Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Harald Roth - Was hat der Holocaust mit mir zu tun? 37 Antworten
Buchinformation
Roth, Harald - Was hat der Holocaust mit mir zu tun? 37 Antworten bestellen
Roth, Harald:
Was hat der Holocaust
mit mir zu tun? 37
Antworten

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Gestern jährte sich die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee zum 69. Mal. Anlass für die Medien und die offizielle Politik in Ansprachen und Gedenkfeiern diesen Tag zu würdigen und zu mahnen, wie Bundestagspräsident Lammert sagte, dass sich so etwas nie wieder wiederholen dürfe.

In vielen Schulen, auch am Heimatort des Rezensenten in Ober-Ramstadt ist die historische Erinnerungsarbeit fester Bestandteil des Schullebens. Viele Schüler, die keinen familiären oder persönlichen Bezug mehr zu dem damaligen Geschehen haben, interessieren sich dafür und verbringen viele Stunden ihrer Freizeit mit dem Erstellen von Arbeiten und Dokumentationen, mit der Vorbereitung von Ausstellungen und Gedenkveranstaltungen.

Dennoch: nur noch wenige Überlebende des Holocaust können persönlich Zeugnis geben. Und die Frage des vorliegenden Buches „Was geht mich der Holocaust an?“ wird von vielen jungen Menschen gestellt, nicht nur von denen, die mit ihrem Migrationshintergrund keinen biographischen Zusammenhang zu den damaligen Verbrechen sehen können.

Der Herausgeber des Buches, der ehemalige Lehrer und Mitinitiator der KZ-Gedenkstätte Hailfingen/Tailfingen hat insgesamt 27 Zeitgenossen, Schriftsteller, Journalisten, Politiker und andere gebeten, zu dieser Frage kleine Aufsätze zu schreiben. Denn er geht davon aus, dass, wenn man den Umfragen glauben kann, eine Mehrzahl der jungen Menschen durchaus großes Interesse an der nationalsozialistischen Vergangenheit hat, sofern sie ihre Betroffenheit nicht verordnet bekommen.

Denn auch heute gibt es überall auf der Welt, nah und fern, Anlässe, die die Jungen fragen lassen: Warum werden Menschen ausgegrenzt? Warum werden zunächst normale Menschen zu Massenmördern? Hätte man all das eigentlich verhindern können und wie? Kann oder darf man den Holocaust mit anderen Verbrechen auf der Welt vergleichen?

Aus unterschiedlichen Blickwinkeln versuchen die Autoren des Buches Antworten und Näherungen und in unterschiedlichen literarischen Genres. Essays, politische Statements, Erzählungen und persönliche Zeugnisse und Stellungnahmen wechseln sich ab. Es lohnt sich, auch einzelne Beiträge auszuwählen und sie nach Interesse zu lesen. Besonders herausheben möchte ich keinen. Sie haben alle ihren jeweiligen Wert.

Jungen Menschen und Bürgern unseres Landes, aber auch Erwachsnen jeden Alters kann ich es nur empfehlen.

Harald Roth (Hg.), Was hat der Holocaust mit mir zu tun. 37 Antworten, Pantheon 2014, ISBN 978-3-570-55203-2

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2014-01-30)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Harald Roth ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Post für HermannPercival, Tom:
Post für Hermann
Schon seit für Kinder undenklich langen Zeiten sind der Braunbär Hermann Bär und der Waschbär Henry Waschbär dicke und unzertrennliche Freunde. Jeden Tag spielen sie zusammen. Sie haben sich eine Geheimsprache gegeben und verstehen sich blind. Glückliche Kinder. Doch eines Tages muss Henry wegziehen. Sehr traurig nehmen sie [...]

-> Rezension lesen


 DunkelSnicket, Lemony:
Dunkel
Ganz dunkel und schwarz kommt es von außen daher, das von Jon Klassen wunderbar illustrierte Bilderbuch des amerikanischen Multikünstlers Lemony Snicket über die Angst von Kindern vor dem Dunkeln. So wie alle andern Kinder auch fürchtet sich der kleine Leo vor dem, Dunkel. Überall im Haus ist es. Es versteckt sich im Schrank oder [...]

-> Rezension lesen


Mensch und ErdeKlages, Ludwig:
Mensch und Erde
Die historische Bewertung der Romantik hat ihrerseits eine bewegte Geschichte. Galt sie in einer ersten Welle der Interpretation als eine rückwärts gewandte, die heile Welt im Idyll suchende Periode, wurde sie später, ganz im Sinne dialektischer Deutung, als eine Protestation gegen den radikalen, auch destruktiven Fortschrittsglauben [...]

-> Rezension lesen


 Umdenken. Clevere Lösungen für die EnergiezukunftSynwoldt, Christian:
Umdenken. Clevere Lösungen für die Energiezukunft
In diesen Tagen hat der neue Wirtschafts- und Energieminister der Großen Koalition, Siegmar Gabriel, alle seine Länderkollegen zu einer Sitzung nach Berlin eingeladen, auf der er die erheblichen Probleme der Energiewende besprechen und nach praktikablen und vor allen Dingen bezahlbaren Alternativen suchen will. Vielleicht werden dort [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.013556 sek.