Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Thomas Bergner - Schein oder Sein. Der Schlüssel zu unserem Selbst
Buchinformation
Bergner, Thomas - Schein oder Sein. Der Schlüssel zu unserem Selbst bestellen
Bergner, Thomas:
Schein oder Sein. Der
Schlüssel zu unserem
Selbst

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Das Ziel allen Menschseins, davon geht der Autor des vorliegenden Buches, Thomas Bergner, aus, ist es, irgendwann sagen zu können: „Ich bin ich selbst. Ich habe mich selbst erkannt.“

War der Weg zu dieser Erkenntnis schon immer für die meisten Menschen schwer und viele haben ihn vermieden oder unterwegs abgebrochen, ist es in der heutigen Zeit noch schwerer geworden, einen Zugang zu selbst zu finden. Es gibt einfach zu vieles, was den Menschen ablenkt von sich selbst, seien es die neuen Medien oder die fast unbegrenzten Möglichkeiten der globalen Mobilität. Und es kommt hinzu: der Zwang, jung sein und bleiben zu müssen, hält die Menschen vom Reifwerden ab. Sie werden nicht erwachsen. Jeder kann alles tun oder kaufen und entfremdet sich so immer weiter von sich selbst. Mit der Folge, dass die Zahl der Menschen immer mehr zunimmt, die, meist zunächst unbewusst, darunter leiden und krank werden an ihrer Seele.

Das vorliegende Buch „Schein oder Sein?“ ist eine Art Zusammenfassung des umfangreichen Werkes von Thomas Bergner und will eine umfassende Darstellung des Menschseins beschreiben. Dabei geht es unter anderem um Themen wie:

* In welcher Welt leben wir eigentlich?
* Welche Bedeutung haben die drei großen Prinzipien - das Leben,
die Zeit und der Geist – für uns?
* Warum immer ich: Nutzen Krisen uns wirklich?
* Wie schaffen wir es, mehr bei uns zu sein und ein selbstbestimmtes
Leben zu führen?
* Führt das Schauspiel, das scheinbar für uns aufgeführt wird, zu einem
besseren Leben? Oder steckt eine Strategie der Entfremdung
dahinter?
* Welche Macht haben wir als Mensch? Oder sind wir eigentlich ohn-
mächtig?
* Was bedeutet es denn wirklich, Mensch zu sein?

Das meist leicht zu lesende und immer verständliche Buch ist mehr als ein herkömmlicher Ratgeber für mehr Lebenserfüllung und Lebensqualität. Es erfordert Arbeit und Selbstkritik. Denn:
„Wenn wir uns intensiv mit den Anteilen unseres Selbst , die uns zugängig sind, befassen, wird das wahrscheinlich nicht immer ein reines Vergnügen sein. Die Selbstkenntnis ist der Beginn eines solchen Prozesses, das Ziel jedoch ist die Selbsterkenntnis. Ein Ziel des menschlichen Wesens ist es, Erkenntnis über sich selbst zu gewinnen; ich meine, es ist sogar da Hauptziel: Die Erkenntnis, im Großen als das verbindende Glied zwischen Wissen und Spiritualität beschrieben, auf sich selbst anzuwenden. Das Wissen um mein Selbst und um die Welt zu erlangen und dieses Wissen dann mir gemäß ins Tun zu bringen, ist der Sinn des Lebens.“

Selten habe ich so kompakt zusammengefasst beschrieben gesehen, was ich seit vielen Jahren in meinen Vertretungspredigten als den biblisch überlieferten Sinn des Lebens verkündige.

Thomas Bergner, Schein oder Sein. Der Schlüssel zu unserem Selbst, Schattauer 2013, ISBN 978-3-7945-2864-6

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2013-10-31)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Thomas Bergner ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Eine kurze Geschichte vom SterbenBenedikt, Linda:
Eine kurze Geschichte vom Sterben
Waren das Sterben und der Tod über eine lange Zeit auch ein in der Literatur eher gemiedenes Thema, hat sich in den letzten Jahren hier viel verändert. Viele, meistens gute Bücher sind erschienen, in denen Frauen und Männer mit den Mitteln der Literatur eigenes Sterben oder das Sterben ihnen naher Menschen versuchen zu verstehen und [...]

-> Rezension lesen


 Walter Benjamin. Ein philosophisches PorträtFriedlander, Eli:
Walter Benjamin. Ein philosophisches Porträt
Es wäre eine interessante Frage, was aus dem unvollendeten Werk des jüdischen Kulturkritikers und Philosophen Walter Benjamin geworden wäre, hätte er nicht aus Angst vor seinen faschistischen Häschern und dem Verdacht, der sich später als falsch herausstellte, er stünde kurz vor der Verhaftung, nach seiner schon gelungenen Flucht [...]

-> Rezension lesen


Schmutzige Kriege. Amerikas geheime KommandoaktionenScahill, Jeremy:
Schmutzige Kriege. Amerikas geheime Kommandoaktionen
Dieses Buch des angesehenen Journalisten und Reportes Jeremy Scahill. der schon mit „Blackwater“ (ebenfalls bei Kunstmann) lange verdeckt gebliebene Tatsachen enthüllte, wird das Bild, das man hierzulande von der amerikanischen Politik zum einen und von Barack Obama im Besonderen hatte, verändern. Die gegenwärtige Debatte um den [...]

-> Rezension lesen


 A Man Without BreathKerr, Philip:
A Man Without Breath
Ernst Bloch war es, der den Begriff geprägt hat. Er sprach von den Nazis und dem Unsäglichen. Die Dimension der Barbarei und Vernichtung hatte eine Tiefe erreicht, die für viele einfach nicht mehr beschreibbar war. Für die Deutschen, die alle unter den Nazis und dem Krieg gelitten hatten, allerdings in den unterschiedlichsten Formen, [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.013710 sek.