Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
John Carpenter - John Carpenter Collection
Buchinformation
Carpenter, John - John Carpenter Collection bestellen
Carpenter, John:
John Carpenter
Collection

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

„We’re all murderers. We’re all cursed, Mrs Williams. All of us.“, sagt Pater Malone düster und erinnert damit nicht nur an die Verbrechen der Siedler untereinander, sondern auch an jene gegen die Ureinwohner der USA. The Fog – Nebel des Grauens (1979) ist ein neunzigminütiger Horrorfilm mit Adrienne Barbeau, Jamie Lee Curtis, Janet Leigh u.v.a.m., der Genre-Geschichte geschrieben hat. Schon im Vorspann erweist er seine Referenz an den Meister der Horrornovelle Edgar Allen Poe mit einem seiner Zitate: „Is all that we see or seem/but a dream in a dream.“ Und trotz des Großkalibers wird ironisch noch nachgeholfen mit der klassischen „5 min bis Mitternacht“-Geschichte: Seemannsgarn. Die Story selbst spielt in Antonio Bay am 100.Geburtstag der kleinen kalifornischen Küstengemeinde, die auch über einen Radiosender in einem Leuchtturm verfügt. An diesem Tag, dem 21. April sollen die Gründer der Stadt mit einer Denkmalenthüllung geehrt werden, doch sie begingen einst ein dunkles Verbrechen, das nun gerächt werden soll: „6 have to go“. Zitternde Flaschen in einem Tankstellenkühlschrank, ein düsteres Tagebuch und ein Nebel der gegen den Wind segelt kündigen die „5 minutes after midnight witching hour“ dann konkret an. Die Beleuchtung des Filmes geht ins Gelb-Orange, blau atmosphärisch wird es dann auf der See beim Fliegenden Holländer. „The Fog“ ist aber auch eine Reise in die 70er, als man noch frohgemut autostoppen konnte, aus derselben Bierdose trinken und am Arbeitsplatz im Studio im Leuchtturm Zigaretten rauchen konnte. „Nothing but water, but better than Chicago anyway.“, sagt die Radiomoderatorin Stevie Wayne, sie ist die Stimme im Radio, die mit der Stimme am Telefon, dem „Wetterfrosch“ Wetterkapriolen austauscht. „My idea of perfection is a voice on the phone.“ Die leicht klimpernde Jazzmusik im Hintergrund (Carpenter machte die Musik zu seinen Filmen meist selbst) schafft eine stimmige Atmo, auch wenn es dann mit einem Schürhaken an die Hintertür klopft...

Schrödingers Katze und ihr heimlicher Gebieter
Die „John Carpenter Collection“ von Studiocanal Arthouse stellt in dieser Quartologie auf DVD/BluRay die Wurzeln des Kultregisseurs vor und vereint vier seiner Werke aus drei Jahrzehnten in einer Sammlung in einer schönen Ausgabe. In „Die Fürsten der Dunkelheit (1987)“ geht es um eine zerfallene Kirche mitten in Los Angeles, wo seit Jahrhunderten das Böse schlummert, weil sie von der Sekte „Brotherhood of Sleep“ für seltsame Rituale benutzt wurde. Eine Gruppe von Wissenschaftlern weckt den Sohn Satans – der sich in einer grünen Säule befindet und ständig spuckt - auf und muss seine Materialisierung in dieser Welt verhindern. Wieder wird ein Tagebuch von einem Priester gefunden, Schrödingers Cat, Maden, Würmer schleimige Spaghetti und Käfer sowie obdachlose Zombies spielen eine große Rolle als Verbündete des Bösen. Ein Zeichen von Schizophrenie sei, dass sie alle 20 Minuten etwas wiederholen, hoffte eine Wissenschaftlerin, aber das tun sie nicht. Das Phänomen lässt sich nicht klären, bis der erste durch ein Fahrrad stirbt. „Launch the fucker into space!“ ruft einer der Insassen, bis auch er ansgepuckt wird. „This is not a dream. We are using your brain as a transmitter“ und die andere Seite des Spiegels. Düstere Atmosphäre, schräge Einfälle .

