Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Gustav Dobos - Vom Schmerz
Buchinformation
Dobos, Gustav - Vom Schmerz bestellen
Dobos, Gustav:
Vom Schmerz

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Dieses Buch ist ein Plädoyer für einen ganzheitlichen Ansatz der Schmerztherapie. Mit konkreten Fallbeispielen und Patientengeschichten Patientengeschichten wird eine Vision deutlich einer Medizin mit Hand und Herz

Vielen Menschen, die unter Schmerz leiden, kann nicht geholfen werden, weil die seelischen Zusammenhänge und Kausalketten von Ärzten nicht gesehen oder zu wenig beachtet werden. Die Mind-Body-Medizin von Professor Gustav Dobos setzt genau hier an und stellt den Patienten ganzheitlich in den Mittelpunkt. In diesem Buch werden anhand vieler konkreter Patientengeschichten neue Sichtweisen und Behandlungskonzepte aufgezeigt, die zu seinem überaus erfolgreichen Therapieprogramm gehören. Dieses Buch erscheint zu seinem 60. Geburtstag und ist ein Plädoyer, sich mit chronischen Krankheiten anders auseinander zu setzen.

„13 Millionen Menschen leiden in Deutschland an chronischen Schmerzen. Sie verkrampfen sich unter Stress..“ heisst es in der Einleitung des handlichen Buches des Autorenteams Prof. Dr. Gustav Dobos und Dr. Petra Thorbrietz. Dort findet sich zum Stress auch eine überzeugend anschauliche Strukturskizze. Sie zeigt links einen 'Stress-Stausee' mit folgenden Austritten aus dem Stauseedamm: Diese austretenden, betroffenen 'Stressstrahlen' benennt das Autorenteam mit Schlaf, Bewegung, Ernährung, Entspannung, Verhaltensänderung, Medikamente, soziale Beziehungen, Humor, Spiritualität und 'gebirgiges Naturumfeld'. Als Lösungsfeld zum Schmerz stuft der Naturheilkundler Dobos das Thema Schmerz als ein schwieriges Syndrom ein, und bittet die „Einbahnstrasse Medikamente“ zu verlassen. Wichtig sei, den Körper so zu behandeln, dass dabei die Seele berührt wird. Dazu verhilft die Mind-Body-Medizin zur Erfahrungsänderung. Als Quintessenz sieht er die Integrative Medizin als Heilmethode der Zukunft. Es ist ein schlüssiger Weg zum Ertragen und Heilen.

Gustav Dobos, Vom Schmerz, Elisabeth Sandmann 2015, ISBN 978-3-945543-11-5

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2015-09-19)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Gustav Dobos ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Die Stunde der KurdenLöwer, Hans-Joachim:
Die Stunde der Kurden
Noch vor einigen Monaten war der Widerstand der Kurden gegen das Vorrücken des IS in allen Medien präsent. Nahe der türkischen Grenzen (Kobane) und im Irak selbst. Nach der letzten Wahl hat der Erfgolg der kurdischen HDP eine absolute Mehrheit von Erdogans Partei verhindert und dazu geführt, dass der türkischen Staat die [...]

-> Rezension lesen


 Der ZauberlehrlingSimsa, Marko:
Der Zauberlehrling
In seiner sehr erfolgreichen und durchweg empfehlenswerten Reihe „Musikalische Bilderbücher“ veröffentlicht der Annette Betz Verlag aus Wien in diesem Jahr unter anderem „Der Zauberlehrling“, eine von Paul Dukas vertonte Ballade von Johann Wolfgang von Goethe. Das von Doris Eisenburger sehr ansprechend illustrierte Bilderbuch [...]

-> Rezension lesen


Die Nacht hat tausend AugenFarrow, John:
Die Nacht hat tausend Augen
Die Millionenerbin Jean Courtland (Gail Russell) versucht zu Beginn des Filmes Selbstmord zu begehen, doch ihr Verlobter hindert sie daran, zu springen. Der etwas unvermutete und schwer nachvollziehbare Beginn dieses Thrillers führt dann doch in eine sehr spannende Handlung, in der mit viel Dramatik und Gruselflair der Wahrheitswert von [...]

-> Rezension lesen


 The Rise of David Bowie. 1972-1973Rock, Mick:
The Rise of David Bowie. 1972-1973
„The Rise and Fall of Ziggy Stardust“ (1972) war ein Konzeptalbum, das David Bowie als androgyne Kunstfigur etablierte, die reichlich geschminkt und in Glitzerklamotten gekleidet die Welt von damals polarisierte. „Ziggy Stardust - das Album“ und „Ziggy Stardust - das Bühnenspektakel“ und „Ziggy Stardust – der Film“ [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.017588 sek.