Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Fane & Jim - Sonnenfinsternis
Buchinformation
Fane & Jim - Sonnenfinsternis bestellen
Fane & Jim:
Sonnenfinsternis

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

„Freundschaft ist zum Kotzen. Freundschaft ist eine Beziehung voller Zwänge und dummer Prinzipien, die dich fürs ganze Leben an jemanden binden, obwohl sich Gefühle doch wandeln können“, erklärt Dom vor seinen versammelten Freunden, denn eigentlich will er den Unterschied zwischen einem Freund und einem Kumpel erklären, der einem alles gibt, einen aber doch in seiner Unabhängigkeit belässt. Dominique drückt sich vor allem vor seiner Verantwortung und das lässt ihn auch seine Freundin gerne spüren. Jean-Pierre, der ebenfalls in einer Beziehung ist, fehlt in seiner langjährigen Beziehung nicht etwa der Sex, sondern die Momente, in denen man verrückte Sachen macht und vielleicht ist das der Grund, warum er seine 19-jährige Chat-Partnerin auf ein Treffen mit seinen Freunden in einem Landhaus in Frankreich mitnimmt. Wie unvernünftig er dabei handelt wird ihm aber erst an diesem Wochenende auf dem Land klar, indem er nicht nur selbst gezwungen ist zu lügen, sondern auch seine Freunde in einen Strudel aus Lügen hinabreißt. „Nur weil ich dein Kumpel bin, heißt das nicht, dass ich Claire anlüge“, herrscht Hubert Jean-Pierre an, aber vielleicht beweist er ja damit sein Vertrauen in die Freundschaft, denn diese wissen mehr von ihm, als seine Freundin.
Freundschaft unter Kumpels
„Du kriegst Angst, bist verliebt wie ein junger Spund…Du verliebst dich…kriegst Bauchschmerzen...hasst Dich…Du wirst lebendig sein, wie selten zuvor“, prophezeit im Dom über das Fremdgehen, aber Jean-Pierre erwidert nur ungläubig: „…und wenn ich’s nicht tue…nichts von all dem.“. Es scheint so, als wäre ihm beides gleich recht oder sogar gleich egal. Er will einfach ausprobieren, wie die anderen reagieren und sie mit seinen eigenen Konflikten aus der Reserve locken. Auch Isabelle schreit ihn an: „Warum also zerstörst du alles mit deinem Seitensprung, Jean-Pierre?“ Trotz dieser moralischen Apelle seiner Freunde will Jean-Pierre sich dem Abenteuer an sich aber nicht ganz verschließen und der Leser erlebt ihn selbst ganz authentisch wie er mit seinem Gewissen hadert und es tun will und dann doch wieder nicht.
Klimakterium und Midlifecrisis
Die Geschichte lässt es offen, was schließlich passieren wird, aber das ist ja auch völlig unwesentlich. Wichtig sind die Gespräche, die Auseinandersetzungen, die Diskussionen unter den Freunden und zu lesen, was sie in ihrem Alter beschäftigt, wofür sie leben und wofür sie bereit wären zu sterben. Vor dem Hintergrund der tatsächlichen Sonnenfinsternis im vorigen – dem 20. – Jahrhundert, zeigt die Erzählung von Jim, was Männer und Frauen so beschäftigt, wenn sie die Hälfte ihres Lebens hinter sich haben und sich plötzlich völlig müde und ausgelaugt fühlen (Zitat Dom). Nie zuvor haben zwei Autoren die Midlife-Crisis und das Klimakterium in einem Comic so treffend und amüsant beschrieben und gezeichnet. Fane & Jim zaubern mit viel Einfühlungsvermögen eine packende Geschichte aus dem Sack, die voller Überraschungen steckt und die es so bisher noch nicht gegeben hat. Eine tolle Geschichte für einen Tag am Meer oder ein Wochenende mit Freunden.

Fane&Jim
Sonnenfinsternis
Splitter

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2014-08-27)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Fane & Jim ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


The BridgeZakrzewski, Alex:
The Bridge
Eine Brücke verbindet die beiden „Americas“, Mexiko und die USA, und tatsächlich ist der Name der Brücke zwischen Ciudad de Juarez und El Paso auch „bridge of the Americas“, also ein Plural, das andeutet, dass es ein reiches und ein armes Amerika gibt, beiderseits der Brücke, die aber nicht nur durch die Brücke an der [...]

-> Rezension lesen


 Italowestern-Enzyklopädie 3Koch Media:
Italowestern-Enzyklopädie 3
In Teil Drei der Italo-Western-Enzyklopädie von Koch Media kommen Western-Fans wieder auf ihre Rechnung, besonders freuen einen dabei die Originaltöne mit Untertitel, die an Coolness-Faktor ihre Übersetzungen natürlich bei weitem übertreffen. “Sartana“ – zwei ungleiche Brüder Zeigt wie unterschiedlich zwei Brüder sein [...]

-> Rezension lesen


Jim Morrison: Poet des ChaosBertocchini, Frederic:
Jim Morrison: Poet des Chaos
Die Graphic Novel über den wahrscheinlich größten Rockstar der amerikanischen Musikgeschichte, der lieber Poet geworden wäre, beginnt mit einer Großaufnahme des Hauses, wo er in Paris in einer Badewanne gestorben ist. Im selben Haus befindet sich auch heute noch die Bar, die inzwischen zu einem schicken Restaurant umgebaut wurde, in [...]

-> Rezension lesen


 Rio de Janeiro - Eine literarische EinladungBosshard:
Rio de Janeiro - Eine literarische Einladung
„Rio ist eine der wenigen Städte, in denen auch eine friedliche Revolte in der Lage ist, alternative Räume und Codes zu schaffen.Die Schönheit der Natur bringt unerwartete Nuancen in der Aufteilung des sozialen Raums hervor“, heißt es bei einem der ersten Autoren in diesem Sammelband zur brasilianischen Literatur explizit aus Rio [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.024590 sek.