Slayers vs. Vampires
In „Sie leben (1988) kann ein gewisser John Nada dank einer Spezialbrille erkennen, dass wir von Aliens kontrolliert werden und dabei denkt der Zuseher unweigerlich an einen militärisch-industriellen Komplex, der unsere Bedürfnisse steuert. Die versklavte Menschheit ist unter dem Joch der Konsumgesellschaft gut eingelullt und Widerstand scheinbar zwecklos. „Rache kennt keine Gnade“ heißt es hingegen in: „John Carpenters Vampire“ (1998). Darin geht es um den Triumph von Valek, dem Meister aller Vampire, denn er weiß endlich, wo sich das goldene Kreuz befindet, welches den Blutsaugern ermöglicht dem Sonnenlicht zu trotzen. Als seine Widersacher treten der Vampirjäger Jack Crow und sein Team auf, die große Mühe haben, Valek aufzuhalten. „I will snap your head as a twig“, droht da einer. Und manche kirchlichen Würdenträger kriegen den Hals einfach nicht voll und wollen zum irdischen Überfluss auch noch Unsterblichkeit. John Nada ist ein echter Macho und gibt auch gegen die Mächte der Finsternis nicht klein bei.

Viele EXTRAS: Audiokommentar von John Carpenter Making of Trailer Audiokommentar von John Carpenter und Roddy Piper "Independent Thoughts" - Interview mit John Carpenter "Woman of Mystery" - Interview mit Meg Foster "Watch, Look, Listen" - Style und Musik von SIE LEBEN "Man vs. Aliens" - Interview mit Keith David Promo-Clips TV Spots

Studiocanal Arthouse
JOHN CARPENTER COLLECTION / BLU-RAY
Blu-ray Schuber 4er
Horror, USA 1998, ca. 480 Minuten
Audiokommentar von Regisseur John Carpenter und Hauptdarsteller Peter Jason
Mit James Woods; Maximilian Schell; Jamie Lee Curtis; Janet Leigh
Sprachen/Ton: div.Untertitel: Dänisch; Deutsch; Englisch, Englisch für Hörgeschädigte; Finnisch; Französisch; Holländisch; Norwegisch; Spanisch
EAN 4006680073101

[*] Diese Rezension schrieb: jürgen Weber (2016-06-01)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von John Carpenter ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Reiseführer ToscanaMüller, Michael:
Reiseführer Toscana
Toscana – das sind nicht nur die Kulturmetropolen Florenz, Siena und Pisa, sondern auch eine ganze Menge an Natur- und Kulturschönheiten wie zum Beispiel die einsam gelegene Abtei der Camoldolenser Mönche im oberen Tibertal und die Etruskergräber bei Sovana u.v.a.m. Aber auch simple Badeferien an den Küsten der Toscana lassen sich [...]

-> Rezension lesen


 Reiseführer KorfuSiebenhaar, Hans-Peter:
Reiseführer Korfu
Die winkelige Altstadt von Korfu ist venezianisch geprägt denn die siebtgrößte Insel Griechenlands und die Größte im Ionischen Meer gehörte einst zur Seerepublik Venedig, was sich bis heute auch auf den Speisekarten der Insel bemerkbar macht. Kérkyra – so der Name auf Griechisch – verfügt über Sandstrände, im Norden werden [...]

-> Rezension lesen


Der Erste WeltkriegBerghahn, Volker:
Der Erste Weltkrieg
„Deutschland hat Russland den Krieg erklärt. – Nachmittags Schwimmschule.“ Franz Kafka am 2. August 1914 in sein Tagebuch. Ganz so unprätentiös wird der Beginn des Ersten Weltkriegs wohl nicht aller Orten aufgenommen worden sein, aber tatsächlich war man sich damals natürlich der bevorstehenden „Urkatastrophe“ noch nicht [...]

-> Rezension lesen


 Nomade im SpeckDroste, Wiglaf:
Nomade im Speck
Mit „World gone wrong“ soll Bob Dylan die Welt nach 1989 einst beschrieben haben und tatsächlich kam damals einiges aus dem Lot, wie auch der 1961 geborene Komiker Wiglaf Droste, der das alles seither live kommentierte, zu erzählen weiß. Frei nach dem Motto „Lieber Vagabund statt moribund mit Kummerbund“ hat der Kabarettist und [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.021444 sek.