Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Eric Carle - Papa, bitte hol für mich den Mond vom Himmel
Buchinformation
Carle, Eric - Papa, bitte hol für mich den Mond vom Himmel bestellen
Carle, Eric:
Papa, bitte hol für
mich den Mond vom Himmel

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Die kleine Monika ist noch nicht müde und will nicht schlafen. Durch das große Fenster ihres Kinderzimmers sieht sie den vollen Mond am Himmel. Sie findet ihn schön und möchte gerne mit ihm spielen. Als sie ihn nicht erreichen kann, bittet sie ihren Vater: „Papa, bitte hol für mich den Mond vom Himmel.“

Und der steigt mit einer ganz langen Leiter, die durch aufklappbare Seiten immer länger wird, auf einen Berg und erreicht den Mond. Dort bringt er das Anliegen seiner Tochter vor, doch der Mond, den die Kinder durch eine Pop-Up-Seite in seiner Gänze bestaunen können, rät zu warten, bis er ganz klein geworden sei.

Ein solches kleines Mondteil schenkt der Vater seiner Tochter, die voller Freude in den nächsten Tagen und Wochen abends beobachten kann, wie der Mond noch kleiner wird, verschwindet und dann wieder wächst, bis er seine volle Größe wieder erreicht hat.

Ein schönes, bisher wenig bekanntes Bilder- und Spielbuch von Eric Carle, dem Schöpfer der allen Kindern bekannten Raupe Nimmersatt.

Eric Carle, Papa, bitte hol für mich den Mond vom Himmel, Gerstenberg 2014, ISBN 978-2-8369-5814-1

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2015-02-12)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Eric Carle ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Der große Bär und sein großes BootBunting, Eve:
Der große Bär und sein großes Boot
Der große Bär lebt zusammen mit seiner Mutter und seinem kleinen Bruder an einem See. Seit er noch klein war, hatte er ein entsprechend kleines Boot, mit dem er liebend gerne auf dem Waser spazieren ruderte. Nun aber ist er sehr gewachsen und das Boot ist ihm zu klein geworden. Er schenkt es seinem kleinen Bruder, der außer sich ist [...]

-> Rezension lesen


 Der Hummer hat KummerJacobs, Tanja:
Der Hummer hat Kummer
Der kleine Hummer ist unglücklich. Großer Kummer plagt ihn. Mit wunderschönen kurzen Reimen wollen ihn andere Meerestiere trösten: „‘Dein Herz ist ja gebrochen‘, entdeckt mit Schreck der Rochen.“ Oder: „‘Lass uns doch mal kuscheln‘, kommt es von den Muscheln.“ Doch nur einer von ihnen kann ihn wirklich [...]

-> Rezension lesen


Selbstporträt mit FlusspferdGeiger, Arno:
Selbstporträt mit Flusspferd
Der neue, lange erwartete Roman von Arno Geiger erzählt von einem jungen Mann, der sein Sohn sein könnte. Hatte Geiger sich in seinem 2011 erschienenen Buch „Der alte König in seinem Exil“ noch mit seinem alten Vater und dessen Demenz, mit der Hinfälligkeit am Ende des Lebens und mit dem Sterben und dem Tod beschäftigt, geht es [...]

-> Rezension lesen


 Ragazzi di vitaPasolini, Pier Paolo:
Ragazzi di vita
„Ich wichs mir keine runter, wenn sie mich einlochen, meinste vielleicht bei mir zuhause wär‘s besser?“, meint einer der Protagonisten, Begalone, in Pasolinis Erstling. Während der erste Teil des Satzes mehrmals in der direkten Rede Begalones vorkommt, offenbart der zweite Teil des Satzes sehr deutlich, was das Leben in den [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.016477 sek.