Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Brian Michael Bendis - Jessica Jones: Alias Vol. 1 (AKA Jessica Jones)
Buchinformation
Bendis, Brian Michael - Jessica Jones: Alias Vol. 1 (AKA Jessica Jones) bestellen
Bendis, Brian Michael:
Jessica Jones: Alias
Vol. 1 (AKA Jessica
Jones)

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Auch Superheldinnen kommen mal in die Midlife Crisis und wollen nicht mehr so richtig arbeiten. Aber was sich Jessica als zweiten Beruf in einem „Second Life“ zulegt ist keineswegs leichter als ihr vorheriger Job, besonders weil sie partout ihre Superkräfte nicht mehr einsetzen will. Jessica Jones, einst eine Superheldin und Freundin der Avengers, ist zu einer trinkenden Privatdetektivin geworden, ganz in der Tradition eines Philipp Marlowe mit etwas Serie Noire und einem Hauch „Birdman“ und „Watchmen“ zum Drüberstreuen. Und: es ist sehr gut gelungen!

Superhelden als Außenseiter
„Jesus was a Mutant“, steht auf eine Türe gesprüht, doch die Priester in Bendis’ Graphic Novel Noire wettern gegen die Mutanten und wollen sie verfolgen lassen, wie einst in den Sechzigern andere Minderheiten drangsaliert wurden. Da Mutanten aus der Gier des Menschen stammten und deswegen nicht Gottes Geschöpfe seien, seien sie Außenseiter und schlecht für die Gesellschaft. Aber nicht nur diesen Priester verweist Jessica Jones in die Schranken und nicht nur sie frägt sich, warum wir die, die wir lieben immer zerstören müssen. „Wieso hat unsere Gesellschaft den zwanghaften Wunsch, den Leuten zu schaden, die uns schützen? Wichtig ist, dass wir uns bei der Gelegenheit mal fragen: Wieso müssen wir unbedingt die Menschen zerstören, die unsere Helden sein müssten?“ Jessica Jones gelingt es sogar einem anderen Superhelden das Leben zu retten, ohne dass dieser etwas davon erfährt. Aber Undank wäre ohnehin der Welten Lohn. Egal in welchem Universum...

Superhelden als Außenseiter
Auch wenn ihr ihre Fälle oft aus dem Ruder laufen - etwa wenn sie verschwundene Mutanten-Kids sucht oder einer Verschwörung auf die Schliche kommt, die eine Heldenlegende und Jessicas Leben bedroht - trotzdem schafft sie es auch als normaler Mensch zu überleben. Auch wenn sie dann doch lieber Ant-Man datet und mit Luke Cage im Bett landet. Als Jugendliche hatte sie immer davon geträumt mit Simon Le Bon von Duran Duran zu knutschen. Aber wer kennt die heute noch? Auch sprachlich hat Jessica Jones einiges auf dem Kasten, denn ihr Slang wurde so in noch keinem anderen Comic gesprochen. Jessica Jones nimmt sich kein Blatt vor den Mund, denn sie hat dieses Leben gewählt, weil sie authentisch sein möchte und deswegen braucht sie auch auf ihre Klienten keine Rücksicht mehr zu nehmen. Auch wenn sie immer wieder gerne zur Flasche greift, bei ihren Ermittlungen macht ihr kein anderer Detektiv so leicht etwas vor. Am Ende geht sie sogar ein Verhältnis mit einem Polizisten ein und wird wohl genau dadurch endlich zu dem was sie immer sein wollte: ein ganz normaler Mensch. Aber wie lange kann man seine wahre Identität verbergen?

Die komplette Serie in zwei fetten Bänden als Schwergewichte erscheint bei Panini Comics. Band 2 folgt.

Brian Michael Bendis/Michael Gaydos/Mark Bagley
JESSICA JONES MEGABAND: ALIAS BAND 1 (VON 2)
Softcover, 356 Seiten
Alias 1-15, 30,00 €

[*] Diese Rezension schrieb: jürgen Weber (2016-07-13)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Brian Michael Bendis ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


ElterncoachingJuul, Jesper:
Elterncoaching
Der Däne Jesper Juul ist der mittlerweile bekannteste und meistgelesene Familientherapeut in Westeuropa. Seine Bücher erleben hohe Auflagen und die Werte und Erziehungsziele, die er darin vertritt, haben unzählige Eltern und Erzieher in der Zwischenzeit überzeugt. In zahlreichen Workshops und Seminaren hat er in den vergangenen [...]

-> Rezension lesen


 Bretonische FlutBannalec, Jean-Luc:
Bretonische Flut
Eine neue literarische Stimme macht sich seit einigen Jahren erfolgreich auf dem hart umkämpften deutschen Krimimarkt bemerkbar. Während viele Jahre lang erfolgreiche Serien wie etwa Donna Leons Romane um den Commissario Brunetti aus Venedig schon seit langem an Langeweile und immer mehr von dem Gleichen nicht zu überbieten sind, hat [...]

-> Rezension lesen


Der Sieg des KapitalsHerrmann, Ulrike:
Der Sieg des Kapitals
Ein gut gelungenes Buch mit einem in die Irre weisenden Titel. „Sieg des Kapitalismus“ klingt so ähnlich wie „Niederlage des Kommunismus“ oder „Spitzenanlagen in Fonds“, etwas, was kürzlich wohl passiert ist und von Marxisten gehasst wird. Herrmann sagt: Zum Terminus „Kapital“ haben die Deutschen kein unbelastetes [...]

-> Rezension lesen


 Nörgler, Besserwisser, QuerulantenSummhammer, Evelyn:
Nörgler, Besserwisser, Querulanten
Jeder Mensch kennt sie. Entweder in der Familie oder auf der Arbeitsstelle, im Sportverein oder in der Kirchengemeinde. Überall dort, wo sich Menschen begegnen, tauchen sie auf und verbreiten eine gereizte bis aggressive Stimmung. Die Rede ist von sogenannten schwierigen Menschen, auch Nörgler und Besserwisser genannt. Sie machen den [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.058499 sek.