Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Danny Cannon - The Young Americans - Todesspiele
Buchinformation
Cannon, Danny - The Young Americans - Todesspiele bestellen
Cannon, Danny:
The Young Americans -
Todesspiele

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Die Begeisterung der jungen Nachkriegsgeneration für Amerika steht im Mittelpunkt dieses britischen Thrillers, der mit stimmungsvollen Bildern auch eben diese Jugend für den Film begeistern will, der in einer stroposkopflirrenden Disco beginnt und ebenso dort endet. „Der Amerikaner“, Carl Frazer (Viggo Mortensen), rekrutiert die Helfer für seinen beschwingten Drogenhandel unter den coolen Jungs der Stadt, und verspricht ihnen das Blaue vom Himmel, denn zu jedem sagt er, dass er etwas besonderes sei und dieses Besondere auch verdient habe. London wird bald darauf durch eine Reihe brutaler Morde aufgeschreckt und da es am besten ist ein Gift mit einem Gegengift zu bekämpfen, fordern die britischen Behörden einen New Yorker Polizisten an, den toughen Cop John Harris (Harvey Keitel). Doch dieser macht es eigentlich genau gleich wie sein teuflischer Gegenspieler Frazer: auch er heuert den jungen Sohn eines Ermordeten Bündnisgenossen Frazers an, um ersteren das Handwerk zu legen. Dabei gefährdet er nicht nur ihn, sondern auch seine junge Freundin.

Stimmungsvolle Nachtaufnahmen Londons
Die Unterwelt des modernen London wird musikalisch untermalt von Björk, den Stereo MCs und den Nine Inch Nails, die den zeitgemäßen Soundtrack für diesen Klassiker der frühen Neunziger lieferten - und das nicht nur im Film. Die Bilder des Films sind sehr beeindruckend, etwa wenn aus den bunten Lichtern der Diskothek zu Beginn des Films in eine dunkle Gasse überblendet wird, wo die beiden zuvor gesichteten Businessmen dann vor ihrem Auto ermordet werden. Der hektische disco-stakkato-Rhythmus konterkariert die Stille der dunklen Gasse, das Licht ist plötzlich nicht mehr bunt und flackernd, sondern grünlich-blau und ruhig wie die Nacht. Coole Jungs mit bösen Blicken, heiße Mädchen die ihre Hüften schwingen werden in der Diskothek – der Kirche der 90er – gezeigt, während in der dunklen Gasse auf dem Parkplatz die Ruhe einkehrt, denn bis auf ein paar Schüsse ist bald nichts mehr zu hören. Die Nacht verhüllt das Verbrechen dieser Nacht und macht sich zum Komplizen der Mörder. „La misma en todas partes“ meint John Harris zu seinen Kollegen, bevor sie selbst in die Luft fliegen: „Bald haben wir überall dasselbe“.

Generationskonflikt unter Verbrechern
Zwei Begräbnisse spielen in diesem Film eine wichtige Rolle und tragen zur Entwicklung des Schauspiels wesentlich bei, denn als der Vater eines Jungen stirbt erklärt dieser sich bereit mit John zusammenzuarbeiten und sich verwanzen zu lassen. Die Übereinkunft der beiden wird mit elegisch-kirchlicher Choralmusik unterlegt, als handle es sich um eine heilige Zeremonie wie eine Hochzeit, eine Taufe ...oder ein weiteres Begräbnis. Ein Generationenwechsel finde eben statt, beklagt sich der alternde Schutzgelderpresser bei John. Junge Männer, Söhne von jüngeren Männern sogar, würden ihm an die Wäsche gehen und das wolle auch er nicht zulassen und so bekommt Jack in ihm einen willkommenen Verbündeten gegen die neuen Verbrecher, die ausschließlich mit Drogen - und damit mit dem Tod ihrer eigenen Generation – handeln. Stimmungsvoller Thriller, der vor allem von seiner Fotografie und den beiden Hauptdarstellern Mortensen und Keitel als Gegenspieler zehrt.

Danny Cannon
The Young Americans - Todesspiele (Blu-ray)
Großbritannien, 1993, 103min.
Mit Harvey Keitel, Viggo Mortensen, Thandie Newton, Iain Glen u.a.
Extras: Trailer, Bildergalerie
Koch Media Home Entertainment

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2016-08-01)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Danny Cannon ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


RAN Studiocanal Collection BluRayKurosawa, Akira:
RAN Studiocanal Collection BluRay
Drei Söhne, ein Vater. Der Älteste soll alles bekommen, weil er der älteste Sohn ist und der Vater will endlich in den wohlverdienten Ruhestand eintreten. Aber die drei Söhne Taro, Jiro, und Saburo sind sich nicht einig und der Jüngste widersetzt sich sogar offen dem Beschluss des Vaters und natürlich wird er dafür verbannt. [...]

-> Rezension lesen


 50 einfache Dinge, die Sie über unsere Wirtschaft wissen solltenFlassbeck, Heiner:
50 einfache Dinge, die Sie über unsere Wirtschaft wissen sollten
Der Etikettenschwindel ärgerte mich dann doch. Heiner Flassbeck, Referent im Wirtschaftsministerium unter Lambsdorff, Bangemann und Haussmann, Ende der Neunziger Staatssekretär im Finanzministerium von Lafontaine, Honorarprofessor für Wirtschaft und Finanzen der Universität Hamburg, Chefökonom der Welthandelsorganisation UNCTAD von [...]

-> Rezension lesen


Hört auf zu arbeiten!Förster, Anja:
Hört auf zu arbeiten!
Sie brauchen diese Slogan-Titel einfach. „Simplify your Life!“, „Small is beautiful“, „Ich bin okay, du bist okay“, „Der Ehrliche ist der Dumme“, „Wir amüsieren uns zu Tode“, „Böse Mädchen kommen überall hin“, „Empört euch!“ Ich hatte dieses Taschenbuch im Internet bestellt und befand mich in der irrigen [...]

-> Rezension lesen


 Unfall im Weltraum (Steelbook)Parrish, Robert :
Unfall im Weltraum (Steelbook)
Was liegt hinter den Spiegeln? Eine Frage, die wir uns wohl alle schon einmal gestellt haben, wird in diesem Science Fiction Film, der bei Koch Media Home Entertainment erstmals als BluRay erscheint, auf eine außergewöhnliche Art und Weise beantwortet. Denn obwohl die Reise zu einem fernen gerade erst neu entdeckten 10. Planeten geht, [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.028856 sek.