Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Christa Hubrig - Einführung in die systemische Schulpädagogik
Buchinformation
Hubrig, Christa - Einführung in die systemische Schulpädagogik bestellen
Hubrig, Christa:
Einführung in die
systemische
Schulpädagogik

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Eine neue kleine, in jede Aktentasche passende Buchreihe für Lehrer und Lehrerinnen war im Frühjahr 2013 anzuzeigen aus dem Carl Auer Verlag in Heidelberg, der schon seit vielen Jahren es sich zur Aufgabe gemacht hat, das systemische Denken in Theorie und Praxis weiter zu entwickeln und zu popularisieren. „Spickzettel für Lehrer“ heißt die von Christa Hubrig und Peter Hermann herausgegebene Reihe, die Lehrern auf eine kurze und prägnante Weise helfen möchte, sich mit systemischen Denken den Schulalltag nicht nur zu erleichtern, sondern ihn auch zu verbessern.

Systemisch denken heißt, zu fragen, was mache ich selbst, um das Problem zu bekommen? In der Antwort auf diese Frage liegt meist schon der Ansatz der Lösung. Eine veränderte eigene Haltung öffnet in der Regel kaum für möglich gehaltene Handlungsmöglichkeiten und Perspektiven. Mit einer entsprechenden Fragehaltung lassen sich Problemkonstruktionen aufspüren und auflösen, können Muster durchbrochen werden und der vorher sich „gefangen“ glaubende Lehrer kann sich aus Verstrickungen lösen, die er über Jahre für sein Berufschicksal gehalten hatte.


Unterricht wird hier begriffen als eine ständige Kommunikation, in deren Verlauf Schüler eingeladen werden, immer wieder Neues zu entdecken. Und es sind immer die Lehrenden, die die Atmosphäre dieser Interaktion bestimmen. Darin ähnelt diese Sichtweise durchaus dem Ansatz von John Hattie, der in seinem Buch „Lernen sichtbar machen“ (2013) gezeigt hat: Was Schüler lernen, überall auf der Welt, bestimmt die einzelne Lehrperson. Seine Forschungen, aber auch der hier vorgestellte systemische Ansatz geben dem Lehrer/der Lehrerin seine Würde wieder.

Die Reihe „Spickzettel für Lehrer“ wird mit weiteren Bänden fortgesetzt und wird hoffentlich ihren Weg in die Aktentaschen und die Köpfe vieler Lehrer finden. Eltern und Schüler werden von Lehrern profitieren, die sich dieses Denken zu Eigen gemacht haben.

Lehrer und Lehrerinnen, die von den Spickzetteln profitiert haben und sich etwas tiefer mit den theoretischen Grundlagen einer systemischen Schulpädagogik beschäftigen wollen, seien hier hingewiesen auf das schon 2012 erschienene Buch, das die Spickzettel sozusagen vorbereitete.

In „Einführung in die systemische Schulpädagogik“ führen Christa Hubrig und Peter Hermann ein in die Grundlagen einer systemischen Pädagogik. Sie lehren ein systemisches Verständnis der Organisation Schule. Immer wieder geht es ihnen um eine lösungs- und ressourcenorientierte Kommunikation zwischen Lehrern und Schülern, zwischen Lehrer und Eltern, aber auch im Lehrerkollegium selbst.

Und sie versprechen: „Lehrer oder Schulleiter, die mit einem systemischen Blick auf ihre Arbeit schauen, werden häufig von positiven Veränderungen überrascht, die sich fast von selbst einstellen.“

Christa Hubrig, Peter Hermann, Einführung in die systemische Schulpädagogik, Carl Auer 2012, ISBN 978-3-89670863-2

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2013-11-27)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Christa Hubrig ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Raubtiere der Welt. Ein FeldführerHunter, Luke:
Raubtiere der Welt. Ein Feldführer
In diesem Feldführer, der sowohl durch seine genauen und informativen Beschreibungen , als auch durch seine genialen Zeichnungen besticht, geht es Luke Hunter, dem Präsidenten von Panthera, der weltweit größten Organisation zum Schutz der Wildkatzen und der wissenschaftlichen Zeichnerin Priscilla Barret zum einen um die lückenlose [...]

-> Rezension lesen


 Das Geschenk der WeisenHenry, O.:
Das Geschenk der Weisen
Seit ihrer Entstehung gegen Ende des 19. Jahrhunderts ist diese wunderbare Geschichte über eine selbstlose Liebe zweier junger Menschen in vielen Ländern immer wieder verlegt worden. Unterschiedliche Künstler haben sich daran gewagt, Henrys Geschichte zu illustrieren. In dieser schönen Ausgabe aus dem Michael Neugebauer Verlag hat [...]

-> Rezension lesen


Mortimer und Miss MollyPeter, Henisch:
Mortimer und Miss Molly
In seinem neuen Roman, einem Buch über die Kraft der Liebe und die Magie des Erzählens, beschreibt der österreichische Schriftsteller Peter Henisch zwei unterschiedliche und doch sich aufs Haar ähnelnde Liebesgeschichten. Er verknüpft sie geschickt miteinander und verfolgt sie über den Lauf der Zeiten. Die erste Geschichte [...]

-> Rezension lesen


 Die Köpfe der HydraCecile, Wajsbrot:
Die Köpfe der Hydra
In ihrem 2088 bei Liebeskind erschienenen Roman „Aus der Nacht“, der wie ein Vorläufer zu dem hier anzuzeigenden Buch zu lesen ist, lebt, ähnlich wie die Autorin selbst, die junge Protagonistin des Romans in Paris. Sie hat lange mit ihrem Vater und dessen Schwester gelebt, auch noch dann, als beide im Nebel der Alzheimer-Krankheit [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.014038 sek.