Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
BBC Michael Gunton; Tom Hugh-Jones; Hans Zimmer P - Planet II
Buchinformation
Michael Gunton; Tom Hugh-Jones; Hans Zimmer P, BBC - Planet II bestellen
Michael Gunton; Tom Hugh-Jones; Hans Zimmer P, BBC:
Planet II

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

„Planet Earth is blue/And there's nothing I can do“, singt David Bowie in seinem bekannten Lied Space Oddity, in dem auch ein gewisser Major Tom vorkommt, der den blauen Planeten von oben betrachtet. Auch die ebenfalls aus England stammenden Macher der BBC Dokumentation Planet Erde, von der hier nun schon der zweite Teil vorliegt, könnten sich etwas ähnliches gedacht haben wie jener Major Tom im Weltall: „This is Major Tom to Ground Control/I'm stepping through the door/And I'm floating in a most peculiar way/And the stars look very different today“.

Neuinterpretation des Tierfilms
Schon vor zehn Jahren erschien Planet Erde das erste Mal und veränderte die Welt des Tierfilms nachhaltig. Auch die neuen Folgen warten wieder mit unglaublichen Szenen, wie etwa der Weihnachtsinselkrabbenwanderung oder den Pinguininseln. Die erste Staffel von 2006 wird sogar noch in den Schatten gestellt, denn neue technische Werkzeuge ermöglichen noch sattere und genauere Detailbilder. Selbst Sir David Attenborough soll gesagt haben, dass er so etwas noch nie gesehen habe, wird die DAILY MAIL in den Pressereaktionen auf die neue Serie zitiert. Endlich kann man die Welt „so nah und intensiv wie nie zuvor“ erleben. Die erste Natur-Dokumentationsreihe in High Definition hat ein weltweites Publikum in ihren Bann gezogen und zeigt Facetten unseres Planeten, die man zuvor noch nie gesehen hat, denn zum ersten Mal richtet eine stilbildende Naturdokumentation ihr Augenmerk auch auf die Großstadt, wo Tiere neue Überlebensstrategien für den Großstadtdschungel entwickelt haben.

Von Lemuren und anderen Äffchen
Gezeigt wird unter anderem das Dreifingerfaultier das in Panama in den Mangroven lebt. Aber auch Warane, die bis zu drei Meter lang und 77 Kilo schwer, werden in Großaufnahmen zum Fürchten nah gezeigt. Die größten Echsen auf einer Insel, Raubtiere, werden in ihren unberührten Revieren aufgestöbert und gefilmt. 250.000 verschiedene Arten, die meisten kommen nur hier vor, gibt es auf dieser Insel. Lemuren zum Beispiel, oder Indri: 100 Arten von einer Sorte, so vielfältig ist die Pracht von Mutter Natur. Lavaaufnahmen auf Galapagos beeindrucken besonders dann, wenn sie auf die bebende Gischt des Meeres treffen. Echsen aasen unter Wasser, sie sind Vegetarier. Rote Klippenkrabben machen eine Völkerwanderung zum Leichen ins Meer, aber werden von einer eingeschleppten Gelbameise daran gehindert. 50 Millionen Krabben auf dem Weg zum Meer und die gelbe Spinnenameise, die auf Schiffen eingeschleppt wurde, macht den Weihnachtsinselkrabben mit ein bisschen Säure den Garaus: sie erblinden und verenden elendiglich.

Laokoon lässt grüßen
Schlangen die die Warane jagen werden in bedrohlicher Haltung gezeigt, wie sie jagen und wie sie Beute machen: denn Schlangen sehen zwar schlecht, aber können Bewegungen gut wahrnehmen. Deswegen in jedem Fall: Nerven bewahren. Ob das auch die Warane wissen? So viele Schlangen auf einen Waran, da wird einem das Bild von Laokoon und seinen Söhnen in Erinnerung gerufen. Aber auch zur Luft wird gejagt. Taucher wie Feenseeschwalben legen ihre Eier auf einen kahlen Ast. Dieser soll als Nest gelten, doch die Gefahr, dass das Ei runterplumpst ist groß. Der Seychellenweber klaut ihnen auch gerne die Eier. Ein besonderes Naturschauspiel sind aber auch die Pinguine der Sadovski Islands. Pinguins on the Rocks, sozusagen. Die Flut reißt sie ins Meer, mit Wucht werden sie an die Klippen gehauen, wo sie sich nicht festhalten können, die dramatische See. Die größte Pinguinkolonie auf der Welt auf dieser Insel: 1,5 Millionen. Und sie alle beherzigen das 50/50 der Emanzipation: erst holt der Papa den Fisch, dann die Mama. Damit hätte wohl auch der eingangs erwähnte Major Tom seine Freude.

BBC; Michael Gunton; Tom Hugh-Jones; Hans Zimmer
Planet II
EAN: 4006448766702
ca. 300 Min. (6 x 50 Min.) + 50 Min. Making-of 50 Minuten Making-of, ausführliches Begleit-Booklet
Digipak im Schuber
2017 Polyband

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2017-04-04)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von BBC Michael Gunton; Tom Hugh-Jones; Hans Zimmer P ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Aufstand der Barbaren (History Channel)George, Simon:
Aufstand der Barbaren (History Channel)
Von Schottland bis zum Sudan, vom Kaukasus bis Spanien reichte einst das Imperium Romanum, das im Zentrum dieser spannenden Spiel-Dokumentation des History-Channels steht. Das achteilige Doku-Drama wird mit Spielszenen ergänzt, die die Geschichte des Imperiums lebendig und wiederauferstehen lassen. Die sog. „Barbaren“, die dem [...]

-> Rezension lesen


 Das kalte HausOsterberg, Martin:
Das kalte Haus
„Ich habe einen Vater. Ich habe eine Mutter. Ich habe einen Bruder. Ich fühle nichts.“ Als ich diese Worte auf der inneren Umschlagsseite des vorliegenden Buches des unter dem Pseudonym Martin Osterberg schreibenden Berliner Journalisten las, da schüttelte es mich bis in mein Innerstes. Denn haargenau fand ich mit diesen vier [...]

-> Rezension lesen


Das geheime Leben des Monsieur PickFoenkinos, David:
Das geheime Leben des Monsieur Pick
In seinem neuen wunderbaren und spannenden Roman entführt der französische Bestsellerautor David Foenkinos seiner Leser hinein in die Welt der Bücher, in das Verlagswesen und seine Mythen und Geheimnisse. Die in Paris lebende französische Lektorin Delphine Despero macht zusammen mit ihrem Partner, dem eher erfolglosen [...]

-> Rezension lesen


 GestrandetCollier, Paul:
Gestrandet
Das vorliegende Buch von Alexander Betts und Paul Collier, der schon in vielen früheren Büchern wie „Die unterste Milliarde“ oder zuletzt 2016 „Exodus: Warum wir die Einwanderung neu regeln müssen“ sich als Querdenker beim Thema Entwicklung und Flüchtlingspolitik zeigte, ist eines von mehreren, die in diesem Frühjahr [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.120308 sek.