Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Claudia Rinke - Kinder sprechen mit dem Dalai Lama
Buchinformation
Rinke, Claudia - Kinder sprechen mit dem Dalai Lama bestellen
Rinke, Claudia:
Kinder sprechen mit dem
Dalai Lama

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Zu allen Zeiten wollten Kinder und Jugendliche, jedenfalls die Hellen unter ihnen, sich dafür einsetzen, eine bessere Welt zu erschaffen. Sie wollen es auch heute, zeigen sich erstaunlich gut informiert über die Krisenherde der Welt, aber auch über andere philosophische und moralische Themen machen sie sich ihre Gedanken. Sie haben heutzutage über das Internet Foren des Austauschs, die ihre Eltern noch nicht kannten, und denen sie oft auch recht hilflos gegenüberstehen.

Junge Menschen wollen sich engagieren, ihrem Leben einen Sinn geben und sie stecken voller Fragen, auf die ihnen die Erwachsenenwelt wenig hilfreiche Antworten geben kann. Was sie sehen und erleben, wie Erwachsene mit der Welt und ihren Ressourcen umgehen, die ihnen und ihren Kindern noch in Jahrzehnten einen lebenswerten Raum geben soll, erschüttert sie. Viele lassen sich einfangen von der Traumwelt der Models, aber bei weitem nicht alle.

In dem vorliegenden Buch stellen sie dem Dalai Lama, auf speziellen Veranstaltungen, die der Dalai Lama mit Kindern durchführt (nähere Angaben dazu im Buch) Fragen, wie etwa: „Wie können wir unser Leben am besten gestalten?“ oder „Wie können wir lernen, warmherzig zu sein?“ und er antwortet in längeren, manchmal auch kurzen Statements.

Was das Buch auch für Erwachsene interessant macht, sind nicht nur die jeweiligen Antworten eines klugen und weisen Mannes, sondern auch die etwa sechzigseitige Einführung, die Claudia Rinke in einem ersten Teil des Buches geschrieben hat. „Der Dalai Lama und seine Botschaft“ ist eine informative Zusammenfassung der Lebens- und Wirkungsgeschichte des Dalai Lama.

Im zweiten Teil des Buches sind in fünf Kapiteln Fragen und Antworten versammelt zu:

• Den inneren Werten
• Zu Frieden und Gerechtigkeit
• Zur Religion
• Zum Leben des Dalai Lama
Ein Wort an die Eltern und Lehrer schließt ein empfehlenswertes Buch ab, das auch im Unterricht gute Verwendung finden kann.
Ihnen allen sagt er: „Wenn Sie von der Bedeutung der Liebe und Mitgefühl erzählen, aber im Inneren keine wirkliche Anteilnahme für die hoffentlich lange Zukunft ihrer Schüler empfinden, wird dies in deren Köpfen auch keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.“

Und eine tibetische Weisheit konkretisiert das:
„Wenn ein Kind ermutigt wird, lernt es sich selbst zu vertrauen.
Wenn ein Kind geliebt wird, lernt, es sich selbst zu schätzen.
Wenn ein Kind geborgen lebt, lernt es zu vertrauen.
Wenn ein Kind anerkannt wird, lernt es, sich selbst zu mögen.
Wenn ein Kind in Freundschaft aufgenommen wird, lernt es in der Welt Liebe zu finden.“

Claudia Rinke, Kinder sprechen mit dem Dalai Lama, C. H. Beck 2015, ISBN 978-3-406-67453-2

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2015-03-05)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Claudia Rinke ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Am TodespunktLahann, Birgit:
Am Todespunkt
Über „18 berühmte Dichter und Maler, die sich das Leben nahmen“ schreibt die Journalistin Birgit Lahann in sehr lesenswerten Essays, die sie in einem Buch zusammengefasst hat, dem sie den Titel „Am Todespunkt“ gegeben hat. Ernest Hemingway, Kurt Tucholsky, Sylvia Plath, Ernst Toller, Primo Levi, Virginia Woolf, Vincent van [...]

-> Rezension lesen


 Unser ZuhauseGöbel, Doro:
Unser Zuhause
Es ist nur ein kleines Viertel. Klein und überschaubar. Aber wieviele unterschiedliche Menschen wohnen allein oder mit ihren verschiedenen Familien in den Häusern? Und wieviel passiert und erlebt man auf den Straßen und Plätzen des Viertels? Doro Göbel und Peter Knorr haben auf sieben Doppelseiten ganz unterschiedliche Familien [...]

-> Rezension lesen


Die ReiseBecker, Aaron:
Die Reise
Schon im Jahr 2013 in den USA erschienen und dort unter anderem von der New York Times Book Review hochgelobten Bilderbuch hat der Künstler Aaron Becker hier im Gerstenberg Verlag das erste aus einer Trilogie von fantasievollen Bilderbüchern vorgelegt, das ganz ohne Worte auskommt. „Die Reise“ erzählt in immer farbenfroheren [...]

-> Rezension lesen


 Käptn KatzMoore, Inga:
Käptn Katz
Käptn Katz ist ein großer Freund der Katzen. Auf seinem Segelfrachter Carlotta gibt es mehr Katzen als Matrosen, in deren Kreis in seiner Kajüte er abends gerne von wunderbaren Orten träumt, die er immer schon gerne einmal sehen wollte. Doch er ist ein schlechter Händler. Sobald er an in einem neuen Hafen angekommen ist und seine [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.011181 sek.