Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Diego Galdino - Du kamst zu mir wie aus einem Traum
Buchinformation
Galdino, Diego - Du kamst zu mir wie aus einem Traum bestellen
Galdino, Diego:
Du kamst zu mir wie aus
einem Traum

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Die Sizilianerin Lucia will sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen. Sie verlässt den geliebten Süden, ihren Freund Rosario und ihrer Familie, um für drei Monate im Norden, in Rom, bei einer bekannten Zeitung als Volontärin zu arbeiten. Rosario ist nicht erfreut über die Karrierepläne Lucias, er möchte lieber heiraten, und Lucia als Frau und Mutter im traditionellen Stil zu Hause wissen. Auch die Familie versteht Lucia nicht, außer ihrer Großmutter Marta, eine starke und selbstständige alte Dame die Lucia als Nonna abgöttisch liebt.

In Rom beweist Lucia innerhalb kurzer Zeit dass sie eine richtig gute Journalistin ist mit guten Zukunftsperspektiven Die Arbeit und die bisher unbekannte Freiheit in der Großstadt machen Lucia sichtlich Freude, doch dann verliebt sie sich in den jungen amerikanischen Kollegen Clark. Nie hätte Lucia geglaubt, so etwas Gewaltiges empfinden zu können. Die Liebe zu Rosario, das war eine Sache, die völlig voraussehbar war. Sie kannten sich seit Kindertagen, und wenn Lucia ehrlich ist, muss sie gestehen, dass Rosario ihr viel zu eifersüchtig ist. Außerdem hat es sie immer irritiert, dass Marta ihn nicht mag. Aber jetzt ist ohnehin alles anders und Lucia ist sich sicher, sie muss in die Heimat reisen, ihre Verlobung auflösen und danach will sie in Rom ein neues Leben anfangen. Clark lässt Lucia alleine zurückreisen, er versteht, dass sie ihre Dinge alleine in Ordnung bringen muss, doch als sie sich nicht meldet, bekommt er es mit der Angst zu tun.
Tatsächlich hatte Lucia auf der Heimreise einen schweren Unfall und liegt im Spital. Sie leidet unter einer teilweisen Amnesie. An die letzten Monate, an ihre Zeit in Rom und an Clark kann sie sich nicht mehr erinnern.
Clark reist besorgt nach Sizilien und stellt dort mit Entsetzen fest, Lucia kennt ihn tatsächlich nicht mehr. Doch er ist ihr auf Anhieb sympathisch. Hat Clark eine Chance? Kann sich Lucia wieder an ihre große Liebe erinnern?

Ein leichter und mit lockerer Sprache geschriebener Liebesroman, der Leser und Leserinnen von Büchern von Nicholas Sparks sicher begeistern kann. Eine schöne romantische Urlaubslektüre.

Diego Galdino, Du kamst zu mir wie aus einem Traum, Thiele Verlag 2015, ISBN 978-3-85179-302-4

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2015-08-20)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Diego Galdino ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


GrenzgängerDrewermann, Eugen:
Grenzgänger
Was ein Rebell ist, ein Verbrecher oder Held, entscheidet oft genug die Gunst der Umstände oder die Ungunst der Verhältnisse; doch was ein Mensch ist, darf nicht abhängen von Glück oder Unglück, es muss sich entscheiden an der Art seiner Persönlichkeit. Wer also war, wer ist dann zum Beispiel Prometheus? Aus Mitleid mit dem Leid [...]

-> Rezension lesen


 Über WasserWestheider, Ortrud:
Über Wasser
Wasser in seinen verschiedenen Erscheinungsformen, als Quelle allen Lebens und als zerstörerische Kraft hat zu allen Zeiten die Kulturen dieser Welt beschäftigt und eine Fülle von Mythen, Traditionen und religiösen Riten hervorgebracht. Heutzutage ist Wasser oft ein Thema der Ökologie im Rahmen von Wasserknappheit und deshalb [...]

-> Rezension lesen


Das Geheimnis des roten HausesMilne, A. A.:
Das Geheimnis des roten Hauses
Die nostalgische Krimi-Reihe „Heyne Crime Classic“ brachte in den Jahren von 1970 bis 1990 vornehmlich englische und amerikanische Unterhaltungsklassiker auf den deutschen Markt, die sich in der angelsächsischen Lesekultur teilweise enormer Popularität erfreuen durften, es beim deutschen Leser seither aber eigentlich immer noch [...]

-> Rezension lesen


 Versöhnt sterbenDaiker, Angelika:
Versöhnt sterben
Was brauchen Sterbende, um zufrieden und versöhnt Abschied zu nehmen? Die beiden Autorinnen des vorliegendenb Buches, die seit vielen Jahren in der Hospizarbeit tätig sind, haben in den sieben letzten Worte Jesu am Kreuz eine Art Programm für eine „palliative care“ gefunden. Sie glauben, dass diese biblisch bezeugten Worte eine [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.017462 sek.