Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Pamela Erens - Die Unberührten
Buchinformation
Erens, Pamela - Die Unberührten bestellen
Erens, Pamela:
Die Unberührten

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

„Die Unberührten“ ist der zweite Roman der Amerikanerin Pamela Erens, in dem sie ihre Leser in das Jahr 1979 in ein vornehmes Internat an der amerikanischen Ostküste entführt. Aus der Sicht eines Mitschülers mit Namen Bruce Bennett-Jones wird die Geschichte der Jüdin Aviva und des Koreaners Seung erzählt. Eine Geschichte von erster großer Liebe und von der Entdeckung der Sexualität. Obwohl besonders die konservativ-traditionelle Familie von Seung gegen diese Beziehung ist, leben die beiden ihre Liebe aus, sehr zum Missfallen ihres Mitschülers Bruce Bennett-Jones und auch des ganzen Internats.

Zu Beginn des Buches macht sich Bruce eines Übergriffs auf Aviva schuldig, zieht sich dann aber zurück, um zunächst neutral, dann aber immer neidvoller und missgünstiger von Aviva und Seung zu erzählen. Trotz aller die Internatsöffentlichkeit schockierenden Freiheit, die das ungleiche Liebespaar sich nimmt, bleiben die beiden doch seltsam gefangen, geradezu festgefroren an der Schwelle zum Erwachsenwerden. Man ahnt schon früh, dass die beiden es sehr schwer haben werden mit ihrer Liebe. Immer wieder, aus dem Rückblick, stellt sich Bruce vor, was wohl genau zwischen den beiden geschehen ist.

Irgendwann entschließt sich Bruce, gegen diese Liebe, die ihm wie ein Stachel im jugendlichen Fleisch sitzt, eine Intrige zu spinnen. Sie wird unwiderrufliche Folgen haben.

Pamela Erens` Roman ist ein beeindruckendes Stück Literatur über das Erwachsenwerden, über die Zustände in amerikanischen Internaten, geprägt von Drogen, Neid und allgegenwärtiger Missgunst untereinander. Und es ist ein Roman über die Kraft und „Gewalt“ der ersten Liebe.

Einen dritten Roman dieser Autorin würde ich gerne lesen.

Pamela Erens, Die Unberührten, C.H. Beck 2015, ISBN 978-3-40667543-0

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2015-04-21)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Pamela Erens ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Alles Licht, das wir nicht sehenDoerr, Anthony:
Alles Licht, das wir nicht sehen
Wir schreiben das 1934. Die 6-jährige Marie-Laure LeBlanc ist blind ist und muss ohne Mutter aufwachsen. Doch durch die liebevolle Erziehung ihres Vaters verbringt das Mädchen eine glückliche und unbeschwerte Kindheit in Paris. Der Vater arbeitet als Schlosser und Modellbauer im Naturhistorischen Museum Dort hält sich Marie-Laure oft [...]

-> Rezension lesen


 Blaue BlumenSaavedra, Carola:
Blaue Blumen
Für den vorliegenden Roman, den die in Rio de Janeiro lebenden Schriftstellerin Carola Saavedra („Landschaft mit Dromedar“, 2013) schon 2008 während eines Studienaufenthaltes in Berlin schrieb und der dann zuerst in Brasilien veröffentlicht wurde, hat sie die literarische Form des Briefromans gewählt. Ab dem 19. Januar schreibt [...]

-> Rezension lesen


Der einhändige BriefträgerPausewang, Gudrun:
Der einhändige Briefträger
Schon fast neunzigjährig ruht die Schriftstellerin Gudrun Pausewang nicht, der Generation der heutigen Jugendlichen zu erzählen von den Schrecken des Krieges und sie zu ermutigen, sich für eine friedliche Welt einzusetzen. In ihrem neuen Buch „Der einhändige Briefträger“ erzählt sie die Geschichte des siebzehnjährigen [...]

-> Rezension lesen


 Borgia - Manara Werkausgabe Nr. 15Manara, Milo:
Borgia - Manara Werkausgabe Nr. 15
„Ad gloriam dei et suae ecclesiae!“ (Zur Ehre Gottes und seiner Kirche), war ein Schlachtruf in den Zeiten der Renaissance, der nicht nur der Einheit der Kirche und Gottes Ehre galt, sondern auch der Einigung Italiens unter der Herrschaft des Papstes resp. der Borgia, die durch Intrige und Ablasshandel an die Macht gekommen waren und [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.013591 sek.