Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Bonnie Nadzam - Mr. Lamb
Buchinformation
Nadzam, Bonnie - Mr. Lamb bestellen
Nadzam, Bonnie:
Mr. Lamb

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Vierundfünfzig Jahre alt ist er, der Protagonist des vorliegenden Romans. David Lamb ist wohlhabend, aber sehr einsam. Sein Vater ist vor kurzem gestorben und seine Frau hat ihn verlassen.

Zufällig trifft er eines Tages die elfjährige Tommie, die von anderen Mädchen gemobbt und gequält wird. David Lamb rettet sie aus dieser Situation und überredet sie, zu ihr ins Auto zu steigen. Spätestens ab diesem Moment wird die Lektüre heikel. Denn der Leser wird von Bonnie Nadzam sehr lange im Unklaren gehalten über die Motive von Mr. Lamb. Ist hier ein Pädophiler am Werk oder treffen hier lediglich zwei Menschen zusammen, beide ebenso einsam wie bedürftig ?

David Lamb ist sich selbst nicht klar über seine Gefühle. Er schwankt zwischen Selbsttäuschung und Manipulation hin und her, während die kleine Tommie wechselt zwischen Vertrauen zu diesem Mann, der sie zu verstehen scheint und einer großen Verletzlichkeit, denn sie fühlt sich Mr. Lamb und der Situation, in die er sie gebracht hat, ausgeliefert.

Die Handlung dieser Geschichte, die sich einfachen und erst recht normalen moralischen Urteilen immer wieder entzieht, ist spannend wie ein Thriller, auch weil der Leser lange nicht ahnt, was am Ende geschieht.

„Mr. Lamb“ ist Bonnie Nadzams erstes Buch und man darf mit Fug und Recht gespannt sein auf ihr zweites, das hoffentlich auch einem deutschen Publikum zugängig sein wird.

Bonnie Nadzam, Mr. Lamb, DTV 2014, ISBN 978-3-423-24997-3

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2014-05-31)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Bonnie Nadzam ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Akim renntDubois, Claude:
Akim rennt
„Akim rennt“ ist die mit zarten Strichen gezeichnete und mit knappen Worten erzählte Geschichte eines Jungen, der, nachdem der Krieg sein Dorf in Afrika heimgesucht hat, mit seiner Familie flüchten muss. Er verliert seine Eltern im Fluchtgetümmel, andere Erwachsenen reißen ihn mit. Unterwegs muss er viel Elend und noch mehr Tote [...]

-> Rezension lesen


 Willi. Der Kater der immer größer wurdeTraxler, Hans:
Willi. Der Kater der immer größer wurde
In seiner unnachahmlichen Art zu Zeichnen erzählt der Karikaturist Hans Traxler eine schöne Geschichte von einer Katze, die er fast so ähnlich mit seinem eigenen Kater erlebt hat. Erfunden hat er dazu das schon etwas ältere Ehepaar Herr und Frau Lohmeier, die, weil sie keine Kinder mehr bekommen können und nicht so allein in ihrem [...]

-> Rezension lesen


Während wir warten, bis die schönen Zeiten wiederkehrenHarel, Cecile:
Während wir warten, bis die schönen Zeiten wiederkehren
Marie ist 42 Jahre alt, als sie ihren Mann kennenlernt. Bei einem Abendessen, zu dem ihre Freundin sie eingeladen hat, ergreift sie die Initiative – und die hat Erfolg. Zwei Jahre später, es ist Weihnachten und Maries Mann sitzt gerade in der Badewanne, schlägt sie ihm vor, er solle sie doch bitte zu einem Besuch an den Gräbern [...]

-> Rezension lesen


 Die BerlinreiseOrtheil, Hanns-Josef:
Die Berlinreise
Über Hanns-Josef Ortheils Kindheits -Roman "Die Erfindung des Lebens" schrieb ich vor vielen Jahren: "Ortheil hat es in seinem wohl persönlichsten Buch auf eine meisterhafte Weise verstanden, das Gestern und das Heute zu verbinden und zu einer einmaligen Leseerfahrung zu machen. Schon lange hat kein Buch mehr so [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.020918 sek.