Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
PONS - PONS Deutsche Grammatik und Rechtschreibung
Buchinformation
PONS - PONS Deutsche Grammatik und Rechtschreibung bestellen
PONS:
PONS Deutsche Grammatik
und Rechtschreibung

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Hier findet man nicht nur die seit 1. August 2006 in Kraft getretene amtliche Regelung der deutschen Rechtschreibung. Alle wichtigen und zusammenfassenden Regeln sind blau gedruckt und stehen in einem schwarzen Rahmen. Weitere „Boxen“ (Kasten) machen auf spezielle Aspekte wie Zeichensetzung aufmerksam und weisen auch auf Tipps und weiterführende Informationen hin. Eine Erklärung der Fachbegriffe im hinteren Teil des Ratgebers gibt die wichtigste Information in Kürze und verweist auf das dazu passende Kapitel, falls man noch mehr wissen will. Einige Hinweise zur Vermeidung von Stolperfallen und Zweifelsfällen ermöglicht auch dem Muttersprachler ein besseres Deutsch.

„Du spinnst wohl?“, ein häufig in der Umgangssprache benutzter Satz, wird in vorliegendem Ratgeber grammatikalisch zum Beispiel wie folgt analysiert. „Spinnen“ sei in vorliegendem Fall ein einwertiges Verb, könne aber auch zweiwertig sein, etwa im Satz „Die Spinne spinnt ihr Netz aus Fäden“. Verben können bis zu dreiwertig sein, aber man darf das keinesfalls mit der Valenz des Verbs verwechseln, diese bedeutet lediglich wie viele Objekte erforderlich sind, um einen Satz als vollständig empfunden werden zu lassen. Die Wertigkeit bezieht sich meist auf transitive Verben und die sind immer mindestens zweiwertig. Intransitive Verben erfordern hingegen nur ein Subjekt, sie sind einwertig. Wenn ein Verb außer dem Subjekt noch ein Objekt fordere, sei es zweiwertig, z.B. benutzen, gehören, bedürfen und sogar dreiwertig kann es sein: geben, glauben, bezichtigen. Transitive Verben sind also immer mehrwertig, intransitive einwertig.

Wie man an gemachten Beispiel sieht, sind die Erklärungen leicht verständlich und ermöglichen durch flektierte Beispiele auch das schnelle Nachvollziehen der aufgelisteten Regeln. Querverweise auf andere Kapitel im Buch vertiefen die neu gewordenen Erkenntnisse und lassen einen aus der eigenen Sprache fast nicht mehr auftauchen. Wer erst einmal drinnen ist, wird feststellen, das selbst Grammatik sehr viel Spaß machen kann. Und zudem lernt man die neue Rechtschreibung, die so neu nun auch wieder nicht mehr ist, Zeit also, sie endlich zu beherrschen, verweigern kann man sich dann ja immer noch!

PONS Deutsche Grammatik und Rechtschreibung
Alle wichtigen Regeln – einfach und verständlich

2008
PONS Verlag
www.pons.de
336 Seiten
ISBN: 978-3-12-560647-0
9,30.-€

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2008-12-05)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von PONS ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Die Legende vom LSDAmendt, Günter:
Die Legende vom LSD
Von Jürgen Weber LSD sei das „spirituelle Pendant zur Wasserstoffbombe“ hatte Timothy Leary, der Drogenpapst der Sechziger einst gesagt. Er benutzte die Droge, die der Schweizer Albert Hofmann in einem fehlgelaufenen Experiment zufällig entdeckte, als Sakrament, gemeint war sie aber eigentlich als Medikament. In einem stets [...]

-> Rezension lesen


 Die komischen DeutschenJacobs, Steffen :
Die komischen Deutschen
Von Jürgen Weber „Ha, rief der Mann, wer bist du, sprich! Der Kobold lacht: Ich bin dein Ich!“ Ja, bisweilen ist selbst das deutsche Ich, wie Wilhelm Busch hier wusste, komisch. Wer bisher immer noch glaubt „deutsch“ und „Humor“ seien zwei Antonymien, der hat sich getäuscht. Steffen Jacobs beweist nämlich auf fast 1000 [...]

-> Rezension lesen


Ausgewählte Phänomene zur kontrastiven Linguistik Italienisch-DeutschCurcio, Martina Nied:
Ausgewählte Phänomene zur kontrastiven Linguistik Italienisch-Deutsch
Von Jürgen Weber Die kontrastive Linguistik, als eine vergleichende sprachwissenschaftliche Analysemethode, wird in vorliegender Publikation besonders unter dem Aspekt der direkten und möglichst effektiven Anwendung dargestellt. Die Bedürfnisse des Lerners stehen ebenso im Zentrum der Betrachtungen, wie eine sprachwissenschaftliche [...]

-> Rezension lesen


 Lissabon Ein ReisebegleiterWurster, Gaby:
Lissabon Ein Reisebegleiter
Von Jürgen Weber „Das praktische Leben schien mir immer der unbequemste aller Selbstmorde zu sein“, schrieb einst der „Heimatdichter“ Lissabons, Fernando Pessoa. Sein Werk ist so untrennbar mit dieser Stadt verbunden, dass man über das eine nicht ohne den anderen sprechen kann und natürlich ist auch in Gaby Wursters [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.024284 sek.