Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Max Otte - Sehr geehrter Privatanleger. Die besten Anlageweisheiten der letzten 10 Jahre
Buchinformation
Otte, Max - Sehr geehrter Privatanleger. Die besten Anlageweisheiten der letzten 10 Jahre bestellen
Otte, Max:
Sehr geehrter
Privatanleger. Die
besten Anlageweisheiten
der letzten 10 Jahre

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

In Zeiten, in denen es täglich vorkommt, dass Bankberater Menschen, die weit über achtzig Jahre alt sind, Rentenversicherungen verkaufen oder dubiose Schiffsbeteiligungen, sie also um des Umsatzes und der Provision willen regelrecht abzocken, ist auch für den normalen Menschen aus der Mittelschicht guter Rat teuer, wenn er das, was er für sein Alter oder für geplanten Anschaffungen an Geldmitteln zurücklegen will, auf eine gutem, risikoarme und dennoch lohnende und Rendite abwerfende Weise anlegen möchte.

Max Ottes Investmentkolumnen in seinem Börsenbrief „Der Privatinvestor“ sind seit vielen Jahren ein klarer und hilfreicher, nicht selten sogar unterhaltsamer Wegweiser im Dschungel der labilen Finanzwelt.

Immer wieder lassen sich gerade kleine Privatanleger von der gerade aktuellen Stimmung an der Börse beeinflussen und verlieren Geld, wo sie doch schnelles machen wollte. Erfolgreiche Anleger aber, so Max Otte, machen sich immer ihre eigenen Gedanken. Menschen wie sie will er dazu anregen.

Im vorliegenden Buch anlässlich des zehnjährigen Jubiläums seines eigenen IFVE Instituts von Max Otte zusammengestellt, erläutert der Investmentberater Otte nicht nur die besten Anlageweisheiten der letzten zehn Jahre, sondern gibt auch einen aufschlussreichen Überblick über ein Jahrzehnt, das durch die Finanzkrise seit 2008 eines der bewegtesten an den internationalen Finanzmärkten war.

Max Otte, Sehr geehrter Privatanleger. Die besten Anlageweisheiten der letzten 10 Jahre, Finanzbuchverlag 2013, ISBN 978-3-89879-816-7

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2013-12-02)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Max Otte ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Die andere Seite des HimmelsWalls, Jeannette:
Die andere Seite des Himmels
Ihre beiden ersten Romane haben unzählige Leserinnen und Leser überall auf der Welt verzaubert. Nun legt die in Virginia lebende Jeannette Walls ihren dritten Roman vor, in dem sie ihre Leser zurückführt in das Kalifornien des Jahres 1970. Wieder spielt ein Geschwisterpaar die Hauptrolle. Es geht um die Geschichte der [...]

-> Rezension lesen


 ZwischenspielMaron, Monika:
Zwischenspiel
Einem impressionistischen Gemälde gleich hat die in der DDR aufgewachsene und seit 1988 in der BRD lebende Schriftstellerin Monika Maron ihren neuen Roman komponiert. In einem „Zwischenspiel“ durchlebt die ich-erzählende Protagonistin Ruth, eine ausgebildete Schauspielerin, ihre Vergangenheit und ihr bisheriges Leben. Ruths [...]

-> Rezension lesen


Mein Tod gehört mir. Über selbstbestimmtes SterbenFlaßpöhler, Svenja:
Mein Tod gehört mir. Über selbstbestimmtes Sterben
Der Arzt und Schriftsteller Martin Winckler hat in seinem gerade erschienenen Roman „Es wird leicht, du wirst sehen“ das Thema der Sterbehilfe in einer beeindruckenden literarischen Weise bearbeitet. In dem hier vorliegenden Buch der deutschen Philosophin Svenja Flaßpöhler nähert sich Autorin dem immer aktueller werdenden Thema [...]

-> Rezension lesen


 Alle Farben der WeltMontanaro, Giovanni:
Alle Farben der Welt
Der für diesen Briefroman für den renommierten Premio Campiello nominierte Schriftsteller und Anwalt Giovanni Montanaro entführt seinen von der ersten Seite des Buches gebannten und faszinierten Leser in die belgische Stadt Geel in das Jahr 1877. In Geel lebten schon seit dem Mittelalter Verrückte aller Art und Erscheinung in [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.020095 sek.