Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Aleister Crowley - Aleister Crowley Thoth Tarot
Buchinformation
Crowley, Aleister - Aleister Crowley Thoth Tarot bestellen
Crowley, Aleister:
Aleister Crowley Thoth
Tarot

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

„Das Tarot ist eine bildliche Darstellung der Kräfte der Natur in einer herkömmlichen Symbolik, so wie sie von dne Alten aufgefaßt worden war. Auf den ersten Blick könnte man diese Anordnung für willkürlich halten, aber dem ist nicht so. Sie ist durch die Struktur des Universums und insbesondere des Sonnensystems vorgegeben, so wie sie in der Symbolik der Heiligen Qabalah dargestellt ist.“, hat Aleister Crowley einmal über sein Buch Toth gesagt. Die 78 Karten in Farbe kommen in dieser Ausgabe mit einem Booklet des Buch Toth, das einen kurzen Überblick als Starthilfe zum praktischen Umgang mit dem Toth Tarot gibt. Auch wenn die Schöpfer der Karten umstritten sind, ändert das doch nichts an der Tatsache, dass das Toth Tarot ein ganz besonders schönes Tarotset ist, das durchaus als künstlerisch wertvoll bezeichnet werden kann. Das vorliegende Format liegt gut in der Hand, kann also auch leicht gemischt werden. Die Wiedergabe der Zeichnungen ist farblich einwandfrei und gibt einen vergrößerten Einblick in die normalerweise handelsüblichen Karten in kleinerem Format. Zur Legekunst des Tarot liegen weitere Publikationen im Vorlag vor.

Aleister Crowley (1875-1947) widmete seine letzten Lebensjahre der Erschaffung des Thoth Tarot, nachdem er sich zuvor als Okkultist einen Namen gemacht hatte. Die Künstlerin Lady Frieda Harris (1877-1962) hat mit großer Sensibilität alle Feinheiten in die Gemälde von den Karten übertragen. Zahlreiche Karten wurden in mehr als einer Ausführung gemalt, bis dann eine davon die Zustimmung Crowleys fand. Es verstrichen über fünf Jahre, bis alle Karten geschaffen waren, aber sie erschienen eigentlich erst nach dem Tod beider in den Sechzigern. Aus diesem Grund haben sich wohl auch die Musiker dieser Periode mit Aleister Crowley auseinandergesetzt. Mick Jagger soll das Album der Rollinge Stones „Their Satanic Majesties Request“ unter dem Einfluss Crowleys geschrieben, natürlich vor allem den Song Sympathy for the Deviel, der auf dem Album Beggar`s Banquet erschien und zu einem Welthit wurde. Mitglieder von Black Sabbath oder Led Zeppelin gehörten ebenso zu den Adoranten des 1947 Verstorbenen, Jimmy Page soll sogar sein Anwesen Boleskine in Schottland, in welchem Crowley zu Beginn des Jahrhunderts seine Beschwörungen abgehalten habe, gekauft haben. Ein gewisser David Bowie sang 1971 in seinem Lied „Quick Sand“: I’m closer to the Golden Dawn / Immersed in Crowley's uniform / Of imagery“. Seinen größten Nachahmer fand Crowley aber in Charles Manson, der seine Vorlage an Grausamkeit sogar noch übertraf.

Das Aleister Crowley Thoth® Tarot gibt es in weiteren Formaten: dem Standardformat: 70 x 110 mm | ISBN: 978-3-905021-27-1, dem Pocketformat: 57 x 89 mm | ISBN: 978-3-905219-05-0 und Das Aleister Crowley Thoth® Tarot in der Neuausgabe Standardformat: 70 x 103 mm | ISBN: 978-3-86826-504-0. Alle Crowley-Karten, Bücher und Sets finden sich im Online-Shop des Verlages.

Aleister Crowley Thoth® Tarot
AGM AGMüller
Königsfurt-Urania Verlag
78 Karten in Farbe mit Booklet des Buch Toth
Deluxeformat: 95 x 140 mm
ISBN: 978-3-905021-18-9

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2013-11-07)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Aleister Crowley ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Aus Erfahrung gut. Wie die Älteren die Arbeitswelt erneuernHeckel, Margaret:
Aus Erfahrung gut. Wie die Älteren die Arbeitswelt erneuern
Viele Jahre waren wir daran gewöhnt, mit relativ hohen Arbeitslosenzahlen zu leben. Ich kann mich gut an Zeiten erinnern, wo man etwa von einer Lehrerschwemme sprach, und gut ausgebildete Frauen und Männer oft Jahre warten mussten, bis sie den Beruf auch ausüben konnten, von dem sie teilweise schon in ihrer Jugend träumten. Selbst in [...]

-> Rezension lesen


 Rumble FishCoppola , Francis Ford:
Rumble Fish
„I love you, but I gotta run“, meint Rusty James zu seiner Anbeteten, Patty, nachdem er während des Pettings auf ihr eingeschlafen ist. Rusty hat nämlich an diesem Abend noch eine andere Verabredung. Eine Verabredung zum Sterben. Eine Verabredung zum Prügeln. Mit seinen Freunden will er nämlich die alten Tage der [...]

-> Rezension lesen


Manara Werkausgabe 12: Click - Außer KontrolleManara, Milo:
Manara Werkausgabe 12: Click - Außer Kontrolle
Dass durchaus auch Männer sexistisch zur Schau gestellt werden können zeigt der italienische Comicartist Milo Manara in der vorliegenden Fortsetzung von „Il Gioco“, das auf Deutsch unter dem Titel „Click“ anstelle der eigentlichen italienischen Bedeutung „Das Spiel“ erschienen ist. Zwei Geschichten, die alle Tabus brechen, [...]

-> Rezension lesen


 Gesammelte ErzählungenBaldwin, James:
Gesammelte Erzählungen
Der 1968 erschienene Sammelband kam später unter zwei weiteren Titeln heraus: „Sonnys Blues“ bzw. „Des Menschen nackte Haut“. Alle drei Ausgaben wird man heute, wie fast alles von Baldwin in deutscher Übersetzung, im Normalfall gebraucht oder aus Restauflagen sich leicht verschaffen können. Baldwins große Leistung war, das [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.021426 sek.