Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Hanns-Bruno Kammertöns - Was macht das Leben lebenswert
Buchinformation
Kammertöns, Hanns-Bruno - Was macht das Leben lebenswert bestellen
Kammertöns, Hanns-Bruno:
Was macht das Leben
lebenswert

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Wunderbare Gespräche.

Die Gespräche der Zeit mit Helmut Schmidt "auf eine Zigarette" sind legendär. Nun aber erschließt sich nicht nur dem Zeitleser, dass Gesprächskultur in Deutschland auch neben den Gesprächen mit dem Altkanzler noch ihren Platz hat.

Hans-Bruno Kammertons und Stephan Lebert legen 14 Gespräche ihrer Zeit-Reihe "große Interviews" nun in Buchform gesammelt vor und haben hierbei Gespräche ausgewählt, die dem Leser das Lebenswerte aus der Sicht der Interviewten näher bringen.

Von Politikern wie den "testosterongeschwängerten" Rot-Grünen Joschka Fischer und Gerhard Schröder, über den legendären Sportler Niki Lauda, den großen Humoristen Loriot, den begnadeten Zyniker Harald Schmidt, den Produzenten Bernd Eichinger und Wolfgang Rademann bis hin zum ehemaligen Wunderkind der deutschen Wirtschaft, Wendelin Wiedekind eröffnet sich ein gesellschaftlich umfassender Bogen von Einsichten und Einblicken. Leider, sofort feststellbar, bis auf Christa Wolf, eine Riege der (durchaus bereits gealterten) Männer.

Gegen den Trend der schnellen, austauschbaren Statements und der reinen "Schaufenstermonologen" allgegenwärtiger Talkshows, gelingt es den Verfassern in den Gesprächen, eine echte Begegnung auf Augenhöhe her zu stellen und damit die Menschen hinter den öffentlich inszenierten Bildern zumindest für Augenblicke fassbar zu machen.

Mit Niki Lauda das Gespräch auf religiöser Ebene zu beginnen, darauf muss man erst mal kommen. Und dabei zu erfahren, wie unsinnig dieser Lügen findet. Endlich aus Gerhard Schröders eigenem Mund, wenn auch wie entschlüpft, von seiner Enttäuschung über die Wahlniederlage zu hören und damit seinen legendären Auftritt vom Abend des Wahlabends her deuten zu können, schon dafür lohnt das Buch. Das es auch, zumindest im Ansatz gelingt, die ein oder andere "Scheibe" aus der ironischen Fassade Harald Schmidts "abzuschälen" und doch noch seine Haltung zu Freundschaften zu erfahren (trotz erster "Gegenwehr", das ist ein Erlebnis.

Alle Gespräche zeichnen sich durch eine umfassende und professionelle Vorbereitung aus, die eben nicht auf die sattsam bekannten, öffentlichen Äußerungen der prominenten Gesprächspartner zielen, sondern in der Art der Gesprächsführung einen Einblick in den wirklichen Menschen erlauben. Dies gelingt, indem präzise gefragt wird und zugleich das echte Interesse der Interviewer am Gegenüber fühlbar für den Leser (und für die Gesprächspartner im Buch) im Raume steht. Nicht jedes Gespräch gibt explizit Antwort auf die Frage des Buchtitels, doch das Lebenswerte schwingt dennoch in allen Gesprächen mit.

Mit feinen Beschreibungen auch mancher äußerer Umstände der Gespräche gelingt dem Leser ein oft überraschendes Kennenlernen anderer Seite bekannter Persönlichkeiten, die in diesen Gesprächen tatsächlich etwas sagen und nicht nur wohlabgewogenes öffentlich mitteilen.

Fazit:

Eine Wohltat in Form und Inhalt, unbedingt lesenswert für den, der mehr hören möchte als Schlagworte.

[*] Diese Rezension schrieb: Michael Lehmann-Pape (2010-04-24)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Hanns-Bruno Kammertöns ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Inglorious Bastards - Das OriginalCastellari, Enzo:
Inglorious Bastards - Das Original
„Inglorious Bastards - das Original“ ist ein klassischer Kriegsfilm aus dem Jahre 1977, der mit Quentin Tarantios Version nur mit sehr viel Phantasie etwas zu tun hat. Diesbezüglich sollte man vielleicht erwähnen, dass Bo Svenson auch bei Kill Bill, Vol. 2 eine Rolle bekommen hatte und Fred Williamson bei „From Dusk Till Dawn“; [...]

-> Rezension lesen


 Codex Angélique Gloris, Thierry:
Codex Angélique
Ein phänomenales Artwork und künstlerisch hoch zu bewertende Zeichnungen machen den vorliegenden Comic zu einem zumindest ästhetischen Genuss. Außerdem spielt es in der wohl mystisch am meisten verklärtesten Zeitepoche der Weltgeschichte, im Frankreich der Belle Epoque, in einer Zeit also, in der illegale Substanzen noch legal [...]

-> Rezension lesen


Wir haben noch das ganze LebenNevo, Eshkol:
Wir haben noch das ganze Leben
Freundschaft Freundschaft ist jenes Wunderelixier, dass uns im Leben zutiefst zu prägen vermag. Die ganz besondere, tiefgehende und ereignisreiche Freundschaft der vier Protagonisten wird in diesem wunderbaren Buch erzählt. Es ist 1998 die vierte Fußballweltmeisterschaft, die Ofir, Churchill, Amichai und Juval gemeinsam [...]

-> Rezension lesen


 Die Kunst des StreitensLaureys, Marc:
Die Kunst des Streitens
Streit als Kunst Obwohl in zivilisierten Gesellschaften der Streit schon in der Erziehung gekennzeichnet wird als "tunlichst zu vermeiden", gehört Streiten als Grundkonstante zum menschlichen Sein seit Anbeginn der Zeiten. Schon in der Bibel finden wir im 2. Kapitel im Rahmen der Kain- und Abel Geschichte den ersten, [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.025958 sek.