Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Robert Helmrich - Beruf und Qualifikation in der Zukunft
Buchinformation
Helmrich, Robert - Beruf und Qualifikation in der Zukunft bestellen
Helmrich, Robert:
Beruf und Qualifikation
in der Zukunft

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Orientierungshilfe

Rein statistisch gesehen brechen auf dem Arbeitsmarkt für Arbeitssuchende fast goldene Zeiten an. Mangel an Fachkräften, Geburtenrückgang, demographische Kurve, alles deutet darauf hin, dass in der Balance zwischen Angebot und Nachfrage an Arbeitsplätzen sich die Waagschale in Richtung der Angebote senken wird.

Doch nicht jeder Beruf für jedes Profil wird einen solchen Aufschwung erleben. Bildung und Flexibilität werden weiterhin eine entscheidende Rolle spielen, wichtige Faktoren, um sich im Blick auf seine beruflichen Wege frühzeitig eine fundierte Orientierung zu verschaffen.

Die von Robert Helmrich als Herausgeber nun vorgelegte Studie ist eine solche, wesentliche Entscheidungshilfe, zumindest für den Prognose Zeitraum bis 2025.

Anhand fundierter Auswertungen umfassend recherchierten statistischen Materials liegt hier unter Federführung des Bundesinstitutes für Berufsbildung und des Institutes für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung ein kompetenter Blick auf die Entwicklungstendenzen des Arbeitsmarktes und der sinnvollen Qualifikationen für die nahe Zukunft nun vor.

In der Projektion an erforderlichen Qualifikationen, sinnigerweise unterteilt in Etappen der Qualifikationsstufen das Buch zunächst eine Modellrechnung zu den Entwicklungen in den verschiedenen Berufsfeldern und Qualifikationen vor, konkretisiert dann den Arbeitskräftebedarf in den verschiedenen Wirtschaftszweigen und Qualifikationsstufen und wirft sodann einen Blick auf die Entwicklung von Erwerbspersonen, ebenfalls differenziert nach Berufen und Qualifikationen.
Im Schlusskapitel wird noch einmal die notwendige Flexibilität zwischen erlerntem und ausgeübtem Beruf betrachtet und betont.

Bei aller Vorsicht der Autoren im Blick auf die zukünftige Evaluation der Projektionen ist sind im Buch umfassende Informationen verlässlicher Forschungsergebnisse ausgewertet worden. Die Annahmen für die Projektionen sind daher stimmig und bieten eine gute Grundlage für den Blick in die Zukunft des Erwerbslebens und der Arbeitswelt in Deutschland.

Dass Bildung weiterhin und zunehmend die zentrale Grundkompetenz für einen erfolgreichen Einstieg in diese Arbeitswelt darstellt, wird überzeugend dargelegt. Vor allem aber bietet die Studie eine hervorragende und praktisch verwertbare Information und Orientierung für eine notwendige Planung eigener Ausbildung und eigener Ziele des Berufslebens.
Weit entfernt von oberflächlichen und umgangssprachlich verfassten Ratgebern bedarf es allerdings einer konzentrierten Beschäftigung und Einarbeitung in das Buch.

[*] Diese Rezension schrieb: Michael Lehmann-Pape (2010-09-25)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Robert Helmrich ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


ZombiesWeigoni, A.J.:
Zombies
Der Sudelbuchschreiber „Entfiktionalisierung“ lautete einstmals die Losung der politischen Dichtung. Die wahre Kunst der Fiktion jedoch besteht darin, Dinge zu erfinden, die real sind. Das Problem einer Gesellschaft, die sich schleichend in einer Abstumpfungskultur eingerichtet hat, in der in erster Linie nur mehr die Schläge mit [...]

-> Rezension lesen


 Marlene DietrichArnbom, Marie-Theres:
Marlene Dietrich
Der unvergleichliche laszive Blick auf dem Cover dieser eben erst erschienen Bildbiographie zeigt „die“ Dietrich als jene femme fatale als die man sie so gerne idealisierte. Auf dem Porträt des Umschlagbildes ist sie gerade erst 39 Jahre alt und wohl auf der Höhe ihres Ruhmes, selbst der Propagandaminister des Dritten Reiches [...]

-> Rezension lesen


Das große FressenFerreri, Marco:
Das große Fressen
„Der Geschmack des Puddings erweist sich beim Essen“, soll Bertolt Brecht einmal gesagt haben. Ob er dabei allerdings an „das große Fressen“ gedacht haben mag, bleibt dahingestellt. Die Geschichte von „la grande bouffe“ (Originaltitel auf Französisch), dem tatsächlichen „Großen Fressen“ ist eigentlich schnell erzählt: [...]

-> Rezension lesen


 Triumph der MusikBlanning, Tim:
Triumph der Musik
Musik als Zentrum kulturellen Lebens Musik liegt in der Luft, nicht erst in den modernen Zeiten und nicht zu bestimmten Jahreszeiten oder Gefühlszuständen. Dass die Beatlesmania bereits zu Zeiten von Franz Liszt Gang und Gäbe war und nicht nur Liszt selber, sondern auch seinem Vorgänger und knapp noch Zeitgenossen Paganini zu [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.029607 sek.