Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Helmut Kuntz - Depression durch die Kraft der Imagination bewältigen
Buchinformation
Kuntz, Helmut - Depression durch die Kraft der Imagination bewältigen bestellen
Kuntz, Helmut:
Depression durch die
Kraft der Imagination
bewältigen

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Über die zur Volkskrankheit mutierte Depression sind schon viele Bücher und Ratgeber veröffentlicht worden in den vergangenen Jahren. Das vorliegende Buch des Psychotherapeuten und Körpertherapeuten Helmut Kuntz präsentiert betroffenen Menschen, aber auch denen, die vorbeugend etwas dagegen tun möchten, dass sich ihre Verstimmungen nicht in eine ausgewachsene Depression hinein entwickeln, „Übungen zur Stärkung innerer Ressourcen“, die Kuntz im Laufe seiner langjährigen therapeutischen Praxis gesammelt bzw. selbst entwickelt hat. Sie können mit einem Code, der auf Seite 80 veröffentlicht ist, aus dem Netz heruntergeladen werden und den Lesern und Nutzern des Buches helfen, sich in einer entspannten Haltung die „Imaginationen“ anzuhören.

Helmut Kuntz geht, wie viele anderen Therapeuten auch, davon aus, dass jeder Mensch eine Fülle innerer Kräfte besitzt, die sich in Lebensmut und Lebensfreude verwandeln lassen, besonders in Phasen depressiver Verstimmungen oder auch schwereren Schüben. Dabei hängen Vorstellungskraft und Lebenskraft eng zusammen. Die inneren Bilder, die durch die angewandten Übungen entstehen, helfen dem Hörer und Leser, persönliche Kraftquellen sich zu erschließen und zu innerer Sicherheit und Ruhe zu finden. Auch Selbstliebe und die Heilkraft der Versöhnung können wieder gespürt und Glückserfahren neu belebt werden.

Ein hilfreiches Buch auch für Menschen, die nicht direkt an Depression leiden, sondern etwas für ihr inneres Erleben tun wollen.

Helmut Kuntz, Depression durch die Kraft der Imagination bewältigen, Beltz 2017, ISBN 978-3-40786494-9

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2017-09-04)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Helmut Kuntz ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


125 jahre Hertha BSCJahn, Michael:
125 jahre Hertha BSC
Mit diesem voluminösen Band machen die beiden Sportjournalisten Michael Jahn und Hardy Grüne (er hat schon viele anderen proträtiert) der alten Dame Hertha zu ihrem 125. Vereinsjubiläum 2017 ein wunderbares Geschenk. Gleichzeitig beschenken sie jeden Fan dieses Traditionsvereins, der sich dieses Buch kauft oder es vielleicht zu den [...]

-> Rezension lesen


 Ben. Alle AbenteuerScherz, Oliver:
Ben. Alle Abenteuer
Mit dem kleinen Ben hat Oliver Scherz vor etlichen Jahren einen liebenswerten und sympathischen Kinderhelden erschaffen, den Annette Swoboda mit ihren schönen Illustrationen zum Leben erweckt. Nun hat der Thienemann Verlag alle bisher publizierten Bänden in einem Sammelband zu einem sehr guten Preis zusammengefasst. Ein Buch für die [...]

-> Rezension lesen


Finanzkapitalismus. Kapital und Christentum 2Drewermann, Eugen:
Finanzkapitalismus. Kapital und Christentum 2
Wie man es von Eugen Drewermann gewohnt ist, geht er auch in dieser neuen Veröffentlichungsreihe mit dem Untertitel „Kapital & Christentum“ sein Thema grundsätzlich an, mit unendlich viel von ihm bearbeiteten Material, historischem und noch mehr zeitgenössischem, Verweisen auf die Literatur und unzähligen Anmerkungen und [...]

-> Rezension lesen


 Als die Wolke bei uns wohnteBohlmann, Sabine:
Als die Wolke bei uns wohnte
Einem Mädchen fällt auf dem Weg zum Kindergarten eine Wolke auf den Kopf. Es ist eher ein Wölkchen, denn es passt problemlos in die kleine Kindergartentasche. Das Mädchen nimmt die Wolke mit nach Hause und will sie dort aufpäppeln. Nachdem es einiges ohne Erfolg probiert hat, fragt es seine Mutter, was Wolken essen, und erfährt: [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.020296 sek.