Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Joachim Kaiser - Beethovens Sinfonien. Eine Entdeckungsreise mit Joachim Kaiser und Christian Thielemann
Buchinformation
Kaiser, Joachim - Beethovens Sinfonien. Eine Entdeckungsreise mit Joachim Kaiser und Christian Thielemann bestellen
Kaiser, Joachim:
Beethovens Sinfonien.
Eine Entdeckungsreise
mit Joachim Kaiser und
Christian Thielemann

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Wer Beethoven hört, wird sich zwangsläufig auch mit den wichtigsten Themen im Leben eines Menschen auseinandersetzen müssen, so tragisch, dramatisch und eindringlich ist sein Werk, dass es unweigerlich zur Selbstbetrachtung aufruft und die selbstgefällige Nabelschau in einen Abgrund führt aus der die Musik aber gleichzeitig auch wieder herausführt. Denn die Emanation erfolgt ja durch die Kunst und nur durch die Kunst, deswegen ist gerade das Werk Beethovens so wertvoll und unvergesslich. Christian Thielemann hat im Goldenen Wiener Musikvereinssaal alle neun Sinfonien Beethovens mit den Wiener Philharmonikern neu aufgenommen. Nicht nur alle Komplettsinfonien, sondern auch ein jeweils einstündiges Gespräch zwischen Joachim Kaiser und Christian Thielemann befindet sich auf dieser exklusiven DVD-Sammlung der Edition des Versandhandels Zweitausendeins und so erfreut man sich nicht nur erhebender Klänge in edler Atmosphäre, sondern durchaus auch der aufschlussreichen Kommentare der beiden Musikliebhaber.

Erneuerung der Romantik
„Es gibt natürliche Regungen gegenüber einer melodischen Phrase, deren Auswirkungen Komponisten nie und nimmer in die Noten geschrieben hätten“, so eine österreichische Tageszeitung über die Neuherausgabe der Werke Beethovens in der revolutionären Tradition der quasi avantgardistischen Auslegung durch Thielemann, Barenboim und Janson, die sich allesamt auf die unerreichte Expressivität eines Wilhelm Furtwängler beziehen und rückbesinnen. Denn Beethoven soll nicht den entromantisierten Tempiwechslern überlassen werden. Joachim Kaiser, der ja als Doyen der deutschsprachigen Musikkritik gilt, führt am Ende jeder Symphonie ein Gespräch mit Thielemann über seine Interpretation Beethovens, aber auch über die Lebensumstände des taub verstorbenen Komponisten und die entstehungsgeschichtlichen Hintergründe seiner Werke. Thielemann wiederum bezieht sich durchaus auch auf Bernstein, Karajan, Furtwängler oder aktuelle Stars wie Paavo Järvi und zeigt wie vielfältig die Lesart des Werkes Beethovens sein kann.

Beethoven, der mutige Erneuerer
Als „reif fürs Irrenhaus“ hatte ihn Carl Maria von Weber nach Hören seiner Siebten bezeichnet, denn fürwahr, gehört dieses Werk von Beethoven zu den größten Kompositionen der klassischen Musikgeschichte. Geradezu als „Trauermarsch“ könnte man das „allegretto“ – die wohl bekannteste Partitur dieser Symphonie bezeichnen – so gewaltig ist sein vorwärtsdrängendes, rhythmisches Grundschema, das unglaubliche Energien lostritt, deren Eruptionen kaum zu ertragen sind, so fühlt man ich erhöht und gewachsen, durch die Klänge dieser einzigartigen Musik. Auch wenn sich Beethoven selbst durchaus aus dem Geiste Mozarts und Haydns schöpfendend Komponisten sah, gilt er doch als Wegbereiter für Tschaikowsky, Brahms, Mahler. „Beethovens Größe war“, meint Joachim Kaiser, „Er wollte niemals die Form zertrümmern. Zum Form zertrümmern gehört Unmut. Er wollte die Form erweitern. Dazu gehört Mut. Und den hatte er!“

Zweitausendeins
Beethovens Sinfonien
Eine Entdeckungsreise mit Joachim Kaiser und Christian Thielemann
952 Minuten auf 9 DVDs
Deutsch/Englisch/Französisch

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2014-12-08)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Joachim Kaiser ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Wissenschaftliche Weltauffassung. Der Wiener KreisStadler, Friedrich:
Wissenschaftliche Weltauffassung. Der Wiener Kreis
„Sauberkeit und Klarheit werden angestrebt, dunkle Fernen und unergründliche Tiefen abgelehnt. In der Wissenschaft gibt es keine `Tiefen´, überall ist Oberfläche; alles Erlebte bildet ein kompliziertes, nicht immer überschaubares, oft nur im Einzelnen fassbares Netz. Alles ist dem Menschen zugänglich, und der Mensch ist das Maß [...]

-> Rezension lesen


 Inspektor Clouseau – Die Pink-Panther SerieEdwards, Blake:
Inspektor Clouseau – Die Pink-Panther Serie
Insgesamt 11 Filme wurden vom Pink Panther gedreht, darunter spielten in den Hauptrollen Steve Martin, Roger Moore (!) und Roberto Benigni als Sohn von Inspektor Clouseau. Aber natürlich würde es den Pink Panther nicht geben, hätte nicht Peter Sellers, der während der Dreharbeiten zur fünften Folge an einem Herzinfarkt starb, den [...]

-> Rezension lesen


WanderlustHoepker, Thomas:
Wanderlust
Als „Wanderer zwischen den Welten“ bezeichnet Hans-Michael Koetzle den fast achtzigjährigen Fotografen und Journalisten Thomas Hoepker im Vorwort zu diesem prächtigen Bildband. Er umfasst ein über fast sechs Jahrzehnte sich spannendes Werk, die er auf seinen unzähligen Reisen als Journalist überall auf der Welt gemacht hat. [...]

-> Rezension lesen


 Der neugierige GartenBrown, Peter:
Der neugierige Garten
Wer einmal in den letzten Jahren in New York war, und es sich nicht hat nehmen lassen auf der High Line spazieren zu gehen, einem alten Eisenbahnviadukt, das heute ein üppiger Garten geworden ist, der wird schon nach zwei Seiten dieses wunderschönen, in wertvollem Leinen gebundenen Bilderbuchs von Peter Brown die Vorlage erkennen. Es [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.017410 sek.