Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Christa Bernuth - Die Nacht in dir
Buchinformation
Bernuth, Christa - Die Nacht in dir bestellen
Bernuth, Christa:
Die Nacht in dir

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Dieser neue Psychothriller ist die direkte Fortsetzung des Thrillers „Das Falsche in mir“, der im Jahr 2014 erschien und den ich, obwohl sonst nicht so der Thrillerfan, mit großer Begeisterung verschlungen habe.
Wieder geht es um den mittlerweile 50 – jährigen ehemaligen Triebtäter Lukas Salfeld, der im letzten Buch seine nach der Verbüßung einer Haftstrafe aufgebaute Existenz verlor.

Mit Unterstützung der Polizei führt er jetzt ein einsames Leben, geht wöchentlich zu seinem Therapeuten, der nicht an ihn wirklich herankommt und muss sich regelmäßig bei der Kommissarin Sina Rastegar melden.

Diese sympathische, selbst durch frühen sexuellen Missbrauch schwer geschädigte Frau, lebt mittlerweile mit dem Gerichtsmediziner Leo zusammen, der an der Lösung des neuen Falls nicht unwesentlich mitwirkt.

Sina hat die Hoffnung, über die Mails, die Lukas Salfeld mit seinem Sohn führ und die sie mitlesen kann, an diesen Serienmörder heranzukommen. Der reist mordend um die halbe Welt und ist doch näher, als alle lange Zeit denken.

Gleichzeitig geschehen in Thalgau, einem in der Nähe gelegenen Internat Dinge, die die Polizei auf den Plan rufen. Ein Junge hat sich von einem Glockenturm in den Tod gestürzt.

Sina Rastegar bittet im Alleingang Lukas Salfeld um Mithilfe. Eine Entscheidung mit ungeahnten Folgen, die sie ihren Job und ihr Leben kosten kann.

Ich konnte das Buch vor lauter Spannung kaum aus der Hand legen.
Christa Bernuth gelingt es, immer wieder wechselnde Perspektiven einnehmend, eine fast unerträgliche Spannung zu erzeugen, zumal das, was da mehr und mehr ans Licht kommt an menschlicher Abgründigkeit und Bosheit kaum zu überbieten ist. Man kann sich bis kurz vor dem Ende einstellen auf immer wieder neue Wendungen und Zusammenhänge, die man nicht im Traum für möglich gehalten hätte.

Ob es einen dritten Teil gibt, wie manche Formulierungen ab Ende vermuten lassen?

Christa Bernuth, Die Nacht in dir, DTV 2016, ISBN 978-3-423-26107-4

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2016-11-09)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Christa Bernuth ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Porsche TraktorenKaack, Ulf:
Porsche Traktoren
Ferdinand Porsche wurde 1937 von der deutschen Arbeitsfront beauftragt, einen Traktor zu entwickeln, der zur Motorisierung der deutschen Landwirtschaft beitragen sollte. Dieser Volkstraktor hatte einen 11 PS starken Zweizylindermotor und sollte in einem neuen Traktorenwerk in Waldbröl in Großserie produziert werden. Aufgrund des Zweiten [...]

-> Rezension lesen


 Herr Nashorn macht UrlaubBaud, Raphael:
Herr Nashorn macht Urlaub
Ein ruhiges und stimmungsvolles Bilderbuch aus Frankreich ist hier anzuzeigen, das Andrea Lüthi für die deutsche Fassung bearbeitet hat. Es erzählt in wunderbaren Bildern und mit knappen Sätzen die Geschichte, wie Herr Nashorn, der mit vielen anderen Tieren im Zoo lebt, einmal Urlaub macht. Denn Zootier sein ist auch eine Art von [...]

-> Rezension lesen


Sehr geehrter AfD-WählerHebel, Stephan:
Sehr geehrter AfD-Wähler
Geschrieben im Erschrecken nach dem großen Wahlerfolg der AfD in Mecklenburg-Vorpommern für die Frankfurter Rundschau und für dieses Büchlein erweitert, versucht der nach eigenen Angaben eher politisch links einzuordnende Journalist und Publizist Stephan Hebel, der für zahlreiche linke und linksliberale Printmedien schreibt, einen [...]

-> Rezension lesen


 Warten auf GoliathDamm, Antje:
Warten auf Goliath
Dieses schöne Bilderbuch hat Antje Damm mit einer ganz besonderen Mischung aus Mal, Bastel- und Klebetechniken gestaltet. Es erzählt über einen sehr langen Zeitraum von einem Frühjahr bis zum nächsten wie ein Bär an einer Bushaltestelle sitzt und wartet. Einem freundlichen Rotkehlchen, das in einem mitten in der Blüte stehenden [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.011165 sek.