Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Ippolito Nievo - Am Ufer des Varmo: Dorfgeschichten
Buchinformation
Nievo, Ippolito - Am Ufer des Varmo: Dorfgeschichten bestellen
Nievo, Ippolito:
Am Ufer des Varmo:
Dorfgeschichten

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Ippolito Nievo, geboren 1831 in Padua, war bis zu seinem Tod 1861 im Freiheitskampf Italiens ein Intellektueller, der sich mit Leidenschaft für die italienische Einigung engagierte. Er wollte mit seinen Büchern auf seine Landsleute einwirken. Besonders sein nach seinem Tod erschienenes 1500 seitiges Hauptwerk „Die Bekenntnisse eines Italieners“ eine Mischung aus Abenteuergeschichte, Schauermärchen, Memoirenliteratur und ländlichem Sozialroman hat ihn über die Grenzen Italiens bekannt gemacht.

Der Folio Verlag in Bozen legt nun erstmals in deutscher Übersetzung unter dem Titel „Am Ufer des Varmo“ drei Dorfgeschichten vor, „novelles paesane“, in denen Nievo die herbe und ihn sein Leben lang bezaubernde Schönheit Friauls beschreibt. Dem idyllischen Leben auf dem Land stellt er den Niedergang des Adels gegenüber, ein Thema, das er auch in seinen anderen Romanen immer wieder variierte.

In den drei Geschichten spielt der Erzähler mit einem humorvollen Tonfall, wenn er von einfachen Menschen und ihren Schicksalen erzählt. Immer wieder formuliert er literarische Seitenhiebe auf die bürgerliche Klasse und deren falsches Leben.

Als er 1861 im Alter von nur 29 Jahren auf dem Weg mit Garibaldis Freiheitskämpfern nach Sizilien ums Leben kam, konnte er schon auf ein umfangreiches Werk blicken, das aber erst nach seinem Tod in Italien und außerhalb die ihm gebührende Achtung erhielt.

Vielleicht ermutigt die Lektüre dieser drei Geschichten den einen oder anderen Leser, einen seiner bei Manesse lieferbaren Romane zu lesen.

Ippolito Nievo, Am Ufer des Varmo. Dorfgeschichten, Folio Verlag 2015, ISBN 978-3-85256-578-1

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2015-04-16)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Ippolito Nievo ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Ich komm dich holen!Ross, Tony:
Ich komm dich holen!
„Menschen denken in Geschichten. Das gilt für Erwachsene wie für Kinder. Geschichten ermöglichen, unterschiedliche Menschen und ihre Verhaltensweisen, die Beziehungen zwischen ihnen und deren Veränderung im Laufe der Zeit darzustellen und zu erfassen, erlebbar zu machen – Liebe und Streit, Glück und Unglück. Ein Mensch, der eine [...]

-> Rezension lesen


 Die wichtigen DingeCarnavas, Peter:
Die wichtigen Dinge
„Menschen denken in Geschichten. Das gilt für Erwachsene wie für Kinder. Geschichten ermöglichen, unterschiedliche Menschen und ihre Verhaltensweisen, die Beziehungen zwischen ihnen und deren Veränderung im Laufe der Zeit darzustellen und zu erfassen, erlebbar zu machen – Liebe und Streit, Glück und Unglück. Ein Mensch, der eine [...]

-> Rezension lesen


Der Keller - Eine EntziehungBernhard, Thomas:
Der Keller - Eine Entziehung
„Der Keller“ erschien als zweiter Band von Thomas Bernhards sogenannten „autobiografischen Romanen“ und es ist wahrscheinlich von den fünfen der unspektakulärste, am wenigsten bekannt gewordene, wahrscheinlich tatsächlich der unbedeutendste. Das letztveröffentlichte Buch der Fünfer-Reihe, „Ein Kind“, gehörte vom [...]

-> Rezension lesen


 Es reicht. Abrechnung mit dem WachstumswahnLatouche, Serge:
Es reicht. Abrechnung mit dem Wachstumswahn
Serge Latouche ist emeritierter Professor für Wirtschaftswissenschaften der Universität Paris-Sud (Orsay). Der Ökonom und Philosoph gilt als einer der wichtigsten Vordenker des französischen Konzepts der Wachstumsrücknahme, 'Décroissance'. Seine Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt, seine Dossiers erscheinen regelmäßig [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.054459 sek.