Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Jonas Pate - Battlestar Gallactica: Blood & Chrome
Buchinformation
Pate, Jonas - Battlestar Gallactica: Blood & Chrome bestellen
Pate, Jonas:
Battlestar Gallactica:
Blood & Chrome

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Das Prequel zu der bekannten Science Fiction Serie, das aus zehn Episoden oder Akten zu 10-12 Minuten besteht, zeigt William Adama, den jungen Piloten, der sich im Kampf Mensch gegen Maschine seine ersten Sporen verdient. Im zehnten Jahr des Zylonischen Krieges, spielt Blood&Chrome nach „Caprica“, aber vor der neu interpretierten Battlestar Gallactica Serie.

friend or foe?
William Adama wird mit seinem Co-Piloten Coker Fasjovik und Dr Becca Kelly auf eine geheime Mission geschickt, die sie auf einen Eisplaneten bringen, aber auch auf der Raumstation Osiris zwischenlanden lassen, wo sie ebenfalls einem Angriff der Killermaschinen ausgesetzt werden. Die Wild Weasel, das Schiff der drei Geheimbeauftragten, kann auf Djerba fliehen, denn Osiris wird durch das Zünden von Atomreaktoren restlos zerstört, genauso wie die feindlichen Maschinenschiffe. In einer Höhle des Planeten entdecken sie die toten Crewmitglieder der ursprünglichen Mission und auch Xander Toth, den einzigen Überlebenden der Voraustruppe. Schlangentiere starten einen Angriff auf die drei, wovon sie aber Toth retten kann. Durch Angriffe anderer Zylonen stark in Mitleidenschaft schaffen es die drei sich bis zur Computerzentrale durchzukämpfen, wo Dr Kelly einen Virus anbringen will, der die gesamte Maschinenwelt außer Kraft setzen soll.

friendship forever!
Der eigentliche Endkampf spielt sich im Gehirn William Adamas ab, da er in Sekundenschnelle entscheiden muss, ob sein bisher loyaler Freund Coker die Wahrheit spricht oder doch Dr Kelly mit der er sogar Weltraumsex hatte. Dass ihn genau das aus der Bahn werfen wird hatte Xander Toth Coker Fasjovik schon prophezeit, aber dieser lebt längst nicht mehr und kann so nicht mehr in den Showdown eingreifen. Interessant ist es vor allem zu beobachten wie Adama sich dann doch für die Loyalität seines Freundes entscheidet und Dr. Kelly ihrem gerechten Schicksal zugeführt wird. Zurück in der Heimat (Gallactica) erweist sich das Szenario als wohlkalkulierte Strategie der Admiralität, die Dr Kellys Verrat vorhergesehen hatten. Die Vernichtung der Osiris diente dem Überleben der Menschheit und war ein Opfer, das gebracht werden musste. Aus Adama und Coker werden auf diese Weise die Freunde als die man sie später auch kennenlernt, schließlich wäre das auch nicht die erste zwischen denen die Leiche einer Frau liegt. Ein Weltraumabenteuer mit klassischem sexistischen Touch also, nichtsdestotrotz aber eine erlebnisreiche Reise durch Raum und Zeit.

Jonas Pate
Battlestar Gallactica: Blood & Chrome
Mit Luke Pasqualino, Ben Cotton, John Pyper-Ferguson, Jill Teed, Ty Olsson
Science Fiction, 103 min, USA 2013,
BluRay/DVD
Koch Media Home Entertainment

[*] Diese Rezension schrieb: juergen weber (2016-01-30)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Jonas Pate ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Very Good Girls - Die Liebe eines SommersFoner, Naomi:
Very Good Girls - Die Liebe eines Sommers
Lily und Gerri verlieben sich beide gleichzeitig in den wonderboy David, doch von ihm zu schwärmen wagt nur die eine (Gerri), die andere (Lily) ist eher die stille Genießerin und erzählt ersterer nichts von ihrer Affäre, die längst schon begonnen hat. „Fucking your best friends boyfriend“ ist wohl auch in Mädels-Freundschaften [...]

-> Rezension lesen


 Das Buch GabrielPierre, DBC:
Das Buch Gabriel
„Lights out in Wonderland“ – so der Originaltitel – des Südaustraliers und Booker Prize Trägers, der unter Pseudonym (DBC steht für „Dirty But Clean“) schreibt, spielt einerseits in Londond, Tokyo, (Ost-)Berlin und andererseits auch in „Wonderland“. Der deutsche Titel spielt auf die Bibel an, obwohl eigentlich nicht [...]

-> Rezension lesen


Prinz Eisenherz 1993/1994 Gesamtausgabe Band 12Murphy, John Cullen:
Prinz Eisenherz 1993/1994 Gesamtausgabe Band 12
An der Reling eine Schiffes steht der machthungrige Mordred mit einem pinknäsigen Häschen auf dem Arm, das er willfährig streichelt und festhält. Mit einem Blick auf das Meer denkt er an seine neue Invasionsarmee, seine Geheimwaffe und seine Geste erinnern etwas an einen Bösewicht aus James Bond, der die weiße Katze streichelt. [...]

-> Rezension lesen


 Prinz Eisenherz 1995/1996 Gesamtausgabe Band 13Murphy, John Cullen:
Prinz Eisenherz 1995/1996 Gesamtausgabe Band 13
„...and remembers from his own experience that the people of the misty isles once treated strangerst he same way - - and for same reason“, zitiert Uwe Baumann eine Erinnerung von Prinz Eisenherz, die gut auch in unsere heutige Zeit passt in der es eine andere Willkommenskultur gibt als auf Königin Aletas Nebelinseln. Der klassische [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.018792 sek.