Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Francesca Sanna - Die Flucht
Buchinformation
Sanna, Francesca - Die Flucht bestellen
Sanna, Francesca:
Die Flucht

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Dieses ausdrucksstarke Bilderbuch der in der Schweiz lebenden Sardinierin Francesca Sanna ist, wie sie in einem Nachwort schreibt, entstanden nach unzähligen Gesprächen, die sie in einem Flüchtlingslager in Italien mit erwachsenen Flüchtlingen und ihren Kindern geführt hat.

Es erzählt am Beispiel einer Flucht also von vielen Fluchten. Erzählt wird die Geschichte von einem Kind, das in einer nicht näher genannten Stadt in einem nicht näher genannten Land mit seiner Familie am Meer lebt. Bis der Krieg ausbricht und ihnen schnell den Vater nimmt. Voller Sorgen beschließt die Mutter irgendwann, mit ihren beiden Kindern aus dem Land zu fliehen. Sie informieren sich genau über das Land, in das sie reisen wollen: „Da gehen wir hin, da müssen wir keine Angst mehr haben“, sagt die Mutter. Sie packen alles, was sie besitzen in Koffer, verabschieden sich von ihren Freunden und fahren los.

Immer mehr Gepäck müssen sie unterwegs zurücklassen und als sie vor der durch eine hohe Mauer und grimmige Wächter geschützten Grenze stehen, haben sie fast nichts mehr. Gegen Bezahlung bringt sie ein Mann über die Grenze.

Doch dann ist noch die gefährliche Überfahrt über das Meer, die sie glücklich überstehen. Und dann fahren sie tage- und nächtelang mit dem Zug und überqueren dabei viele Grenzen. Das Kind beobachtet die Vögel aus dem Zug und sagt:
„Sie sind unterwegs wie wir. Auch ihre Reise ist lang, doch für sie gibt es keine Grenzkontrollen. Ich hoffe, eines Tages anzukommen wie diese Vögel. In einer neuen Heimat, wo wir in Sicherheit sind und neu anfangen können.“

In einer Zeit, wo in fast jeder Kindergartengruppe und fast jeder Grundschulklasse eines oder mehrere Flüchtlingskinder aufgenommen worden sind, hilft dieses mit dem der Goldmedaille der Society of Illustrators in New York ausgezeichnete Bilderbuch auf eine sehr sensible Weise Verständnis zu schaffen und Mitgefühl zu entwickeln.

Francesca Sanna, Die Flucht, NordSüd 2016, ISBN 978-3-314-10361-2

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2016-09-22)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Francesca Sanna ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


The Mammoth Book of Bob DylanEgan, Sean:
The Mammoth Book of Bob Dylan
Die britische Taschenbuchreihe „The Mammoth Book of ...“ scheint eine etwas wechselhafte Angelegenheit zu sein, mit bisweilen pulpnahen und randständigen Gegenständen. The Mammoth Book of Zombie Comics, The Mammoth Book of Tasteless Jokes, The Mammoth Book of Wolf Men, The Mammoth Book of Regency Romance, The Mammoth Book of Casino [...]

-> Rezension lesen


 R100 - Härter ist besserMatsumoto, Hitoshi:
R100 - Härter ist besser
Herr Katayama lebt in einer japanischen Stadt und verkauft Möbel. Seine Frau liegt seit zwei Jahren im Koma und der kümmert sich mit seinem Vater liebevoll um seine Tochter. Doch bald wird im sein Alltag ohne seine Frau zu eintönig und der sucht nach Abwechslung. Katayama hört gerne Beethoven und am besten gefällt ihm die 4. Strophe [...]

-> Rezension lesen


Helmut Qualtinger Best ofWalter, Ilse:
Helmut Qualtinger Best of
Mit seinem „Herrn Karl“ wurde der leider schon verstorbene österreichische Kabarettist Helmut Qualtinger „weltberühmt in Österreich“, wie er wohl selbst eilig hinzufügen würde. Die bitterböse Satire auf den österreichischen Durchschnittsmenschen und ewigen Mitläufer, der sich erfolgreich durch das Dritte Reich drücken [...]

-> Rezension lesen


 Toro - Pfad der VergeltungMaillo, Kike :
Toro - Pfad der Vergeltung
Gut durchkomponiertes Flamenco-Action-Abenteuer, das mit der Weissagung einer Zigeunerin durch Tarotkarten beginnt und mit eben dieser wieder aufhört. Ein blutiges, rauschhaftes Bilderlebnis voller grausamer Einfälle um den Paten Raffael Romano, der die Prophezeiung falsch interpretiert und sich damit sein eigenes Grab in einem Swimming [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.025542 sek.