Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Florian Aigner - Der Zufall, das Universum und du
Buchinformation
Aigner, Florian - Der Zufall, das Universum und du bestellen
Aigner, Florian:
Der Zufall, das
Universum und du

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Florian Aigner ist Physiker und Wissenschaftserklärer. Er promovierte über theoretische Quantenphysik und schreibt heute über Wissenschaft und Technik – unter anderem in seiner Kolumne "Wissenschaft und Blödsinn" in der Futurezone. Oft hinterfragt er auch esoterische Behauptungen, die immer wieder mit echter Wissenschaft verwechselt werden.
In seinem neuen hier vorliegenden Buch geht er der Frage nach den wissenschaftlichen Wurzeln des Zufalls nach. Denn wir halten vieles für Zufall, die zahlen etwa, die den Lottogewinn garantieren oder die Wahrscheinlichkeit von Regenfällen in trockenen Gebieten. Trotzdem gehen nicht nur Laien davon aus, dass sich die Welt an Naturgesetze hält, die berechenbar und vorhersehbar sind. Sonst gäbe es nicht die Flut an Prognosen von Fachleuten, denen unterschiedliche wissenschaftliche Berechnungen zugrunde liegen.

Wenn man sich, wie Florian Aigner in diesem Buch auf die Suche nach den wissenschaftlichen Wurzeln des Zufalls begibt, stößt man auf Schmetterlinge, die mit einem Flügelschlag den Lauf der Welt verändern, auf winzige Teilchen, die ihre Eigenschaften ganz zufällig festlegen, und auf genetische Mutationen, die das Leben in neue Bahnen lenken. Auf der anderen Seite ist es schwer, den Zufall richtig einzuordnen. Wir glauben Muster zu sehen, wo in Wirklichkeit nur das Chaos am Werk ist, wir verwechseln echte Leistung mit purem Glück.

Florian Aigner nimmt in einem lehrreichen und gut verständlichen unterhaltsamen Buch seine Leser mit auf eine spannende Reise durch viele Wissenschaften und was sie zur Frage der wissenschaftlichen Wurzeln des Zufalls zu sagen haben. Die Suche nach der tiefen Bedeutung des Zufalls für das Universum und das Leben jeden Einzelnen ist informative, lehrreiche und unterhaltsame Lektüre zugleich.

Florian Aigner, Der Zufall, das Universum und du, Brandstätter Verlag 2017, ISBN 978-3-7106-0074-6

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2017-03-06)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Florian Aigner ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Coaching to goBylitza, Monika:
Coaching to go
In diesem kleinen und handlichen Selbstcoachingbuch hat die Autorin Monika Bylitza jeden Monat des Jahres unter ein Thema gestellt, dazu auf wenigen Seiten einige knappe Einführungstexte geschrieben und dann für jeden Tag des Monats einen Denkimpuls notiert, der den Nutzer einen Tag lang beschäftigen soll. Die Reihe der Monatsthemen [...]

-> Rezension lesen


 Mein LEGOBruno, Isabelle:
Mein LEGO
Lego und seine Steine und Platten war nie nur ein Spielzeug für Kinder. Doch es scheint, als sei in den letzten Jahrzehnten die Zahl derer, die ihre Begeisterung für die bunten Steine aus Dänemark sich bis weit in das Erwachsenenalter konservieren und zu einem nicht ganz preiswerten Hobby ausbauen, gewachsen. In den besonders in [...]

-> Rezension lesen


Die RückkehrBecker, Aaron:
Die Rückkehr
Schon im Jahr 2016 in den USA erschienen, hat der Künstler Aaron Becker hier im Gerstenberg Verlag das dritte aus einer Trilogie von fantasievollen Bilderbüchern vorgelegt, das ganz ohne Worte auskommt. Das erste Buch „Die Reise“ erzählte in immer farbenfroheren Bildern zunächst von dem grauen Alltag eines kleinen Mädchens, [...]

-> Rezension lesen


 Mehr als ja und amen. Glaube gehört mitten ins LebenKäßmann, Margot:
Mehr als ja und amen. Glaube gehört mitten ins Leben
Es scheint eine große Erschöpfung in der Welt. Immer mehr einzelne Menschen leiden unter Depressionen oder sind ausgebrannt, aber auch unsere Institutionen, die ehemals vielen Menschen Orientierung boten, Vorbild waren und Möglichkeiten des Engagements boten, befinden sich in einem Zustand struktureller und inhaltlicher Erschöpfung [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.019870 sek.