Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Howard Hawks - Blondinen bevorzugt
Buchinformation
Hawks, Howard - Blondinen bevorzugt bestellen
Hawks, Howard:
Blondinen bevorzugt

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

„I was wondering…what’s your line, Mister?“, frägt Lorelei Lee (Marilyn Monroe) den Privatdetektiv, der von ihrem zukünftigen Schwiegervater auf sie angesetzt wurde, und Ernie Malone (Elliott Reid) antwortet ihr selbstironisch: „Well, my most effective one…I tell a girl she has hair like a tortured midnight, lips like a red couch in an ivory palace and that I‘m lonely, then I generally burst into tears“. Die vorliegende Komödie hat Monroe’s Ruf als blondes Dummchen, die total materialistisch eingestellt ist, begründet, dabei war die „Lorelei“ doch nur eine von vielen Rollen, die sie spielte. Jane Russell, die ihre Freundin Dorothy spielt, wird an einer Stelle des Films vor Gericht geladen, wo sie sich als Lorelei ausgibt und so darf sie ihre Rivalin im wahren Leben zumindest im Film auf die Schippe nehmen, denn natürlich hatte selbst eine Jane Russell (*1921), unter der jungen blonden Konkurrenz zu leiden und das obwohl sie die weit bessere Stimme hat und diese in „Gentlemen Prefer Blondes“ auch gut zur Geltung bringt und gegen ihre Konkurrenz einsetzt, auch wenn der eigentliche musikalische Höhepunkt „Diamonds Are a Girl’s Best Friend“ von der Monroe dargeboten wird. An diesem Lied hat sich nicht nur Madonna versucht, sondern auch Baz Luhmann in Moulin Rouge, aber so schwungvoll und sympathisch, konnte es halt doch nur eine, die Monroe.

„Someone broke my heart in Little Rock“
Auf der Kreuzfahrt, die nach Paris führt, wo Loreleis zukünftiger Bräutigam sie dann erwartet, um sie zu heiraten, lernt Lorelei – sehr zum Missfallen des Detektivs Malone - den gealterten Millionär Sir Francis Beekman (Charles Coburn) kennen. Beekman schenkt in einer Aufwallung von Gefühlen Lorelei eine Tiara seiner Frau und so wird aus der kleinen Affäre bald ein Kriminalfall. Aber die Komödie ist so beschwingt, dass es noch sehr viel Musik und Tanzeinlagen zu sehen und zu hören gibt, darunter auch „Someone broke my heart in Little Rock“, oder ein Männerbalett in fleischfarbenen Unterhosen zu dem Jane Russell singt. Die Nummer ist sogar fast besser, jedenfalls besser gesungenen, aber die „Orgie in Rot“ siehe oben stahl diesem Lied einfach die Show. „I want you to find happiness and stop having fun“, ein anderer dieser legendären Sätze, von denen es in diesem Film viele gibt, vor allem natürlich über die Liebe. „After all it’s only fair, that I get the tiara, because she has you“, sagt Lorelei kokett. Dorothy, die sich in der Zwischenzeit in Malone verliebt hat, stellt bald fest, dass dieser Lorelei observiert und so müssen sie die inkriminierenden Beweise vernichten. In einer köstlichen Szene steckt Marilyns Hintern in einem Bullauge fest und der kleine Millionär Gus Esmond jr. entdeckt sie in dieser sehr unangenehmen Situation und steht ihr bei. „When love goes wrong/When love goes wrong/Nothing goes right!/Bees dont buzz/Fish dont bite/The clock wont strike/A match wont light…(…)A woman‘s a fright,/A terrible sight/A man goes out, gets high as a kite/Loves something you just cant fight/You cant fight it honey, you cant fight it!/When love goes wrong, nothin!/Nothin goes right!/Its like we said/you're better off dead/when love has lost its glow…“, beschwingt geht die Komödie ihrem munteren Ende entgegen, oder wie es Malone ausdrückt: „I better pop off, toodle-do, chin chin and all that rod“. Seit. August 2013 NEU! auf Blu-ray bei Twentieth Century Fox alle Filme von Marilyn Monroe!

Howard Hawks
Blondinen bevorzugt
Originaltitel: Gentlemen Prefer Blondes
USA 1953 88 Minuten
Mit Jane Russell, Marilyn Monroe, Charles Coburn, et al
Twentieth Century Fox

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2013-09-16)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Howard Hawks ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Wie angelt man sich einen Millionär?Negulesco, Jean:
Wie angelt man sich einen Millionär?
Ein Film der mit einem Orchester anfängt und endet? Hat man das schon mal wo gesehen? Mehr als fünf Minuten spielt die Musik und die Überleitung in das New Yorker Apartment der drei Schönen Lobo, Pola und Schatze geschieht ebenso überraschen, wie das Orchester wieder verschwindet, um am Schluss des Filmes nochmals aufzutauchen. So [...]

-> Rezension lesen


 Zivilkapitalismus. Wir können auch andersLotter, Wolf:
Zivilkapitalismus. Wir können auch anders
Der Autor des vorliegenden Buches, der Publizist und Essayist des Wirtschaftsmagazins „brand eins“, Wolf Lotter, will gegen alle Widerstände seine Leser davon überzeugen, dass es sich lohnt, über Wirtschaft, über Ökonomie, über den Kapitalismus zu sprechen, Denn die allfällige Missachtung bis hin zur offenen Ablehnung vieler [...]

-> Rezension lesen


GesichterSchäfer, Andreas:
Gesichter
Er heißt Gabor Lorenz, ist ein erfolgreicher Neurologe an einer Klinik in Berlin und hat lange über Demenz geforscht. Denn sein Plan ist seit langem, zum Professor ernannt zu werden. Wohl auch deshalb hat er vor einigen Jahren sein Forschungsgebiet gewechselt und arbeitet nun zu den verschiedenen Formen der Gesichtsblindheit, der [...]

-> Rezension lesen


 Die Kunst sich selbst auszuhalten. Ein Weg zur inneren FreiheitBordt SJ, Michael:
Die Kunst sich selbst auszuhalten. Ein Weg zur inneren Freiheit
Jeder Mensch kann sie haben, die innere Freiheit. Die Freiheit, sein eigenes Leben so führen, wie man es im Einklang mit seiner Seele leben möchte. Nicht das Leben, das andere von mir erwarten, und deren zum Teil fantasierte Erwartungen schon feste Bestandteile meiner eigenen Selbstwahrnehmung geworden sind. Jeder Mensch kann sie [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.019842 sek.