Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Fred Paronuzzi - Otto findet was
Buchinformation
Paronuzzi, Fred - Otto findet was bestellen
Paronuzzi, Fred:
Otto findet was

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Kinder lieben Bilderbücher wie dieses schöne Exemplar, das 2014 schon in Frankreich erschienen ist. Da wird erzählt von einem ungewöhnlichen Fund, der langen, liebevollen Suche nach einer Lösung des Rätsels und dann von einem überraschenden und lustigen Ende.

Ein sympathischer kleiner Mistkäfer namens Otto findet eines Tages, als er gerade eine prachtvolle Mistkugel vor sich her schiebt, etwas, das gerade mit einem „Bumm!“ neben ihm gelandet ist und wie ein Ei aussieht. Es hat seltsame Dellen und ist rund.

Otto ist mutig und hat auch ein großes Herz. Denn er will, dass die Eltern von diesem Ei es wieder bekommen, damit sie es ausbrüten und Leben schenken können. Und er macht sich auf die Suche. Die Eier des Straußes, den er zuerst trifft, sind viel größer. Selbst der Kuckuck, der ja nun wahrlich viele unterschiedliche Eier kennt, kann damit nichts anfangen. Auch der Frosch und die Schlangen am Fluss können ihm nicht weiterhelfen. Da erinnert sich eine Schlange, einmal ein solches Ei verschluckt zu haben. Es sei von der Wiese dort drüben gekommen.

Und als Otto, mutig wie er ist, sich an den Rand dieser Wiese begibt, sieht er haufenweise Eier wie das seine. Und er sieht Menschen, mit langen Stöcken bewaffnet, die auf diese Eier einschlagen, bis sie am Schluss in irgendwelche Köcher fallen. „Was für ein fürchterlicher Anblick!“

Otto macht sich aus dem Staub. „Und im Grunde seines Käferherzens ist er glücklich. Denn jetzt kann er das Ei behalten, das er eigentlich schon lange, lange nicht mehr hergeben wollte!“

Bei der Unmenge an Golfplätzen im Land werden die Kinder, denen dieses Buch vorgelesen wird, nicht lange brauchen, das angeblich Ei zu identifizieren.

Eine schöne, ausgefallene Bilderbuchidee mit beeindruckenden Illustrationen.

Fred Paronuzzi, Andree Prigent, Otto findet was, NordSüd 2016, ISBN 978-3-314-10333-9

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2016-03-07)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Fred Paronuzzi ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Klär mich auf!von der Gathen, Katharina:
Klär mich auf!
Es kommt daher wie ein Kalender, dieses schöne von Anke Kuhl in ihrer unnachahmlichen Art frech illustrierte Aufklärungsbuch der Sexualpädagogin Katharina von der Gathen. In einem anonymen Briefkasten hat sie im Rahmen eines Projektes Grundschulkinder Fragen stellen lassen und hat sie gesammelt. Neugierige Fragen sind da, die [...]

-> Rezension lesen


 V5N6. Tödliches FieberWelsh, Louise:
V5N6. Tödliches Fieber
Ein Buch, für das man starke Nerven braucht und das seinem Leser in einer spannenden Mischung aus Endzeitthriller (es erinnert ein wenig an Stephen Kings „The Stand“, auch wegen des Themas) und Krimi wenig bis gar keine Auswege lässt. Der Titel macht sofort klar: hier geht es um ein tödliches Virus. Gegen das allerdings, was [...]

-> Rezension lesen


Gärten des JahresSchmidt, Cassian:
Gärten des Jahres
Eine sechsköpfige Jury, zu der unter anderem die Autorin des hier anzuzeigenden Buches gehörte, hat unter einer großen Zahl von Einsendungen von Landschaftsarchitekten und Planungsbüros in einem Auswahlverfahren die 50 schönsten Privatgärten des Jahres ausgewählt und prämiert. Die Tatsache, dass es ausschließlich kommerzielle [...]

-> Rezension lesen


 Das Geheimnis meines Vatersde Moulins, Xavier:
Das Geheimnis meines Vaters
Der zweite auf Deutsch veröffentlichte Roman des französischen Journalisten und Buchautors Xavier de Moulins erzählt auf eine poetische, eindringliche und sehr emotionale Weise eine Geschichte eines Mannes in den besten Jahren, der innerhalb kürzester Zeit quasi aus seinem Leben fällt und sich seiner Geschichte stellen muss. Paul [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.012139 sek.