen“, „Die Hörner von Leutnant Firlefanz“, „Die Hauptmannstochter“. Die „Schauerposse“, im Original „esperpento“, ist eine
-> Rezension lesen


 Beerholms VorstellungKehlmann, Daniel:
Beerholms Vorstellung
Das Wort „Vorstellung“ ist ja schön mehrdeutig. Beerholms Vorstellung könnte die Vorstellung eines jungen Protagonisten sein, Arthur Beerholm, genialer Zauberer, Magier, Illusionist. Was schon wieder mehrdeutig ist. Ein Illusionist könnte doch auch jemand sein, der einer Illusion hinterher jagt, einer unerfüllbaren Aufgabe,
-> Rezension lesen


Literaturseiten-Katalog


Allgemein
Archive
Auszeichnungen
Autoren
Bücher
Epochen
Gattungen
Genres
Institute
International
Museen und Ausstellungen
Organisationen
Theorie und Kritik
Veranstaltungen
Verlage
Zeitungen und Netz-Magazine

Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Termine | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2014 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.06 erstellte diese Seite in 0.318645 sek.