Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Ingrid Bacher - Das Kind und die Katze
Buchinformation
Bacher, Ingrid - Das Kind und die Katze bestellen
Bacher, Ingrid:
Das Kind und die Katze

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Als Produkt einer wunderbaren Zusammenarbeit erschien 2010 als Heft 33 der bibliophilen Reihe der „Tollen Hefte“ aus der Edition Büchergilde eine von Ingrid Bacher schon 1962 im Insel-Almanach erschienene Geschichte, die sie damals für ihre kleine Tochter geschrieben hatte. Nun hat die 1930 geborene Urenkelin von Theodor Storm die Erlaubnis zum Wiederabdruck gegeben, und die bekannte und begnadete Kinderbuchautorin und Zeichnerin Rotraut Susanne Berner („Die Wimmelbücher“) hat die Geschichte von dem „Kind und der Katze“ mit ganz eigenen, die Atmosphäre der Geschichte genial einfangenden Bildern illustriert. Nach sieben Jahren war es dem Hanser Verlag wert, dieses damals kaum beachtete Büchlein in sein Kinder- und Jugendprogramm aufzunehmen.

Während draußen Blitz und Donner und Sturm wüten ( so wie gestern Abend bei uns), ist ein Kind allein zu Hause und versucht irgendwie mit seiner Angst um zugehen., Das Kind tut es mit der Kraft seiner Fantasie und mit Hilfe der Katze, die es tröstet und ihm hilft die Angst zu vergessen.

In seiner Fantasie macht das Kind die Katze zu einem Verbündeten und lässt sie immer größer und mächtiger werden. Die Katze wird zum Löwen, der den Kampf gegen das Gewitter aufnimmt, und die Angst des Kindes verschwinden lässt.

Es ist eine sehr kurze, dafür aber umso intensivere Erzählung, poetisch und schön, die durch die wunderbaren Bilder von Rotraut Susanne Berner erst richtig zu leben beginnt.

Nun gibt es endlich von dieser fantasievollen und angstbindenden Geschichte eine neue preiswerte Ausgabe.

Ingrid Bacher, Rotraut Susanne Berner, Das Kind und die Katze, Hanser 2017, ISBN 978-3-466-25476-3

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2017-01-31)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Ingrid Bacher ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Warum bist du nicht vor dem Krieg gekommen?Doron, Lizzie:
Warum bist du nicht vor dem Krieg gekommen?
Helena kommt von „dort", jenem für die Überlebenden unaussprechlichen Ort mit dem deutschen Namen Buchenwald. Sie hat das Vernichtungslager überlebt und ist unter großen Anstrengungen nach Israel gekommen. Hier ähnelt ihre Geschichte der von Aharon Appelfeld („Geschichte eines Lebens" - 2005). In Israel bekommt sie [...]

-> Rezension lesen


 Wir entdecken die BibelErne, Andrea:
Wir entdecken die Bibel
Dieses Buch aus der durchweg empfehlenswerten Sachbuchreihe Wieso? Weshalb? Warum? für Kinder von vier bis sieben Jahren aus dem Ravensburger Verlag gibt auf insgesamt zwölf Doppelseiten mit vielen Klappen, die Einblicke ermöglichen und Bewegungen und Abläufe veranschaulichen, eine Einführung in die Welt und in die Geschichten der [...]

-> Rezension lesen


Ayda, Bär und HaseKermani, Navid:
Ayda, Bär und Hase
Ayda ist 5 Jahre alt und wohnt im Kölner Viertel Eigelstein direkt hinter dem Dom. Ihre Eltern stammen aus dem Iran und haben sich in Köln während ihres Studiums kennen gelernt. Aydas Vater, sie nennt ihn auf persisch „Baba“, ist ein großer und treuer Fan des 1. FC Köln, obwohl die Mannschaft oft verliert. Aber treue Fans stört [...]

-> Rezension lesen


 Kleine Verbrechen erhalten die FreundschaftKabatek, Elisabeth:
Kleine Verbrechen erhalten die Freundschaft
Nach den Bestsellern „Laugenweckle zum Frühstück“, „Brezeltango“ und Spätzleblues“ und „Zur Sache, Schätzle“ hat sich Elisabeth Kabatek von ihrer Protagonistin Pipeline Praetorius verabschiedet und wagt mit ihrem neuen, hier vorliegenden Roman einen neuen Ansatz. Wieder beginnt ihr unterhaltsamer und stellenweise [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.016453 sek.