Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Patricia Brooks - Garten der Geschwister, Roman
Buchinformation
Brooks, Patricia - Garten der Geschwister, Roman bestellen
Brooks, Patricia:
Garten der Geschwister,
Roman

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Was wie ein Roadmovie beginnt, endet für Richard und Gloria bereits nach einem Kapitel in einem einsamen Haus auf dem Land. Nicht nur die Geschichte ist rasant, auch die Sprache hält sich nicht mit überflüßigen semantischen Verzierungen auf. In besagtem Landhaus treffen die Flüchtigen auf ihr Spiegelbild, die Geschwister Clarissa und Phillip. Im Sog dieser hypnotischen Prosa entwickelt sich zwischen den Wahlverwandten ein Kammerspiel. Patricia Brooks zeigt die räumliche Enge, die stickige Luft des Lebendig–Eingemauert–Seins. Zu der Charakteristik eines literarischen Tabus zählt die aktive Einhegung des Themas, hier wird sie forciert betrieben. Unlängst verkündete die sogenannte Pop–Literatur das gesellschaftliche Ende von Schuld und Scham, damit solle dann auch das Grübeln als Ursprungsgestus des Erzählens zugunsten eines lockeren Plaudertons überwunden werden. Dieser fröhliche Unschuldszustand ist freilich nicht jeder Autorin vergönnt, die heute schreibt; besonders dann nicht, wenn ihn biografische Umstände fast zwangsläufig vor die alten Fragen nach Sinn und Gerechtigkeit zitieren. Patricia Brooks lässt in ihrem »Garten der Geschwister« ganz eigene Blumen des Bösen wachsen, bis diese Schlingpflanzen unentwirrbar ineinander verwachsen sind. Ihr Roman ist ein atemberaubender Text über das Befangensein in alten Strukturen, auf der Täter– und auf der Opferseite.

[*] Diese Rezension schrieb: Matze (2007-02-27)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Patricia Brooks ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Der SchneeleopardAitmatow, Tschingis:
Der Schneeleopard
Eine Göttin der Oper hat sich in einen der Massenkultur dienenden Roboter verwandelt, „die Show zählt, auf das Bisnes kommt es an“ (S. 24), am Straßenrand sitzen die jungen Leute auf Kilometerlänge mit ihren Plakaten „Suche Arbeit!“, die Vertreter der Religionen verteilen wieder freizügig ihr Opium, die Bauern können sich [...]

-> Rezension lesen


 Der fromme TanzMann, Klaus:
Der fromme Tanz
Da zieht einer, er ist erst 18, aus in das Leben, wie so viele vor ihm schon auszogen. Auf sich allein gestellt ist er, weiß nicht, wohin die Wege ihn führen werden. Andreas Magnus ist sein Name, die künstlerischen Ambitionen hat er wohl von seinem durch und durch protestantischen Vater. Noch will Andreas die Gestaltung seiner Werke, [...]

-> Rezension lesen


Lucilevan Hengel, Willi:
Lucile
„Ein schönes Spiel mit dem Ich“ Willi van Hengel: Lucile (edition lithaus, Berlin, 11,90 Euro) Im Mittelpunkt dieses neu erschienenen Briefromans steht eine Philosophiestudentin, deren Briefe an ihre Freundin Lucile von zunehmenden Zweifeln an dem, was wir unter „Realität“ verstehen, bestimmt werden. Nachdem ihr Freund zu [...]

-> Rezension lesen


 Leiden hängt von der Entscheidung abFrei & Huber, Pauline C. & Michaela:
Leiden hängt von der Entscheidung ab
„Leiden hängt von der Entscheidung ab, Gedichte und Texte zu Leben, Sterben und Heilwerden“ von Michaela Huber (Hrsg.) & Pauline C. Frei – gelesen von Sabine Marya „Leiden hängt von der Entscheidung ab“ ist ein ganz besonderes Buch. Bereits der Titel ließ mich aufhorchen und hinspüren, bis ich den Satz des Dalai Lama [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.018656 sek.