Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Alejandro Jodorowsky - Sang Royal 1:Gottlose Hochzeit / 2: Schuld und Sühne
Buchinformation
Jodorowsky, Alejandro - Sang Royal 1:Gottlose Hochzeit / 2: Schuld und Sühne bestellen
Jodorowsky, Alejandro:
Sang Royal 1:Gottlose
Hochzeit / 2: Schuld und
Sühne

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Eine ganz schöne blutige Geschichte um Verrat, Rache und Liebe wird in diesen Comics von Alejandro Jodorowsky in Szene gesetzt und von Dongzi Liu reich in eindrucksvollen Illustrationen bebildert. Der hoffnungsvolle Thronfolger Alvar wird schwer verletzt von einer Schlacht von seinem Cousin Alfred verraten und halbtot zurückgelassen. Dieser reißt nicht nur seinen Thron, sondern auch seine Ehefrau an sich. Doch Alvar stirbt nicht, sondern wird von einer buckligen Frau aufgezogen, die so etwas wie die weibliche Version vom Glöckner von Notre Dame sein könnte. Als Alvar dann nach vielen Jahren sein Gedächtnis zurückerlangt und zu seinem rechtmäßigen Thron und ebensolchen Frau zurückkehrt, stellt er diese zur Rede. Wie konnte sie ihn nur mit seinem Cousin verwechseln und sogar das Bett mit ihm teilen. Wie konnte sie Alfred’s Schandtat nicht bemerken? Doch wer Entschuldgigungen oder Ausreden erwartet, wird bald des besseren belehrt, denn die Königin gehört nur sich selbst: „Alfred wurde Alvar wie es jeder Mann geworden wäre, der als Monarch gewandet und vom Volk geheiligt zu mir gekommen wäre. Gross oder klein, hager oder fett, blond oder braun, er hätte mich zur seinen gehabt. Ich bin keine Frau. Ich bin eine Königin.“

Das Gesetz der Rache
Natürlich wird Alvar so eine Frau verstossen müssen, denn es gibt kein schrecklicheres Los als zurückgewiesene Liebe. Auch die Bucklige, die ihn einst gerettet hatte, verflucht Alvar, weil er sie nicht liebte und log ihm eine gemeinsame Tochter, Sambra, an. Dieselbe Tochter wird ihm Jahrzehnte später wieder begegnen und seine neue Königin, Sambra, werden, doch die alte Königin wird ihm das nicht verzeihen. So sinnt auch sie auf Rache, und alle Rache konzentriert sich auf den armen Alvar, der doch nichts angestellt hat, außer in einem schwachen Moment während einer Schlacht seinem Cousin vertraut zu haben. Sein ganzes Unglück erwächst aus dem Umstand, dass er Alfred vertraute. Sollen ihm die Götter deswegen zürnen? Aber es kommt noch dicker, denn Sambra, die Königin seines Herzens, fühlt sich bald von ihm vernachläßigt, obwohl er sie sogar so sehr liebte, dass er seinen Thron seiner untreuen Gattin und ihrem grausamen Sohn hinterließ. Sambra wurde von den beiden rachsüchtigen verunstaltet und Alvar vergibt ihnen, um das Gesetz der Rache zu durchbrechen, schenkt ihnen seinen Thron und zieht mit seiner Liebe aufs Land, wo er sich nur ihr hingeben will. Doch Sambra liebt einen anderen, einen Blinden, der ihre Verunstaltungen nicht sieht. Mit ihm glaubt sie die lodernde Flamme der Leidenschaft wieder entzünden zu können.

Kampf mit den Wölfen
„Meine Seele ist bei dir“, sagt Sambra, „aber mein Körper ist es nicht mehr. Ich bleibe bei Dir, wenn du akzeptierst, dass die Leidenschaft zu Zärtlichkeit geworden ist, Du wirst lernen ein echter Vater zu werden.“ Aber der imaginierte Inzest ist nur ein weiterer Fluch, der das traurige Joch Alvars zu Boden drückt. „Der Wind hat alles fortgetrgen“, hallziniert Alvar, „Nehmt einen Stock, schlagt mich, ich werde hohl wie eine Trommel klingen. Sprecht laut, und ihr verwandelt mich in ein Echo. Von mir ist nur noch ein Schatten übrig.“ Alvar, dem man beinahe urchristliche Beweggründe unterstellen könnte, wird für etwas bestraft, das er nicht verbrochen hat. Sein Schicksal ist grausam und bald nimmt er es an: Sambra hat zwei Söhne bekommen, einer davon gehört ihm. Der andere dem blinden Hirten, den Sambra mehr als ihn liebte. Doch er tötet sie, weil sie ihm seinen Sohn nicht geben will und so nimmt das Gesetz der Rache seinen dritten Anlauf… Sang Royal 03, „ Von Wölfen und Königen“ erscheint am 04.02.2013. Sang Royal ist ein Comic ab 16 Jahren, denn blutige Schlachten finden darin nicht immer nur auf dem Schlachtfeld statt, sondern auch im Bett, dem Schlachtfeld der Liebe…

Alejandro Jodorowsky/Dongzi Liu
Sang Royal
1:Gottlose Hochzeit/2: Schuld und Sühne
Gebunden, 56 Seiten
Ehapa Comic Collection

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2012-10-21)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Alejandro Jodorowsky ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Der Gehetzte der Sierra MadreSollima, Sergio:
Der Gehetzte der Sierra Madre
„La vittima non è sempre davanti la pistola“, sagt der Pater zum gerechtigkeitsliebenden Kopfgeldjäger Jonathan Corbett (Lee Van Cleef) und drückt damit aus, dass wohl auch dieser ein psychisches Problem haben dürfte, wenn er einen Flüchtling bis hinter die mexikanische Grenze verfolgt. Dann sei es nämlich keine Sache des [...]

-> Rezension lesen


 Von Angesicht zu AngesichtSollima, Sergio:
Von Angesicht zu Angesicht
„Sie sind erst zwanzig Jahre alt und sie werden noch oft wählen müssen, zwischen dem Unrecht und dem Recht, zwischen der Lüge und der Wahrheit, zwischen dem Guten und dem Bösen. Und jedes Mal werden Sie die Antwort in sich selber suchen müssen. Und wenn das Wenige, das ich Ihnen dabei habe beibringen können, Ihnen helfen kann, [...]

-> Rezension lesen


Vampirella Masters Series #1 - Heiliger KriegMorrison, Grant:
Vampirella Masters Series #1 - Heiliger Krieg
Vampirella ist irgendwie eine Kombination aus Barbarella und Betty Page oder waren die beiden anderen schon viel früher da? Tatsächlich ist Vampirella eine Comicbuchheldin, die ursprünglich von Forrest J Ackerman als schwarz-weißes Horror-Comic beim Verlag Warren Publishing erstmals 1969 publiziert wurde und später von dem Autor [...]

-> Rezension lesen


 Rumgurken: Reisen ohne Plan, aber mit ZielRubinowitz, Tex:
Rumgurken: Reisen ohne Plan, aber mit Ziel
Rubino-witz oder der deutsche Humor Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Im Falle Tex Rubinowitz, dem bekennenden Claudia Schiffer Fan, war es aber nicht nur eine Reise, sondern insgesamt mindestens 15, so viele Kapitel hat nämlich diese wohl nicht ganz so ernst gemeinte Reiselektüre, die auf vielen Reisen durch den [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.028095 sek.