Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Monika Helfer - Schau mich an, wenn ich mit dir rede
Buchinformation
Helfer, Monika - Schau mich an, wenn ich mit dir rede bestellen
Helfer, Monika:
Schau mich an, wenn ich
mit dir rede

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Dieser neue Roman der bekannten Österreichischen Schriftstellerin Monika Helfer ist auf die Longlist des Deutschen Buchpreises gekommen. Nicht zum ersten Mal hat ein Roman des kleinen Jung und Jung Verlags diesen Erfolg geschafft.

Der Roman erzählt die Geschichte von Vev, deren Familie nach der Scheidung der Eltern plötzlich durch Patchworkverhältnisse immer größer wird. Ihre Mutter Sonja kommt auch mit Hilfe von Drogen nicht über die Scheidung hinweg, auch wenn The Dude, Sonjas neuer Mann kräftig in Sonjas Leben aufräumt und alles in die Hand nimmt.

Auch Vevs Vater Milan bleibt nicht lange allein. Er zieht zu Natalie und deren beiden Töchtern, doch wie zu erwarten, findet er auch dort nicht seinen wahren Platz. Keiner ist wirklich glücklich, und doch fühlen sie, dass sie alle irgendwie zusammengehören und nicht voneinander loskommen.

Was geschieht in einer solchen Situation mit den betroffenen Kindern? Das ist das Hauptthema eines bewegenden Buches. Sie arrangieren sich, lernen schnell mit der neuen Situation umzugehen und machen das Beste für sich daraus. Sie spielen das Spiel ohne festgelegte Regeln besser als die Erwachsenen.

Mit einer großen Empathie nähert sich Monika Helfer ihre Figuren, lässt sie ganz nahe an den Leser herankommen, doch ihr schonungsloser Blick ist nie denuntiativ. Aufrichtig beschreibt sie eine große Patchworkfamilie, die letztlich nur noch von Eigeninteressen zusammengehalten wird.

Ich glaube, sie ist damit sehr nahe dran an mehr Patchworkfamilien als man herkömmlich denkt.

Monika Helfer, Schau mich an, wenn ich mit dir rede, Jung und Jung 2017, ISBN 978-3-99027-094-3

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2017-08-18)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Monika Helfer ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Oma WombatFrench, Jackie:
Oma Wombat
Mit ihren bisherigen Büchern „Tagebuch eines Wombat“ (2007) und „Tagebuch eines Babywombat“ (2010), „Weihnachtswombat“ (2012), „Wombats erster Schultag“ (2015) und „Tagebuch eines Wombat“ (2016) haben Jackie French und Bruce Whatley mit ihrer Version des australischen Beuteltieres viele Kinder begeistert und das Leben [...]

-> Rezension lesen


 Linas Reise ins Land GlückWidmark, Martin:
Linas Reise ins Land Glück
Eine schöne fantasievolle Geschichte des schwedischen Bestsellerautors Martin Widmark hat Emilia Dziubak mit zarten und geheimnisvollen auf eine sehr ansprechende Art illustriert. Die an das Märchen vom Däumelinchen von Hans Christian Andersen erinnernde Geschichte erzählt von Lina, die dem kleinen Daniel vor dem Einschlafen eine [...]

-> Rezension lesen


Future Love. Die Zukunft von Liebe, Sex und FamilieHorx, Matthias:
Future Love. Die Zukunft von Liebe, Sex und Familie
Die Möglichkeiten und Formen, die Liebe in diesen Zeiten annimmt, sind vielfältig und haben sich doch im Gegensatz zu früheren Zeiten nicht wesentlich geändert: Man ist Single, verheiratet oder geschieden, man lebt in einer treuen Zweierbeziehung oder genießt die eine oder andere Affäre. In seinem neuen Buch geht der [...]

-> Rezension lesen


 Die kleine Hexe. Ausflug mit AbraxasPreußler, Otfried:
Die kleine Hexe. Ausflug mit Abraxas
Schon vor vielen Jahrzehnten erfand der damals noch junge Autor von Jugend und Kinderbüchern, Otfried Preußler, die Figur der kleinen Hexe. Deren Geschichten wurden seither von Generationen von Kindern gelesen, in 467 Sprachen übersetzt und erfuhren eine Gesamtauflage von Millionen Exemplaren. Nun hat nach dem Tod Otfried [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.009261 sek.