Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Irena Kobald - Zuhause kann überall sein
Buchinformation
Kobald, Irena - Zuhause kann  überall sein bestellen
Kobald, Irena:
Zuhause kann überall
sein

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Als der Krieg in das Land kommt, nennt die Tante des kleinen Mädchens sie auf einmal nicht mehr Wildfang. Sie fliehen vor dem Krieg nach Europa. Dort ist für das Mädchen alles fremd, das Essen, die Sprache, die Tiere und die Pflanzen, sogar der Wind.

Zu Hause in ihrer Unterkunft findet sie so etwas wie Geborgenheit in ihrer Decke aus ihren eigenen Worten und Geräuschen. Und nun wird über mehrere Seiten erzählt, wie Wildfang beim Spaziergang im Park mit ihrer Tante vorsichtig ein Mädchen kennenlernt, mit dem sie sich anfreundet und von dem sie viele neue Wörter lernt. Bald schon hat die „Decke“ mehrere neuen Stellen bekommen, was die Illustratorin Freya Blackwood auch farblich gestaltet. „Zuerst war meine neue Decke klein und dünn. Aber ich fügte jeden Tag ein paar Worte hinzu“.

Und Wildfang macht eine wichtige Entdeckung: auch mit ihrer neuen Decke, mit der neuen Sprache und Kultur, in die sie langsam hineinwächst: „Ich bin immer ich!“

Das Buch ist ein schönes Beispiel, wie man kleinen Kindern etwas vermitteln kann von Integration und wie Ausgrenzung überwunden wird.
Der Originaltitel „My two blankets" gibt den von der Autorin und vor allem der Illustratorin gewählten farblichen Kontrast besser wieder als der deutsche.

Irena Kobald, Freya Blackwood, Zuhause kann überall sein, Knesebeck 2015, ISBN 978-3-86873-757-8

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2015-03-20)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Irena Kobald ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Wir vergessen nicht, wir gehen tanzenKron, Norbert:
Wir vergessen nicht, wir gehen tanzen
Fünfzig Jahre nach der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Staat Israel, mitten in einer Situation nach den letzten Gazakriegen und den sich zuspitzenden inneren Konflikten im Land, schreiben israelische und deutsche Autoren über das jeweils andere Land und erzählen, eingeladen von [...]

-> Rezension lesen


 Nur noch kurz die Ohren kraulenMühle, Jörg:
Nur noch kurz die Ohren kraulen
Ein ganz wunderbares und originelles Einschlafbuch ist Jörg Mühle hier gelungen, Geeignet für Kinder ab etwa zwei Jahren geht es um einen sympathisches weißes Hasenkind, das ins Bett muss. Die Kinder sind eingeladen durch Berührungen und eigene Aktivitäten sich das Buch anzueignen. Da muss der Schlafanzug angezogen werden, das [...]

-> Rezension lesen


Der leuchtend blaue FadenTyler, Anne:
Der leuchtend blaue Faden
Seit 50 Jahren schreibt sie nun ihre Bücher und hat sich dabei als eine ganz hervorragende Kennerin und Chronistin von amerikanischen Mittelschichtfamilien erwiesen. Selbst sehr zurückgezogen lebend und publikumsscheu, hat sie ihr über Jahrzehnte währendes Interesse an Familiengeschichten in einem ihrer seltenen Interviews so [...]

-> Rezension lesen


 Die endlose StadtLenze, Ulla:
Die endlose Stadt
Der neue Roman von Ulla Lenze spielt in Istanbul und in Mumbai. Für kurze Zeiten hält sich seine eine Protagonistin auch in Berlin und Hannover auf. Sie heißt Holle Schulz und hat zu Beginn des Buches ein Stipendiat in Istanbul, wo sie den Besitzer eines Dönerladens, Celal, kennenlernt und sich in ihn verliebt. Was sie genau an ihm [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.014430 sek.