Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Christoph Kreitmeier - Zeit für mich, Zeit für Gott
Buchinformation
Kreitmeier, Christoph - Zeit für mich, Zeit für Gott bestellen
Kreitmeier, Christoph:
Zeit für mich, Zeit
für Gott

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Dass die Adventszeit in früheren Zeiten eine Zeit der Stille und des Fastens war, ist heutzutage völlig vergessen gegangen. Tatsächlich ist die Zeit des Wartens auf die Ankunft des Christus eine Zeit, die die meisten Menschen als die hektischste im Jahresablauf bezeichnen würden.
Nicht nur dass einem in den Städten schon ab Mitte November der Kauf von Geschenken regelrecht aufgedrückt wird, auch in den Firmen stellt sich im Dezember eine seltsame, in den meisten Fällen völlig unbegründete Hektik ein, die von oben nach unten alle Mitarbeiter erfasst. Was da alles noch vor Jahresende fertig sein muss!

Viele Menschen übernehmen dieses Verhalten in ihr privates Leben, hetzen von einem Termin zum anderen, den sie sich meist selbst gesetzt haben, weil sie dies oder das noch unbedingt im alten Jahr glauben erledigen zu müssen. Eine Weihnachtsfeier, die im Übrigen sich in nichts von anderen Feiern mehr unterscheiden, jagt die andere. Sich mit einem Freund oder einer Freundin im Advent einfach mal so zu treffen, ist ein Ding der Unmöglichkeit.

Die Zeit der Stille hat sich in eine Zeit der Hektik verwandelt. Dem will sich dieses kleine Büchlein des Paters Christoph Kreitmeier entgegenstellen. Wer es kauft, geschenkt bekommt oder es vielleicht auch selbst verschenkt, erhält oder vergibt so etwas wie „Seelennahrung für Advent und Weihnachten“.

Aufgebaut wie ein klassischer Adventskalender, enthält das Buch für jeden Tag dieser bedeutenden Zeit Texte, Gebete, Gedichte, Übungen und Fragen zum Nachdenken.

Nach den Texten jeden Tages gibt der Autor Hinweise zum Weiterlesen, Musikbeispiele und Linktipps aus dem Internet. Ich bin sicher, wer sich in der kommenden Adventszeit für dieses Buch jeweils 30- 60 Minuten Zeit am Tag gönnt und schenkt, wird diese Zeit entschleunigen und das Fest der Geburt Christi anders erleben als bisher.

Ein wunderschönes Geschenk, das Sie bitte noch im November machen sollten.

Christoph Kreitmeier, Zeit für mich, Zeit für Gott, Gütersloher Verlagshaus 2016, ISBN 978-3-579-08535-7

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2016-11-02)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Christoph Kreitmeier ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Montreal privatKarte, Uwe:
Montreal privat
Im Jahr 1976, als die damalige Fußballmannschaft der DDR in Montreal ihren überraschenden und überzeugenden Olympiasieg errang, da blieb die Resonanz im Westen schwach. Dennoch war dieser Sieg für die DDR nicht weniger bedeutend als der Gewinn der Weltmeisterschaft der bundesdeutschen Nationalmannschaft zwei Jahre zuvor. Wie das [...]

-> Rezension lesen


 In einer kalten WinternachtNatus, Uwe:
In einer kalten Winternacht
Uwe Natus, in seinem Hauptberuf einer der besten Puppenspieler Deutschlands, hat die Legende von Sankt Martin für dieses Bilderbuch in wunderschöne und sprachlich gelungene Reime gefasst und sie auf diese Weise für das Vorlesen zu einem besonderen Erlebnis gemacht. Die Künstlerin Maria Bogade hat mit ihren Illustrationen nicht [...]

-> Rezension lesen


Kandinsky, Marc und der Blaue ReiterKüster, Ulf:
Kandinsky, Marc und der Blaue Reiter
Anfang des 20. Jahrhunderts schlossen sich verschiedene Künstler zu einer Gruppe zusammen, die man später unter dem Titel der Zeitschrift, die sie erstmals im Mai 1912 herausgaben, „Der Blaue Reiter“ nannte. Dazu gehörte federführend Wassily Kandinsky und Franz Marc, aber auch Gabriele Münter und August Macke wurden bis auf den [...]

-> Rezension lesen


 Zurück auf StartMarkaris, Petros:
Zurück auf Start
Natürlich hat sich Petros Markaris, der insbesondere in Deutschland in den letzten Jahren durch differenzierte Stellungnahmen zur finanziellen Situation seiner Heimatlandes Griechenland, deren Ursachen und möglichen Lösungen aufgefallen ist, auch in seinem neuen Fall für seinen Kommissar Kostas Charitos mit den Folgen der Finanzkrise [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.013114 sek.