Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Rotraut Susanne Berner - Wimmelkalender 2015
Buchinformation
Berner, Rotraut Susanne - Wimmelkalender 2015 bestellen
Berner, Rotraut Susanne:
Wimmelkalender 2015

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Viele Jahrgänge von Kindern sind seit etwa 2004 mit den schlussendlich fünf Bänden der Wimmelbücher von Rotraut Susanne Berner aufgewachsen, haben mit ihnen erkennen und benennen gelernt, konnten mit Hilfe der mit ihnen die großen Bücher immer wieder betrachtenden Eltern die in den Wimmelbüchern verborgenen Geschichten identifizieren und mit ihrer eigenen Phantasie weitererzählen.

Unser Sohn hat über viele Jahre, seit er etwa eineinhalb war, diese Bücher geliebt und kannte die Namen aller auftretenden Personen. Denen, die von Rotraut Berner ohne Namen gelassen worden waren, gab er welche und die Geschichten, die er um sie herum erfand, waren jedes Mal lustig und lebendig.

Die fünf Bücher (Frühling, Sommer Herbst, Winter und Nacht) holt er jetzt, da er im vierten Schuljahr ist, kaum noch aus dem Regal. Die Fünf Freunde von Enid Blyton und ihre Abenteuer sind im Augenblick seine Favoriten, doch seit es ihn gibt, hängt der im Dumont Kalenderverlag erscheinende Wimmel-Kalender über seinem Bett. Originalbilder aus den ursprünglichen Büchern sind dort im DIN A 2 Format wieder abgedruckt, passend zu jedem Monat.

Vor zwei Jahren hatten die Herausgeber insgesamt vier Bilder ohne Farbe gelassen haben, den Februar, den Mai, den August und den November. Zunächst hielt mein Sohn das für keine so gute Idee, denn zum Ausmalen ist das DIN A 2 Format seiner Meinung nach zu groß. Doch als die jeweiligen Monate dran waren, hat er Bilder mit viel Liebe ausgemalt.

In diesem Jahr gibt es für vier Monate je eine neue gereimte Bildergeschichte über Petra, die Leseratte über Peter und seinen Hund Struppi, über die in ihre Hüte verliebte Susanne und über die beiden Katzen Monika und Mingus. Und Rotraut Susanne Berner hat für den Dezember wieder ein schönes neues Bild gemalt in größerem Maßstab, das mehr weihnachtlichen Glanz ausstrahlt als die Bilder aus dem Winterwimmelbuch.

Ich kann mir jedenfalls kein Kind vorstellen, das sich an Nikolaus oder auch erst an Weihnachten nicht über einen solchen Kalender freuen würde.

Rotraut Susanne Berner, Wimmelkalender 2015, Dumont Kalenderverlag 2014, ISBN 978-3-8320-2717-9

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2014-07-21)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Rotraut Susanne Berner ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Papa ist wieder daMcGuinnes, Sharon:
Papa ist wieder da
In der Reihe „Carl Auer-Kids“ erschienen, soll dieses Bilderbuch wie die anderen der Reihe eine heilende Wirkung haben und Kindern eine neue Sicht auf sich und die Welt vermitteln. Es geht um das Thema Depression und wie Kinder sie im engsten Familienkreis erleben und wahrnehmen. Schon seit längerer Zeit ist der Papa der etwa [...]

-> Rezension lesen


 Triest. Abseits der PfadeSalomon, Wolfgang:
Triest. Abseits der Pfade
„La mia città che in ogni parte è viva ha il cantuccio a me fatto, all mia vita pensosa e schiva.”, schreibt Umberto Saba in seinem Gedicht „Triest ist eine Frau“ und betont die spröde Anmut seiner Stadt: „Trieste ha una scontrasa/grazia. Se piace,/è come un ragazzaccio aspro e vorace,/con gli occhi azzuri e mani troppo [...]

-> Rezension lesen


Der Eiffelturm. Geschichte und Geschichten.Kluy, Alexander:
Der Eiffelturm. Geschichte und Geschichten.
Die Weltausstellung von 1889, für die der „tour de 1000 pieds“ eigentlich projektiert worden war, hatte so wie viele andere Weltausstellungen davor und danach eine zutiefst imperialistische, ja gar kolonialistische Seele. Fremde Zivilisationen, ja „das Fremde“ per se wurden als Exotika vorgeführt, schreibt Kluy, „als [...]

-> Rezension lesen


 König Alkohol.London, Jack:
König Alkohol.
König Alkohol! Keinen besseren deutschen Titel hätte man für die „alkoholischen Memoiren“ – so der Roman im amerikanischen Original – Jack Londons finden können, obwohl sich der Autor selbst in einem amikal duzenden Zwiegespräch mit „John Barleycorn“ - dem König - befindet, der ihm sein Leben zum Himmel und zur Hölle [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.024093 sek.