Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Gerd Müller - Unfair. Für eine gerechte Globalisierung
Buchinformation
Müller, Gerd - Unfair. Für eine gerechte Globalisierung bestellen
Müller, Gerd:
Unfair. Für eine
gerechte Globalisierung

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Der seit 2013 als Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung amtierende CSU-Politiker Gerd Müller ist vielleicht das am meisten unterschätzte und am wenigsten in seiner politischen Arbeit anerkannte und wertgeschätzte Mitglied der dritten Regierung Merkel.

Ähnlich wie schon der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler, der zu diesem Buch eine positive Widmung geschrieben hat, ist Gerd Müller auf eine erfrischende Weise unideologisch an seine Aufgabe herangegangen und hat sich von ihr gefangen nehmen lassen.

Gerd Müller ist davon überzeugt, dass es möglich ist, insbesondere in Afrika politisch so zu wirken, dass es eine Zukunft gibt für diesen Kontinent und seine Menschen, eine Zukunft vor Ort, ohne sich in die Hände von Schleppern zu begeben und auf den gefährlichen Weg nach Europa zu machen.

Denn all diese meist jungen Menschen, die da gehen in Scharen, werden den afrikanischen Staaten fehlen beim dringenden Aufbau des Landes.

Auf fast jeder Seite dieses engagierten Buches macht er deutlich: wir haben das Wissen, die Technologie und das Geld, um endlich zu mehr Fairness gegenüber den sich entwickelnden Ländern zu kommen. Die Herausforderungen sind groß, aber wie Müller nicht müde wird zu betonen, sie sind lösbar. Sein Buch ist voller Beschreibungen von Wegen dorthin.

Horst Köhler sagt dazu: „In diesen unruhigen Zeiten werden wir nur weiterkommen, wenn wir an Lösungen arbeiten, die sowohl langfristig als ach global sind. Wer verstehen will, vor welchen gigantischen Herausforderungen die Menschheit steht und was zu tun ist, sollte dieses Buch lesen.“

Gerd Müller, Unfair. Für eine gerechte Globalisierung, Murmann 2017, ISBN 978-3-86774-579-6

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2017-06-28)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Gerd Müller ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Haltung ist StärkeLeutheusser-Schnarrenberger, Sabine:
Haltung ist Stärke
Nicht erst seit den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen vor einigen Wochen ist die FDP wieder in aller Munde. Man traut ihr zu, im September bei den Bundestagswahlen ein respektables Ergebnis zu erzielen und auch eine Regierungsbeteiligung scheint möglich. Die FDP war in ihrer langen Geschichte nach dem [...]

-> Rezension lesen


 Ruhige ZeitenDoron, Lizzie:
Ruhige Zeiten
Dies ist die Geschichte von Leale, genannt Lea, einer Überlebenden der Shoah, die von Mordechai, einem Mitarbeiter der Jewish Agency nach dem Krieg in einem polnischen Waisenhaus entdeckt und nach Israel gebracht wird. Nach dem Tod von Srulik, den sie als junges Mädchen heiratet und mit dem sie einen Sohn hat, wird sie Maniküre im [...]

-> Rezension lesen


Der weiteste Weg. Mit dem Campingbus bis AustralienBlum, Bruno:
Der weiteste Weg. Mit dem Campingbus bis Australien
Der Schweizer Weltenbummler Bruno Blum ist auf seiner letzten Weltreise vom Motorrad auf den Campingbus gewechselt und hat seine Freundin mitgenommen auf den „weitesten Weg“, der die beiden über Russland und Kasachstan und Indien bis nach Australien geführt hat. Von dort sind sie über Japan und die Mongolei quer durch Russland [...]

-> Rezension lesen


 Heute leben wirPirotte, Emmanuelle:
Heute leben wir
„Heute leben wir“ ist der bewegende und überzeugende Debütroman der Belgierin Emmanuelle Pirotte. Der Titel wird verständlich ganz am Ende des Buches, und will ausdrücken, dass nur die Gegenwart zählt im Leben von Menschen, unabhängig davon, welche Entscheidungen und Taten die Vergangenheit prägten. Schon viele Bücher und [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.014164 sek.