Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Helgo Bretschneider - Und täglich grüßt die Datenflut
Buchinformation
Bretschneider, Helgo - Und täglich grüßt die Datenflut bestellen
Bretschneider, Helgo:
Und täglich grüßt die
Datenflut

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Stressabbau durch Informations-Effizienz

In erster Linie wendet sich Helgo Bretschneider an den Bereich der professionellen Tätigkeiten auf Leitungsebenen. Sicherlich ein stimmiger Ansatz, denn dort laufen Informationen fast sekündlich auf. Doch auch viele andere Bereichen des Arbeitslebens, des engagierten Ehrenamtes oder des privaten Bereiches erleben eine Steigerung von Mailverkehr, Informationen und Kontakten. Somit erweitern sich die möglichen Adressaten des Buches doch in großer Breite und fast jeder Leser kann sich das ein oder andere an Rat und Hinweisen aus dem Buch abholen.

Zurück aber zum Kernthema des Autors, dass er in eine einfache Frage zu kleiden versteht: „Was können Sie ändern, wenn Sie in Ihrem Berufsalltag täglich mit neuen Informationen überhäuft werden?“ (und dadurch zur eigentlich konzentrierten Arbeit gar nicht mehr kommen aufgrund eines tatsächlichen Informations- und Kommunikationsstresses).

Zunächst einmal lohnt es tatsächlich, dieses klar gegliederte, völlig verständliche und vor allem sich selbst offen und souverän reflektierende Buch zu lesen. Bretschneider hält, was er in der Einleitung verspricht. Einfach Aneignung, klare Gliederung und jederzeit mit Überblicken versehene Inhalte. Auf der Basis gehirngerechten Lernens (ebenfalls verständlich und nachvollziehbar zunächst in seinen Grundlagen im Buch erläutert), mit dem auch die Form des Buches korrespondiert, führt Bretschneider praxisnah und, vor allem, realistisch, Methoden und Techniken vor Augen, die innere Souveränität und Gelassenheit im täglichen Umgang mit vielfachen Informationen nach sich ziehen.

Seien es Techniken (und auch Eingrenzungen der Möglichkeiten) der Erweiterung der eigenen Multitasking-Fähigkeiten, präzise Hinweise zur Steigerung der eigenen Lesegeschwindigkeit (die zwar allein durch das Buch keinen professionellen Schnelllesekurs ersetzen, dennoch aber mit ein wenig Übung spürbar die eigene Aufnahmekapazität von durchschnittlich „nur“ 240 Worten pro Minute auf leicht 350-400 Worte erhöhen), sei es eine sinnvolle Struktur in die eigenen digitalen Hilfsmittel zu bringen, aber gar auch dem eigenen Gehirn tatsächlich Ruhepausen auch zwanghaft zu verordnen („Ich kann meine Axt nicht schärfen, ich muss Bäume fällen“ ist eine unsinnige Aussage und, vor allem, einfach nicht wahr).
Vielfach führt Bretschneider immer nah am Leser und am tatsächlich Machbaren zu einem systematischen Umgang mit Informationen und Kommunikationen, die den Arbeitsalltag deutlich zu entzerren verstehen. Über 100 Ideen, Hinweise oder kleine Tipps enthält das Buch, die tägliche Datenflut zu minimieren und sachgerecht anzugehen. Übrigens ohne dass Bretschneider das mögliche Maß aus den Augen verliert. Ebenso wichtig ist es ihm, individuelle Grenzen anzusprechen und damit einer idealistischen Überforderung vorzugreifen, die in vielen Ratgeberbüchern leider Leser im realen Leben überfordern.

Nebenbei fällt auch noch so einiges für die eigene Kommunikationsstruktur ab, einige Teile des Buches beschäftigen sich auch damit, selber Informationen effizient und gehirngerecht weiter zu geben.

„Schreibe kurz, und sie werden es lesen; schreibe klar, und sie werden es verstehen,; schreibe bildhaft, und sie werden es im Gedächtnis behalten“. Dieses alte Motto von Joseph Pulitzer hat Bretschneider nicht nur vorweg gestellt, sondern es auch befolgt, praxisnah und hilfreich umgesetzt.

[*] Diese Rezension schrieb: Michael Lehmann-Pape (2011-04-07)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Helgo Bretschneider ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Kämpfe für dein LebenGraf, Charly:
Kämpfe für dein Leben
Wer den Weg von Charly Graf, dem Underdog, dem Besatzerkind aus den Mannheimer Benz Baracken authentisch erzählt bekommen will, der muss dieses Buch lesen. Zusammen mit dem Autor Armin Himmelrath ist ein auf 170 Seiten spannendes Buch entstanden, das einerseits von der direkten Berichterstattung des Ausnahmeboxers selbst lebt und [...]

-> Rezension lesen


 Stanley Kubricks Napoleon Castle, Alison:
Stanley Kubricks Napoleon
„Napoléon et Stanley Kubrick sont deux géants de l’histoire du cinéma (Napoleon und Kubrick sind zwei Giganten der Geschichte des Films)“, schreibt das Magazin Technikart, Paris und meint damit wohl, dass diese beiden „Riesen“ auf ganz unterschiedliche Weise, das Kino geprägt haben, denn über keine historische Figur wurden [...]

-> Rezension lesen


Film Noir Collection Box Set 1 Koch Media:
Film Noir Collection Box Set 1
„Bei Ihnen hat es zwölf geschlagen“, gratuliert der Medientycoon Earl Janoth seinem besten Mitarbeiter Starreporter George Stroud schulterklopfend zu seiner Idee, wie die Auflage seines Kriminalmagazins „Crimeways“ um 50.000 Leser erhöht werden könnte. Doch die Suche nach einem gewissen Mr. Fleming beschwört bald den ersten [...]

-> Rezension lesen


 Hal Fosters Prinz Eisenherz BD 14Foster, Harold:
Hal Fosters Prinz Eisenherz BD 14
Die Sachsen kommen! Die fiktional-historische Schlacht von Badon Hill steht im Mittelpunkt dieser Folge der bei Bocola neu aufgelegten Gesamtausgabe von Hal Foster`s Prinz Eisenherz. „Tatsächlich“ war die zwölfte Sachsen-Invasion die letzte, die es dann dem legendären König Arthur ermöglichte, sein Reich dreißig Jahre lang in [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.016923 sek.