Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Martina Schäfer - Das schlagkräftige Unternehmen
Buchinformation
Schäfer, Martina - Das schlagkräftige Unternehmen bestellen
Schäfer, Martina:
Das schlagkräftige
Unternehmen

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Klappern gehört zum Handwerk

Das beste Unternehmen und die wunderbarsten Produkte nutzen relativ wenig, wenn sich das Unternehmen weder selbst noch in seinen Produkten überzeugend darzustellen vermag.
Wohlgemerkt, es geht um Formen der Darstellung, die sich nicht in konkreten Werbeaktionen erschöpfen, sondern höchstens durch solche ergänzt werden.

Das „Klappern zum Handwerk gehört“ ist somit eine Binsenweisheit, die Martina Schäfer in ihrem äußerst praxisnahen Buch einer professionellen und aktuell aufgearbeiteten Betrachtung zuführt.
Mithin geht es ihr um die umfassende Öffentlichkeitsarbeit eines Unternehmens. „Schlagfertig“ ist daher im kommunikativen Sinne des Wortes zu verstehen, rasch und schnell reagieren können und in überraschenden Situationen nicht um eine Antwort verlegen sein.

Bei Menschen mag das Talent zur Schlagfertigkeit in die Wiege gelegt sein und wenig antrainierbar erscheinen, Unternehmen allerdings können ihre kommunikative Schlagfertigkeit durchaus Schulen, das ist Martina Schäfers grundlegende Überzeugung.

Drei Ziele oder Grundsätze gibt sie dabei für ihre Betrachtung vor. Es geht um eine schnelle, offene und ehrliche Kommunikation.
Umgehend reagieren, schnell zur Hand mit Informationen, vorgreifend Kontakte pflegen und informieren ist ihr dabei ebenso wichtig, wie eine offene Kommunikation, denn nur eine solche schafft dauerhaftes Vertrauen.

Dass auch Ehrlichkeit einer der Grundpfeiler erfolgreicher Unternehmenskommunikation zu sein hat, weist Martina Schäfer verständlich und eindrucksvoll u.a. im Verlaufe des Buches nach. Die Kapitel darüber, dass schlechte Nachrichten auf Dauer nicht zu unterdrücken sind, aber auch schlechte Nachrichten durchaus konstruktiv mit positivem Effekt kommuniziert werden können sind allein schon überaus lesenswert.

Ebenfalls von wesentlicher Bedeutung und gut umgesetzt sind die Betrachtungen der Autorin zu dem, was die Öffentlichkeit und eventuelle Investoren überhaupt an Informationsbedürfnis wirklich haben. Die Umsetzung dieser Hinweise verhindert, was leider an vielen Orten noch Gang und Gäbe ist, dass nämlich Unternehmensleitungen aus einer Form von „Betriebsblindheit“ heraus beständig am eigentlichen Interesse der Zielgruppen vorbei kommunizieren.

Im Gesamten nimmt Martina Schäfer alle wesentlichen Elemente einer gelingenden Öffentlichkeitsarbeit auf, verzahnt diese stilistisch einprägsam mit griffigen Beispielen aus der Praxis (schon der Einstieg des Buches hat hohen Wiederkennungswert für geplagte PR Mitarbeiter) und bietet ein umsetzbares Instrumentarium zur Erarbeitung einer professionellen und konstruktiven Darstellung im Blick auf Medien und Öffentlichkeit.

Die Bereitschaft, alle drei genannten Elemente aufzunehmen und nicht nur auf Schnelligkeit, sondern auch auf Transparenz und Ehrlichkeit zu setzen, ist allerdings nötig. Martina Schäfer verzahnt ihre drei grundlegenden Ziele zu einem komplexen System.
Da aber der Nachweis der Wirksamkeit und Notwendigkeit gerade von Ehrlichkeit in der Eigendarstellung durchaus als gelungen zu bezeichnen ist, ist es nicht schwer, sich den Argumenten der Autorin auch in dieser Hinsicht anzuschließen.
Ein kleines Literaturverzeichnis und ein Index runden das Buch in seiner Tauglichkeit für die Praxis und weiterführenden Betrachtungen zum Schluss ab.

Eine gelungene Betrachtung und Grundlegung wesentlicher Elemente bestmöglicher Öffentlichkeitsarbeit für Unternehmen und Einzelpersonen, sprachlich verständlich.

[*] Diese Rezension schrieb: Michael Lehmann-Pape (2010-09-18)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Martina Schäfer ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Die Pfeiler des GlaubensFalcones, Ildefonso:
Die Pfeiler des Glaubens
Ein moriskisches Epos Nicht von ungefähr erinnern Titel und Umfang des neuen Buches von Ildefonso Falcones an die, ebenfalls episch angelegten, Bücher „Die Säulen der Erde“ und „Die Tore der Welt“ von Ken Follet. Auch der Beginn dieser umfassenden Geschichte, die Falcones auf gut 900 Seiten darlegt, erinnert durchaus in [...]

-> Rezension lesen


 Abschied von HarmonistanDorn, Thea:
Abschied von Harmonistan
Mit spitzer Feder Mittlerweile stimmt der Titel des neuesten Buches von Thea Dorn nicht mehr ganz, anderes, was Sie in Ihren 28 Essays immer wieder zum Thema macht und von vielerlei Seiten her mit gewohnt klarem Blick, sanfter Ironie und spitzer Feder betrachtet tritt dafür durchaus im öffentlichen Handeln ein. Atomkraft, [...]

-> Rezension lesen


Lösungsorientierte GruppenpsychotherapieAngermaier, Michael:
Lösungsorientierte Gruppenpsychotherapie
Effektive und konstruktive Hilfe zur Veränderung Der lösungsorientierte Ansatz, entstanden aus dem großen Felde der systemischen Therapie, bot und bietet vieles an Innovationen für den Beratungsprozess und findet Anwendung in vielen Bereichen der psychosozialen Beratung. Entwickelt von Steve de Schazer und anderen, bekannt [...]

-> Rezension lesen


 Der TänzerMcCann, Colum:
Der Tänzer
Es gehört eine Menge Selbstvertrauen dazu, mit nur 37 Jahren sich ein einen Roman zu wagen, der eine Figur zum Thema hat, die real und legendär war. Der irische Schriftsteller Colum McCann wählte als Stoff das Leben des Rudolf Nurejew, der 1993 gestorben war und zu den phänomenalsten Gestalten des Ballet gehörte. Niemand hat das [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.018097 sek.