Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Barbara Gassert - Ein Mann – (k)ein Bauch Genussvoll den Pfunden den Kampf ansagen
Buchinformation
Gassert, Barbara - Ein Mann – (k)ein Bauch Genussvoll den Pfunden den Kampf ansagen bestellen
Gassert, Barbara:
Ein Mann – (k)ein
Bauch Genussvoll den
Pfunden den Kampf
ansagen

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Die gefährlichste Zeit im Leben eines Mannes ist wohl die zwischen 30 und 40, denn in dieser Dekade kann ein Bauchansatz bald zu einem Wohlstandsbauch werden, der nicht mehr wegzubringen ist. Während die Wikinger in diesem Alter ja schon das zeitlich segneten und in bester Form und Uniform in ihr Walhalla eingingen um dort als sportliche und wackere Helden gefeiert zu werden, ist der Mann von heute in diesem Alter gerade mal in seiner Lebensmitte angekommen und sollte unnötige Pfunde so schnell wie möglich loswerden bevor er sie ein weiteres halbes Leben lang mit sich herumschleppen muss. Die LOGI-Methode des hier vorliegenden Fitness und Rehatrainer Ratgebers beruht auf der LOW CARB Idee, die jedem Mann seine persönlichen Ernährungsfallen aufdeckt, ohne dabei auf sein geliebtes Bierchen beim Fußball mit Freunden verzichten zu müssen. So verspricht die vorliegende Publikation also nicht nur, dass der Bauch schrumpft, sondern auch, dass er gar nicht mehr nachwächst, sondern ein natürliches Gleichgewicht erhalten bleibt, denn die meisten Fallen stecken im Essen und nicht nur an mangelnder Bewegung.
Kampf dem Fett!
Kampf also dem „viszeralen Fett“, denn die Ansammlungen im Bauchbereich des Apfeltyps können schon durch eine einfache Ernährungsumstellung bekämpft werden. Vielleicht sollte man sich zur Motivation einmal ein Maßband ausborgen und den Bauchumfang messen, denn schon eine Erweiterung um zwei Zentimeter könnte theoretisch ein erhöhtes Risiko im Hinblick auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen bedeuten. Jeder Zentimenter den sie verlieren ist Gold wert. Am besten beginnt mit man(n) mit einer Kampfansage gegen die Heißhungerspirale, die eng mit dem Blutzuckerspiegel verbunden ist. Eine Erhöhung desselben schüttet das Hormon Insulin aus, die Zelltüre wird geöffnet und der Zucker kann als Energiequelle genutzt werden. Sobald der Spiegel aber wieder sinkt, geht es auch wieder von vorne los. LOGI bedeutet dabei Low Glycemic and Insulinemic Diet, also das Vermeiden der Heißhungerspirale durch ausgewogene Kost anhand der LOGI-Pyramide. Was die wenigsten wissen: Lightprodukte enthalten zwar kein Fett, dafür aber viel Zucker, was wiederum zur Ausschüttung des „Masthormons Insulin“ führt. Auch bei Fruchtjoghurts sollte man besser aufpassen: Zucker, Zucker, Zucker statt Fruchtzucker.
Fettes Vergnügen
Aber auch das gesunde Müsli kann die Ernährungspyramide auf den Kopf stellen, wenn es nicht mit ausreichend Beeren oder Äpfeln angereichert wird. Bei Fleischgerichten ist es ähnlich: nicht das Fleisch ist schädlich, sondern die Beilage. Denn die Kombination macht das Fett und damit den ungeliebten Bauchring. Marmeladenbrotbauch? Daran sind die Kohlenhydrate schuld! Besonders drastisch ist aber die Gegenüberstellung beim „Frühstück am Wochenende“: wer sein Croissant, Brötchen mit Butter Käse Leberwurst und einem Orangensaft mit Kaffee mit Milch und Zucker weiterhin genießen will, muss danach eine Wanderung von 1,5 Stunden machen, ca. 7 km also, um die 1000 Kalorien auch wieder abzubauen. Wer aber ein Gemüseomelett mit Schinken bevorzugt bringt es auf nur 400 Kalorien, also 110 g Kohlehydrate weniger als beim „französischen Frühstück“. Es reicht also ein 45 Minuten Treppen steigen, um ca 560 Kalorien zu verbrennen, das wären insgesamt runde 180 Stockwerke: einmal Empire und im Flug zurück!
Service mit Strategie
Die Ernährungsfallen lauern überall, beim Bäcker, beim Meeting im Büro, auf der Autobahnraststätte oder selbst am Salat-Buffet, denn Kartoffel- oder Pastasalat, darüber freut sich besonders ihr Bauchring. Natürlich darf man auch weiterhin ins Schnellrestaurant gehen, die 835 Kalorien eines kleinen Burgermenus mit Pommes und Cola (0,3l) sind ja schnell wieder verbrannt, wenn man danach eine Stunde Squash spielt. Das Tolle an dem vorliegenden Ratgeber ist natürlich, dass er einem nicht nur diese Fitnesstipps gibt, sondern auch immer Essalternativen aufzeigt, denn auch beim Dessert kann man Kalorien sparen, indem man auf Mehlspeisen und Zucker verzichtet und stattdessen bisschen Schokolade nascht. Oder aber man verdient es sich mit einer Stunde Radfahren. Im Anhang befinden sich auch einige Rezepte für Suppen, Dips und Candlelightdinners. Im Serviceteil gibt es noch eine interessante Liste über den Kalorienverbrauch, der immer vom Körpergewicht der Person abhängt. Bei einem 80kg Mann, der ohne Gepäck wandert sind es immerhin 140 Kalorien in 15 Minuten, in zwei Stunden also 1120. Und was gibt es zur Belohnung?

