Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Martina Baumbach - Kuddelmuddel in Omas Kopf
Buchinformation
Baumbach, Martina - Kuddelmuddel in Omas Kopf bestellen
Baumbach, Martina:
Kuddelmuddel in Omas
Kopf

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

In Deutschland leben zurzeit rund 1,4 Millionen Menschen mit einer Demenz-Erkrankung. Jährlich werden fast 300.000 neue Fälle diagnostiziert. Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft geht auch hierzulande von einer Verdreifachung der Demenz-Kranken aus. 2050 rechnet sie mit drei Millionen Betroffenen, von denen rund jeder Dritte älter als 90 Jahre sein wird.
Dies entspräche einem Anstieg von 40.000 Fällen pro Jahr beziehungsweise mehr als 100 Fällen pro Tag. Befragt man Deutsche zu diesem Entwicklungstrend, antworten viele, dass es zu ihren größten Ängsten gehört, im Alter an Demenz zu erkranken und als Pflegefall zu enden.
Als eine Ursache dafür, dass die Zahl der Demenz-Kranken kontinuierlich zunimmt, nennt die Deutsche Alzheimer Gesellschaft die alternde Gesellschaft. Infolge des demografischen Wandels wird die Zahl der Neuerkrankungen demnach die Sterbefälle unter den bereits Erkrankten zunehmend übersteigen. (Quelle: Spiegel)

Entsprechend sind und werden auch immer mehr kleine Kinder mit Großeltern oder Urgroßeltern konfrontiert, die unter einer demenziellen Erkrankung leiden und noch mehr den gewohnten Kontakt zu ihrem Enkel oder Urenkel aufrechterhalten können.

Das vorliegende Bilderbuch erzählt auf eine sehr einfühlsame Weise von dem kleine Nils und seiner Oma, mit der er über eine lange Zeit die tollsten Sachen machen konnte. Eine Oma eben, wie sie sich jeder Junge wünscht. Als eine Tages Oma in das Haus von Nils Eltern zieht, denkt er sich nichts dabei und findet es gut, bis er – er sieht sie ja nun mehrmals täglich – feststellt, dass seine Oma immer öfter komische Dinge tut. Vor allen Dingen erinnert sie nicht mehr daran, was gestern war.

Nils Eltern erklären ihm, dass seine Oma krank ist. Doch das ändert nichts an dem, was sie zusammen alles schon erlebt haben und dass er sie lieb hat.

Das Bilderbuch betont, wie verständnisvoll und normal Kinder mit ihren dementen Großeltern umgehen können.

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2014-10-27)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Martina Baumbach ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Simon SuperhaseBlake, Stephanie:
Simon Superhase
Dieses schöne Bilderbuch der in Paris lebenden Amerikanerin Stephanie Blake handelt von etwas, was alle Eltern besonders von kleinen Buben früher oder später erleben. Ihr Kind ist fixiert auf seine Allmacht und hält sich für den Größten. So ist es auch mit dem kleinen Hasen. Simon heißt er. Liebevoll nennt ihn seine Mutter. [...]

-> Rezension lesen


 Das LochTorseter, Öyvind:
Das Loch
Ein Mann bezieht eine neue Wohnung mit seinen Kisten. Doch was muss er entdecken? Ein Loch! Direkt neben der Küchentür! Und seltsamer noch - das Loch scheint seinen Platz zu wechseln, findet sich mal auf dem Boden, mal im Kleidersack, mal mitten in der Wand ... ja, es scheint geradezu Versteck zu spielen! Bis es unserem Helden gelingt, [...]

-> Rezension lesen


Finns wunderbare WeihnachtsreiseVainio, Pirkko:
Finns wunderbare Weihnachtsreise
Das vorliegende Bilderbuch erzählt in der Tradition der skandinavischen Weihnachtslegenden die schöne und abenteuerliche Geschichte des kleinen Wichtels Finn. Er hilft dem Weihnachtsmann in den Tagen vor Weihnachten hoch im Norden, Geschenke einzupacken und sie dann auf einen Schlitten zu laden. Doch Finn ist neugierig und so [...]

-> Rezension lesen


 Murks? Nein danke!Schridde, Stefan:
Murks? Nein danke!
„Was wir tun können, damit die Dinge besser werden.“ Darüber ausreichend und umfassend zu informieren verspricht das vorliegende Buch des „Murks-Spezialisten“ Stefan Schridde, der durch die Verbraucherschutzorganisation „Murks? Nein Danke!“ und die Blogs „Murks-Lupe“ und „Murks.Barometer“ bekannt wurde und mit [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.008762 sek.