Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Jürgen Hohmuth - Berlin aus halber Höhe
Buchinformation
Hohmuth, Jürgen - Berlin aus halber Höhe bestellen
Hohmuth, Jürgen:
Berlin aus halber Höhe

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Berlin ist seit der Wiedervereinigung, die nun 25 Jahre schon her ist, eine Stadt geworden, die Menschen aus aller Welt wie magisch anzieht. Zuerst kamen die Künstler später auch viele andere Menschen die dort leben und arbeiten wollten. Der nun zurückgetreten Bürgermeister Klaus Wowereit nannte seine Stadt „arm aber sexy“ und tat viel dazu, diesen Ruf auszubauen.

Zahllose schöne Bildbände haben in den vergangenen zwei Jahrzehnten die Metamorphose dieser Stadt dokumentiert, aber noch keiner war dabei die der vorliegende des Fotografen Jürgen Hohmuth.

Mit einer ganz speziellen Technik hat er 26 verschiedene bekannte Orte in Berlin fotografiert, aus halber Höhe sozusagen. Er hat sich dazu einen unbemannten Zeppelin angeschafft, den er von der Erde aus steuert und der aus variabel einstellbarer Höhe permanent Fotos auf sein Display am Boden sendet. So kann er haargenau entscheiden, wie er den Zeppelin positionieren muss, um die gewünschten Motive zu erhalten.

Ganz wunderbare Bilder sind so entstanden von Gebäuden, Szenen und Menschen, von Denkmälern, Häuser und Parks, denen er jeweils eine kurze Beschreibung hinzugefügt hat.

Gerade für Berliner selbst mag dieser schone Bildband die eine oder andere neue Facette eines tausendmal gesehenen Motivs bereithalten.

Jürgen Hohmuth, Berlin aus halber Höhe, Braus 2014, ISBN 978-3-86228-093-3

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2014-10-02)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Jürgen Hohmuth ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Wie die TiereHaas, Wolf:
Wie die Tiere
Sie sind mal das große Ding in der deutschsprachigen Kriminalroman-Landschaft gewesen, die sieben Abenteuer des gewesenen Polizisten und jetzigen Detektivs Brenner. Vor gut zehn Jahren muss das gewesen sein - und ah, inzwischen sind es acht Bücher mit dem Brenner. Focus - und da freut sich ein Verlag, wenn er das für seine Werbung [...]

-> Rezension lesen


 Karlchen freut sich auf WeihnachtenBerner, Rotraut Susanne:
Karlchen freut sich auf Weihnachten
Nachdem der kleine Hase Karlchen im letzten Bilderbuch von Rotraut Susanne Berner mit einer tollen Überraschung seiner Mutter seinen Geburtstag feiern konnte, geht es im neuen Buch um die Vorfreude auf Weihnachten und um die Spannung , die der Heilige Abend nicht nur für Karlchen, sondern für alle Kinder, in deren Familien noch eine [...]

-> Rezension lesen


Mehr Süden wagen oder wie wir Europäer wieder zueinander findenSchoepp, Sebastian:
Mehr Süden wagen oder wie wir Europäer wieder zueinander finden
Sebastian Schoepp, Mehr Süden wagen oder wie wir Europäer wieder zueinander finden, Westend 2014, ISBN 978-3-86489-070-3 Schon mit seinem letzten Buch „Das Ende der Einsamkeit: Was die Welt von Lateinamerika lernen kann“ (ebenfalls bei Westend) hatte der Journalist Sebastian Schoepp einem deutschen Publikum im Jahr 2011 auf eine [...]

-> Rezension lesen


 Beerholms VorstellungKehlmann, Daniel:
Beerholms Vorstellung
Das Wort „Vorstellung“ ist ja schön mehrdeutig. Beerholms Vorstellung könnte die Vorstellung eines jungen Protagonisten sein, Arthur Beerholm, genialer Zauberer, Magier, Illusionist. Was schon wieder mehrdeutig ist. Ein Illusionist könnte doch auch jemand sein, der einer Illusion hinterher jagt, einer unerfüllbaren Aufgabe, einer [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.021247 sek.