Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Warren Ellis - Vampirella lebt
Buchinformation
Ellis, Warren - Vampirella lebt bestellen
Ellis, Warren:
Vampirella lebt

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

„Männer. Spendieren einer Frau was zu essen und meinen, dafür kriegen sie alles“, meint Vampirella und wischt sich ihr blutverschmiertes Schleckermäulchen mit ihrem Ellbogen ab. Der letzte Überlebende von Whitechapel ist ein alter Mann und er spendiert ihr eine Leiche, so tief ist Vampirella schon gesunken, denn auch ihr Hunger nach Blut ist unerschöpflich. Jedoch wurden in Whitechapel schon alle Bewohner getötet und in einer gigantischen Blutverwertungsanlage unter die Stadt geleitet, um dort den „ältesten Sohn“ wiederzubeleben. In einem riesigen Altar, der eine gebärende Lilith-Statue darstellt, wird das Blut, das aus allen Ecken und Winkeln der Stadt hier zusammenläuft gesammelt und soll dem Bösen neue Kraft verleihen. Doch Vampirella und der alte Mann, Sam Feaveryear, versuchen mit allen Mitteln, das Schlimmste zu verhindern, denn gegen den „ältesten Sohn“ wäre selbst Vampirella machtlos.

„Tötet diese Welt mit Euren Mündern“ ruft alsbald der „älteste Sohn“, der noch nicht ganz wiederhergestellt, einer Gestalt aus Gunter von Hagens Körperwelten ähnelt. Die Chaosherrscherin Mistress Nyx hat zudem ihren Geliebten, den psychokinetischen Killer Hemorrhage, auf Vampirella angesetzt. Hemorrhage kann durch seine Gedanken Blut in Wallung bringen und bewegen und genau das kann Vampirella nun nutzen um ihre mächtigen Gegner zu besiegen. Gelingt es ihr, wird sie die Welt noch einmal vor ihrem Untergang retten, gelingt es ihr nicht, droht Chaos und Weltuntergang nicht nur den Menschen, sondern der ganzen Natur. Am Ende des 1. Kapitels wird Lilith, die Mutter von Vampirella, durch einen überlebensgroßen Daumen Gottes ausgelöscht und Vampirella schreit umsonst ihren Namen. Diese Anklage an die scheinbar ungerechte göttliche Ordnung verhallt in einem letzten Überlebenskampf der Protagonistin, die trotz allem ihre Mitmenschen mehr liebt, als ihre Herkunft und Familie.

Eine weitere Geschichte in Vampirella Master Series von Warren Ellis und den Zeichnern Amanda Conner und Mark Beachum zeigt die Protagonistin in „Dracula: The Centennial“, das die Geschichte der Figur in den verschiedensten Kulturen aufarbeitet und Vampirella gewissermaßen historisiert. Denn die Vorstellungen der dunklen Seite der Frau, gab es in jeder Kultur, nur das Wissen darum wurde verschüttet. „Sie gaben mir die verschiedensten Namen, aber alle bedeuten im Grunde dasselbe: Die Durstige.“

Warren Ellis und Amanda Conner, Mark Beachum
VAMPIRELLA MASTERS SERIES 2: Vampirella lebt
116 Seiten
Vampirella Lives 1-3, Kurzgeschichte aus Vampirella/Dracula: The Centennial

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2013-06-05)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Warren Ellis ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Die Welt auf dem KopfAgus, Milena:
Die Welt auf dem Kopf
In ihrem neuen Roman führt Milena Agus ihre Leser nach Cagliari, der Stadt auf Sardinien, wo sie lebt und wo sie als Lehrerin Italienisch und Geschichte unterrichtet. Sie beschreibt das Leben der Bewohner eines alten, einst noblen Palazzos in einem ziemlich heruntergekommenen Stadtviertel der Hafenstadt. In einzelne Wohnungen aufgeteilt [...]

-> Rezension lesen


 Die amerikanischen Juden und Israel. Was falsch läuftBeinart, Peter:
Die amerikanischen Juden und Israel. Was falsch läuft
Als das vorliegende Buch des amerikanischen Journalisten und Politikwissenschaftlers Peter Beinart 2012 unter dem Titel „The Crisis of Zionismn“ in den USA erschien, löste es unter den Juden Amerikas und den Israel wohl gesonnenen politischen Kräften des Landes eine heftige Debatte aus, denn er übt insbesondere an den [...]

-> Rezension lesen


Die gelbe Gefahr. Wie Chinas Gier nach Rohstoffen unseren Lebensstil gefährdetLeeb, Stephen:
Die gelbe Gefahr. Wie Chinas Gier nach Rohstoffen unseren Lebensstil gefährdet
Obwohl der Titel und auch der Untertitel des vorliegenden Buches des Finanzexperten Stephen Leeb, der in den USA zu den Renommierten seines Faches gehört, legen den Eindruck nahe, dass es sich hier um eine Kampfschrift handelt. Dass hier sozusagen eine Art Wirtschaftskrieg ausgerufen wird. Doch schon bald wird dem Leser bei der [...]

-> Rezension lesen


 Papierküsse. Briefe eines jüdischen Vaters aus der Haft 1942/43Meller, Paii:
Papierküsse. Briefe eines jüdischen Vaters aus der Haft 1942/43
Über siebzig Jahre waren die hier von Dorothea Zwirner herausgegebenen Briefe von Pali Meller an seine beiden Kinder im Besitz der Familie, bis sie nun von seinen Enkeln der Öffentlichkeit übergeben wurden. Dorothea Zwirner hat den 24 hier dokumentierten Briefen und den zwei Postkarten, die Pali Meller aus dem Strafgefängnis [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.017524 sek.