Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Trudy Ludwig - Ole Unsichtbar
Buchinformation
Ludwig, Trudy - Ole Unsichtbar bestellen
Ludwig, Trudy:
Ole Unsichtbar

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Ole ist ein stilles Kind. Scheu, zurückhaltend. Die anderen Kinder im Kindergarten beachten ihn nicht, wenn Mannschaften zusammengestellt werden, bleibt er als letzter übrig und wird nicht gebraucht. Niemand will sein Freund sein. Dabei hätte er so gerne einen, oder auch zwei.

Still sitzt er dann an allein und malt die schönsten Bilder von Drachen und starken Superhelden, wie er wohl gerne einer wäre. Vor allen Dingen haben sie immer Freunde, etwas was Ole so sehr vermisst.

Als eines Tages mit Kim ein neues Kind in seiner Kindergartengruppe kommt, verhält sich Ole anders als die anderen Kinder und nimmt vorsichtig Kontakt auf zu Kim. Der ist froh darüber, und bald schon sind sie dicke Freunde. Als auch noch Emilio zu ihnen stößt, da ist Ole schon lange nicht mehr unsichtbar …

Mit viel Mitgefühl und warmherzig wird in diesem schönen Bilderbuch erzählt von den Ängsten und Sorgen, mit denen stillere Kinder zu kämpfen haben.

Trudy Ludwig, Ole Unsichtbar, Coppenrath 2014, ISBN 978-3-649-61701-3

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2014-08-19)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Trudy Ludwig ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Der SchluckaufSissung, Ingrid:
Der Schluckauf
Jedes Kind bekommt ihn irgendwann zum ersten Mal: den Schluckauf. Und es wird dann Erwachsene erleben, die mit allerlei Tricks und Übungen kommen um den Schluckauf zu vertreiben. Bis zehn zählen, sich erinnern, was man vorgestern gegessen hat etc. Die beiden Bären Balduin und Lutz sind Cousins und machen in dem vorliegenden [...]

-> Rezension lesen


 Der Gedanke an das Glück und an das EndeSeigle, Jean-Luc:
Der Gedanke an das Glück und an das Ende
Mehr als 80 000 Mal ist das erste auf Deutsch erschienene Buch des französischen Schriftstellers und Drehbuchautors Jean-Luc Seigle in Frankreich verkauft worden. Hat man es ganz bis zu Ende gelesen, versteht man auch warum. Denn es rührt an etliche in Frankreich gut gehütete politische und gesellschaftliche Tabus, unter anderem den [...]

-> Rezension lesen


Es schneitSakai, Komako:
Es schneit
In der Nacht hat es geschneit und es hat seitdem nicht aufgehört. Deshalb braucht der kleine Hase heute nicht so früh aufzustehen, denn der Bus in den Kindergarten kann nicht fahren. Doch als er vom Schnee hört, ruht er nicht bis er nach draußen kann. Zunächst formt er auf dem Balkon Schneebälle. Weiter nach draußen darf er nicht, [...]

-> Rezension lesen


 Aller Liebe AnfangHermann, Judith:
Aller Liebe Anfang
Mit den beiden Erzählungsbänden „Sommerhaus, später“ (1998) und „Nichts als Gespenster“ (2003) katapultierte sich die damals noch sehr junge Judith Hermann nicht nur in die Herzen des Feuilletons, sondern auch in die einer großen Zahl von Lesern: Leser, die üblicherweise lieber zu Romanen greifen und die literarische [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.015268 sek.