Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Peter Henisch - Suchbild mit Katze
Buchinformation
Henisch, Peter - Suchbild mit Katze bestellen
Henisch, Peter:
Suchbild mit Katze

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Der neue sehr stark autobiographisch geprägte Roman von Peter Henisch knüpft wie ein weiterer Teil einer mehrbändigen Familiengeschichte an an seine beiden Romane „Die kleine Figur meines Vaters“ (1975) und „Eine sehr kleine Frau“ (2007).

Er gibt seinen Erinnerungen an seine Kindheit einen Rahmen, der ihn immer wieder in seinen unterschiedlichen Wohnungen, in denen er als Kind lebte und die er später mit seinen Partnerinnen teilte, an einem Fenster sitzend, neben sich seine jeweilige Katze, träumend hinaus in die Welt schauen lässt.

Er erinnert sich an seine Familie, nimmt in etlichen (fiktiven?) Gesprächen mit einer Journalistin immer wieder Bezug auf schon in anderen Büchern Beschriebenes aus seinem Leben.

Das, was ihn eigentlich sein ganzes Leben beschäftigte, das, was er in zahllosen Büchern, die alle einen mehr oder weniger autobiographischen Bezug haben, beschrieben hat, dem er sich in immer wiederkehrenden Erinnerungsschleifen und Selbstreflexionen zu nähern suchte, sind Fragen:
„Woher kommen wir, wohin gehen wir, was wird aus uns werden? Wer sind wir, wer waren wir, wer werden wir sein?“

Sich erinnernd, versichert er sich, dass er lebt. Sich träumend seiner Vergangenheit annähernd, verleiht er seiner Gegenwart Sinn. Er tut das mit einer vordergründig leichten Sprache, die aber, lässt man sie auf sich wirken, eine große menschliche Tiefe offenbart. Da schaut einer heiter und melancholisch zugleich auf sein Leben zurück, dessen einziger und größter Wunsch es immer war, zu schreiben und so zur Welt zu kommen.

Ein wunderbares literarisches Kleinod.

Peter Henisch, Suchbild mit Katze, Deuticke 2016, ISBN 978-3-552-06327-3

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2017-01-11)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Peter Henisch ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Die Geschichte eines neuen NamensFerrante, Elena:
Die Geschichte eines neuen Namens
Die Geschichte zweier ungewöhnlicher Frauen aus Neapel geht weiter. Die Geschichte einer ganz besonderen Freundschaft, wie sie nur unter Frauen möglich ist. Eine Freundschaft, die seit Kindesbeinen bestimmt ist nicht nur von gegenseitiger Liebe und Wertschätzung, sondern immer wieder auch von Konkurrenz, Neid und Missgunst. Elena [...]

-> Rezension lesen


 Die Nacht, die Deutschland veränderteWiermer, Christian:
Die Nacht, die Deutschland veränderte
Das vorliegende Buch über die Silvesternacht 2015 in Köln, die in Deutschland einen regelrechten Schock ausgelöst hat und mannigfaltige Strategien der Verdrängung des Geschehenen und seiner Ursachen und Folgen an den Tag brachte, war wohl gerade im Druck oder in der Auslieferung, als am 31.12.2016 in Köln nur durch ein so vorher noch [...]

-> Rezension lesen


Munkeln im DunkelnKulot, Daniela:
Munkeln im Dunkeln
Daniela Kulots Bilderbücher sind für eine große Fangemeinde aus Kindern und vorlesenden Eltern oder Erzieherinnen wegen ihres fröhlichen und eigenwilligen Humors in den letzten Jahren nicht nur in Deutschland zu großer Beliebtheit gelangt. Oft in lustigen Reimen verfasst, bestechen sie vor allen Dingen durch ihre witzig und originell [...]

-> Rezension lesen


 Psychotherapie-Lei(ch)tfadenChrist, Claudia:
Psychotherapie-Lei(ch)tfaden
Ihr Buch „Männerwelten. Männer in Psychotherapie und Beratung“, das 2013 ebenfalls bei Schattauer erschien, war so etwas wie ein Meilenstein für das Verständnis einer immer größeren Gruppen von Klienten der Psychotherapie, den Männern. Nun legen die beiden erfahrenen Therapeuten Claudia Christ und Ferdiand Mitterlehner ein [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.010699 sek.