Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Hubertus Halbfas - Das Menschenhaus. Gedächtnis der Zeiten
Buchinformation
Halbfas, Hubertus - Das Menschenhaus. Gedächtnis der Zeiten bestellen
Halbfas, Hubertus:
Das Menschenhaus.
Gedächtnis der Zeiten

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Eine Einführung in die Theologie durch theologiekritische Literatur – nichts weniger versucht der emeritierte Religionspädagoge Hubertus Halbfas in seinem neuen großen Werk. Auf drei Bände ist es angelegt.

Im ersten Band „Das Christenhaus“ geht es um literarische Anfragen an die christliche Religion, im zweiten hier vorliegenden Band „Das Menschenhaus“ um Geschichten und Gedichte und im letzten Band „Das Welthaus“ um wichtige Texte der Menschheit.

Hubertus Halbfas richtet sich mit diesem Werk an einen breiten Leserkreis ohne weltanschauliche Einschränkungen. Er wünscht sich als Leser sowohl die „religiös Musikalischen wie die Unmusikalischen“. Er will aber hauptsächlich etwas erreichen, was die Praktischen Theologen der Gert-Otto-Schule schon in den siebziger Jahren in Mainz lehrten. Er will Religionslehrer, Pfarrer und anderes kirchliches Personal heranführen an die Literatur. Denn nur in ihr und durch sie könne „der Atem der Welt wahrgenommen“ werden.

Im Unterschied zu herkömmlichen Anthologien wird in diesem Buch mehr getan: es gibt Angaben über den Autor, die Entstehungsgeschichte, geschichtliche Hintergründe und literarische Eigenarten des Textes und Interpretationshilfen anderer bedeutender Autoren. Nur so kann ein literarisches Verständnis gewonnen werden. Für das theologische Verständnis dienen jeweils Einführungen in zentrale Fragen und Positionen.


Das Buch ist eine wertvolle und reiche Sammlung, in der deutlich wird, dass ohne eine Auseinandersetzung mit der Literatur eine zeitgemäße Theologie nicht mehr möglich ist.

Hubertus Halbfas, Das Menschenhaus. Gedächtnis der Zeiten, Patmos 2016, ISBN 978-3-8436-0682-0

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2016-09-27)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Hubertus Halbfas ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Die Besteigung des Rum DoodleBowman, William E.:
Die Besteigung des Rum Doodle
Nun ja. Die Engländer, ihre stiff upper lip, ihr englischer Humor. Nun ja. Der Engländer liebt es, in Büchern zu schwelgen, die auf zurückhaltende, nüchtern sachliche Art das heldenhafte Gelingen eines minuziös geplanten Unternehmens protokollieren. Wobei der eigentliche Vorteil, welcher durchs Gelingen erreicht wird, ein eher [...]

-> Rezension lesen


 Burnout und dann?Kleinschmidt, Carola:
Burnout und dann?
„Wie das Leben nach der Krise weitergeht“ ist der Untertitel des vorliegenden Buches und die wichtigste Frage für all diejenigen Menschen, die oft nach langer Leidenszeit und mit hoffentlich guter professioneller Betreuung wieder ins Leben und ihren meist veränderten Alltag zurückgefunden haben. Denn darum geht es hauptsächlich: [...]

-> Rezension lesen


Wir schaffen es nichtSchneidt, Katja:
Wir schaffen es nicht
Dieses Buch der schon durch andere Publikationen einer größeren Öffentlichkeit bekannten Flüchtlingshelferin Katja Schneidt, erklärt in einer differenzierten Offenheit und Ehrlichkeit, die man so detailliert bisher nicht zu lesen bekam, „warum die Flüchtlingskrise Deutschland überfordert“. Es ist nicht nur eine völlig [...]

-> Rezension lesen


 Wer wagt, beginntHabeck, Robert:
Wer wagt, beginnt
Mit einer als Buch verfassten ehrlichen und authentischen Selbstbefragung stellt sich der einer ganz breiten politischen Öffentlichkeit noch nicht sehr bekannte Schriftsteller und Grünen -Politiker Robert Habeck nicht nur seiner innerparteilichen Öffentlichkeit im Rahmen der noch andauernden Urwahl für die Bundestagewahl 2017 vor, [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.019526 sek.