Barbara Gassert/Petra Linné
Ein Mann – (k)ein Bauch
Genussvoll den Pfunden den Kampf ansagen
Systemed Verlag

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2014-08-15)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Barbara Gassert ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Das Men´s Health Sixpack-BuchBertram, Oliver:
Das Men´s Health Sixpack-Buch
„Fronthaube mit riffeligem Kühlergrill“ gefällig? Dafür werden immerhin 140 verschiedene Übungen in diesem Ratgeber zur „Bauchbaustelle“ angeführt, der auf die diversen Stoffwechseltypen abgestimmt ist. Nach einer kurzen Einführung durch den menschlichen Bewegungsapparat wird der Rumpfbereich genauerer Prüfung unterzogen. [...]

-> Rezension lesen


 Das große WohnbuchZimmer, Juliane:
Das große Wohnbuch
In insgesamt achtzehn Kapiteln, die dieses Buch umfasst, geht es zunächst um Grundsätzliches zur Gestaltung eines schönen Zuhauses, um Atmosphäre, Ordnung, Dekoration, die Bedeutung des Lichtes und der Farben. Gedanken über die Harmonie von Decke, Wand und Boden (oft missachtet und gering geschätzt), der Umgang mit Mustern und ein [...]

-> Rezension lesen


Bergoglios Liste. Papst Franziskus und die argentinische MilitärdiktaturScavo, Nello:
Bergoglios Liste. Papst Franziskus und die argentinische Militärdiktatur
Kaum war Jorge Bergoglio im letzten Jahr überraschend zum Papst gewählt und hatte mit seinen ersten Gesten und Worten angedeutet, dass mit ihm wohl ein neuer Geist in den Vatikan Einzug halten würde, das kamen auch schon die ersten kritischen Stimmen auf, die sein Verhalten als Oberer der Jesuiten des Landes während der argentinischen [...]

-> Rezension lesen


 Frechvogel und MutkröteChudzinski, Daniela:
Frechvogel und Mutkröte
Mit einfühlsamen und beeindruckenden Bildern von Daniela Chudzinski illustriert erzählt Marlene Röder in dem vorliegenden Bilderbuch eine schöne und poetische Geschichte vom harten Leben in der Wüste. Von einer Schildkröte mit drei Beinen, die dort im „Land der Steine“ ihr karges Leben fristet und von einem kleinen Vogel, der [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.014348 sek.