Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Daniél Espinosa - Life
Buchinformation
Espinosa, Daniél - Life bestellen
Espinosa, Daniél:
Life

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Die international besetzte Mars-Crew-Mannschaft der Internationalen Raumstation ISS , die sich auf der Mars Pilgrim 7 Mission befindet, hat die Mission außerirdische Lebensformen zu entdecken. Ein Japaner, eine Russin, Amerikaner, Engländerin und ein außerirdisches Einzellerchen bevölkern die scheinbar riesige Raumstation und bald wird die Crew wie in einem alten Kinderreim von dem Einzellerchen dezimiert. Dieses hat nämlich die unangemessene Angewohnheit ihre Entdecker von innen aufzufressen, aber natürlich tut es das nicht aus Bosheit, sondern einfach nur um zu überleben. Der erste der drankommt ist der Afroamerikaner, der – wäre er nicht im Weltraum – an einen Rollstuhl gefesselt wäre, so dünn sind seine Beine. Diesem drückt das von ihm Calvin getaufte Einzellerchen die Laborhand ab, sodass dieser nur mehr bedingt einsatzfähig ist. Als zweites übernimmt die Russin die Jagd auf Calvin durch die Außenhülle der Raumstation und muss bald feststellen, dass sich Calvin längst in ihrem Raumanzug befindet und ihr das Kühlwasser des Anzugs absaugt: Calvin steht auf Oxygen und Hydrogen.

Die atemberaubende Verfolgungsjagd durch das Weltall endet mit dem Satz: „If we have to choose to leave it in here oder let it down on Earth, we want it here.“ Die Mission hat eine genaue moralische Satzung: egal was passiert, die Erde muss davor bewahrt werden, auch wenn das eigene Leben dafür geopfert werden muss. „Life’s very existence requires destruction“, sagt Rory, dessen Freund Hugh seine Rettung im Labor mit dem Leben bezahlen musste. Was uns von der Bestie unterscheidet ist die Tatsache, dass wir uns für einen anderen Menschen opfern, zumindest wenn es ein Freund oder Verwandter ist. Das tut auch die Crew: sie opfert sich für die ganze Menschheit, um dieser ein ähnliches Schicksal zu ersparen, wie das, was die Besatzung der ISS erleidet. Aber Dave ersinnt dann doch einen Plan, wie zumindest ein Leben gerettet werden könnte und die Gefahr in den Weltraum hinausgeschossen werden könnte. Ob sie von dort jemals wieder zurückkehren wird können?

Der Film glänzt vor allem durch Kostüme und Weltraumausstattung, die Raumstation und einige Kameraeinstellungen, die sich die wahrscheinliche Schwerelosigkeit im Raum zu Hilfe nimmt, um die Fortbewegung durch das Raumschiff wie ein langsames Fliegen darzustellen, was besonders dem auf der Erde im Rollstuhl sitzenden Rory verständliches Vergnügen bereitet. Natürlich lehnt sich „Life“ stark an das große Vorbild aller Science Fiction Filme, „Alien“, an, ohne dessen künstlerisches Niveau zu erreichen obwohl sicherlich einige Dollar mehr dafür ausgegeben wurden. Auch die Dialoge sind nicht wirklich herausragend, einzig die Darstellung der diversen Repräsentanten von ethnischen Minderheiten konnte aufschlussreiche Erkenntnisse zu Tage fördern. So wird etwa der Japaner Sho als Familienmensch dargestellt, während der Amerikaner Dave es bevorzugt „to hum up there in space“, statt zur Erde zurückzukehren. Aber sein letzter Wunsch wird ihm vielleicht ja doch nicht erfüllt. Schließlich erwartet den Zuseher noch eine wirklich witzige Schlusspointe.

Daniél Espinosa
Life
USA, 2017, 104 Minuten
FSK 16
Sony Home Entertainment
BluRay/DVD
Science Fiction Horror Film
ASIN: B06XTP18KY
Mit Jake Gyllenhaal: Dr. David Jordan, Rebecca Ferguson: Miranda North, Ryan Reynolds: Rory „Roy“ Adams, Hiroyuki Sanada: Sho Murakami, Ariyon Bakare: Hugh Derry, Olga Dihovichnaya: Ekaterina „Kat“ Golovkin, Naoko Mori: Kazumi, Camiel Warren-Taylor: Dominique

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2017-07-26)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Daniél Espinosa ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Resident Evil VendettaTsujimoto, Takanori:
Resident Evil Vendetta
Das japanische 3D animierte Action-Adventure-Horror-Movie ist Teil des Resident Evil Video Games und auch im selben Universum angesiedelt, anders als etwa die Filme mit Milla Jovovich. In diesem Film spielen Chris Redfield, Leon S. Kennedy und Rebecca Chambers die Hauptrollen und es ist das dritte CG movie nach „Resident Evil: [...]

-> Rezension lesen


 Tu was du liebst und lebe selbstbestimmt und freiKempton, Beth:
Tu was du liebst und lebe selbstbestimmt und frei
"Du liest dieses Buch, weil du im Grunde deines Herzens weißt, dass da draußen eine größere Version deines Lebens auf dich wartet." Doch viele Menschen, vor allen Dingen Frauen, an die sich dieses Buch hauptsächlich richtet, hören nicht auf diesen Ruf. „Freiheit ist eine Entscheidung“ sagt Beth Kempton und ihr hier [...]

-> Rezension lesen


Muß ich was abgebenWillems, Mo:
Muß ich was abgeben
Von Monika Osberghaus hervorragend aus dem Englischen übersetzt beschäftigt sich das neue Buch der englischen Kinderbuchautorin Mo Willems wieder ihrem lustigen kleinen Elefanten Gerald und seinem Freund Schweinchen. Dieses Mal geht es um das Teilen und wie kompliziert sich das manchmal gestaltet. Als Gerald sich an einem Eiswagen ein [...]

-> Rezension lesen


 Wir haben die Zeit. Denkanstöße für ein gutes LebenSchüle, Christian:
Wir haben die Zeit. Denkanstöße für ein gutes Leben
Der Philosoph Christian Schüle, der zuletzt mit seinem Buch „Heimat“ (Droemer) ein Szenario für ein neues Heimatverständnis entworfen hat, mit dem sich die großen Migrations-Bewegungen unserer Zeit möglicherweise fassen und bewältigen lassen. und dabei unserer Sehnsucht nach Vertrautem und dem Mangel an Vertrauen nachgespürt [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.011032 sek.