Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Reinhard Marx - Kirche überlebt
Buchinformation
Marx, Reinhard - Kirche überlebt bestellen
Marx, Reinhard:
Kirche überlebt

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

In seinem neuen Buch präsentiert der Münchner Kardinal und enge Berater von Papst Franziskus, Reinhard Marx ein Plädoyer für die Erneuerung der katholischen Kirche. Keiner oberflächlichen Anpassung an die Moderne redet er das Wort, sondern einer geistlichen Offensive und einer radikalen Öffnung zur Welt. Das Buch ist, obwohl es wohl in sehr kurzer Zeit geschrieben worden, alles andere als oberflächlich. Es ist eine tiefgehende Analyse der schwierigen gegenwärtigen Situation der Kirche und ein kraftvoller Appell für eine glaubwürdige und zukunftsorientierte Kirche
Die globalisierte Welt und die kulturell vielfältige Gesellschaft brauchen „ das Evangelium und die Kirche als kritische Wegbegleiterin, die sich nicht zurückzieht und sich nur an der Vergangenheit orientiert“. All denen, die dadurch die Substanz gefährdet sehen, sagt er: „Das Alter und die Autorität einer Institution schützen weder vor dem Niedergang noch reichen sie aus als Quelle der Erneuerung. Wer darauf baut, sollte sich eher bemühen, die Kirche zum Weltkulturerbe zu erklären.“ Kirche als Institution sei kein Selbstzweck. Sie sei eine Gemeinschaft, die sich auf die ganze Welt hin richtet, auf alle Menschen. Ihre Aufgabe: diesen Menschen die befreiende Botschaft des Glaubens nahe zu bringen.

Diplomatisch sehr geschickt versucht er durch seine Formulierungen möglichst viele Kritiker mit ins Boot zu nehmen und die Laien zu stärken:
„Der Weg der Erneuerung kann nur in einem neuen Miteinander, im Hören auf das Evangelium und in einer verstärkten, synodalen Suchbewegung gefunden werden.“
Er plädiert für eine größere Dezentralisierung, mehr Eigenständigkeit der Ortskirchen (die keine Filialkirchen Roms seien), bessere Verwaltungen und moderne Personalführung. „Der Umgang mit dem Missbrauchsskandal hat uns da aufgerüttelt und sensibel gemacht für eine ordentliche, stringente Personalverwaltung und Personalführung.“

Alles in allem glaubt Marx fest daran, dass seine Kirche lebt und auch „über“ lebt. Die Familiensynode im Oktober wird zeigen, wie groß die Unterstützung des Klerus in den Fragen ist, die Marx so sehr umtreiben.

Ein wichtiges Buch, das ich als evangelischer Theologe mit großen Interesse und viel Zustimmung gelesen habe.

Reinhard Marx, Kirche überlebt, Kösel 2015, ISBN 978-3-466-37152-5

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2015-09-25)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Reinhard Marx ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Es ist schwer, ein Gott zu seinGermann, Alexej:
Es ist schwer, ein Gott zu sein
Der von dem sowjetischen Regisseur 1964 begonnene Film wurde erst nach der Milleniumswende von seinem Sohn und seiner Frau fertiggestellt. Die Umstände der Diktatur, die Niederschlagung des Aufstandes in der Tschechoslowakei 1968, der Ausfall eines Atomkraftwerks, aber auch die gesundheitliche Verfassung des Regisseurs mögen dabei eine [...]

-> Rezension lesen


 Das ewige LebenHaas, Wolf:
Das ewige Leben
Mit dem sechsten Brenner-Krimi wollte es Wolf Haas ursprünglich wohl sein lassen. Danach kam im Jahr 2006 sein Nicht-Krimi „Das Wetter vor 15 Jahren“, erst im Jahr 2009 noch ein Brenner (... und der liebe Gott“), dann wieder einer im Jahr 2014 („Brennerova“). Eine Verfilmung vom Brenner, zum Glück wieder mit Josef Hader, gab [...]

-> Rezension lesen


Die Französische RevolutionHenke-Bockschatz, Gerhard:
Die Französische Revolution
Die Französische Revolution Reclam Reihe Kompaktwissen Geschichte Von den Ursachen der Französischen Revolution bis zum Staatsstreich Bonapartes spannt sich der Bogen dieser Darstellung eines der wohl wichtigsten Ereignisse der Geschichte, denn auch wenn sie letztlich scheiterte und mehr als 250.000 Menschen das Leben kostete, um [...]

-> Rezension lesen


 Tugend und Terror. Die Geschichte der Französischen RevolutionWillms, Johannes:
Tugend und Terror. Die Geschichte der Französischen Revolution
„Ohne die Tugend ist der Terror verderblich, und ohne Terror ist die Tugend ohmächtig. Der Terror ist nichts anderes als die rasche, strenge und unbeirrbare Justiz. Der Terror ist damit ein Ausfluss der Tugend.“, so der gelernte Rechtsanwalt Maximilien Robespierre am Höhepunkt seiner Macht, als es ihm gelang, seinen größten [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.025723 sek.