Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Heinz Schilling - Martin Luther. Rebell in einer Zeit des Umbruchs
Buchinformation
Schilling, Heinz - Martin Luther. Rebell in einer Zeit des Umbruchs bestellen
Schilling, Heinz:
Martin Luther. Rebell in
einer Zeit des Umbruchs

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Dies wird nicht das letzte Buch über die Person und das Werk deS großen Reformators Martin Luther sein, das in den nächsten Jahren auf den Buchmarkt kommt. Die 500. Wiederkehr der Veröffentlichung seiner 95 Thesen im Oktober 2017 wirft schon jetzt ihre Schatten voraus. Die Evangelische Kirche in Deutschland hat mit Margot Käßmann eine ihrer derzeit brillantesten Köpfe zur Lutherbotschafterin ernannt; und man wird absehen müssen, ob es ihr gelingt, in einer zunehmend an den Feinheiten der christlichen Religion und Theologie uninteressierten Öffentlichkeit deutlich zu machen, warum die zentralen Erkenntnisse Martin Luthers auch heute noch aktuell sind und sie gegen eine Dominanz der katholischen Kirche zu verteidigen. Apologie des Protestantismus mit seiner klaren Botschaft „sola fide“ tut schon lange Not, doch die evangelischen Kirchen selbst tun sich mit ihrer jedem gefallen wollenden Schmusetheologie schwer damit.

Der emeritierte Professor für die Geschichte der frühen Neuzeit, Heinz Schilling, hat mit seiner von vielen seiner Kollegen hoch gelobten großen Bographie Martin Luthers eine über viele Jahre als Orientierung dienendes Buch vorgelegt, mit dessen Darstellungen sich nicht nur die Historiker, sondern vor allen Dingen die Theologen auseinandersetzen müssen.

Haben sie, die Theologen, gerade die heldenhafte Szene auf dem Wormser Reichstag oft dazu benutzt, Luther als einen eher einsamen Menschen darzustellen, der in der Zurückgezogenheit und in einem rein inneren Kampf zu seinen wesentlichen Erkenntnissen gelangte, die dann nicht nur die damalige kirchliche Welt, sondern die Politik in Europa veränderten, schildert Schilling Luther als einen schwierigen und überaus widersprüchlichen Charakter. Als einen Rebellen, der in einem „gewaltigen Ringen um die Religion und ihre Rolle in der Welt“ vor Fehlern und aus heutiger Sicht dramatischen Fehleinschätzungen nicht gefeit war.

Heinz Schillings große Biographie führt auch den theologischen Laien gut und verständlich ein in das Welt verändernde Geschehen der Reformation und ihrer Theologie.

Ich drücke nochmals die Hoffnung aus, dass die Protestanten den Kairos der 500. Wiederkehr ergreifen und sich selbst und der Welt wieder neu verdeutlichen, was das besondere an ihrer Konfession ist und warum die Welt darauf nicht verzichten kann. Vielleicht wird dann auch einer größeren Öffentlichkeit klarer, warum das so unendlich schwer ist mit der Ökumene.

Heinz Schilling, Martin Luther. Rebell in einer Zeit des Umbruchs, C.H. Beck 2012, ISBN 978-3-406-63741-4

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2013-05-30)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Heinz Schilling ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Das Ende der WeltGran, Sara:
Das Ende der Welt
„Aber an jenem Abend fühlte ich ein Grummeln im Bauch, eher Fledermäuse als Schmetterlinge.“ Claire DeWitts Ex-Freund Paul wurde in seiner Wohnung erschossen aufgefunden und jemand nahm seine wertvollsten Gitarren mit. Die Polizei denkt an einen klassischen Raubmord, aber Claire, die toughe Ermittlerin aus dem Süden der USA, macht [...]

-> Rezension lesen


 Murphy-Jahre Prinz Eisenherz Band 6Murphy, John Cullen :
Murphy-Jahre Prinz Eisenherz Band 6
Der vorliegende Band ist der erste, der nur mehr von Murphy gestaltet wurde, d.h. eigentlich von den Murphys, denn John Cullen, der noch mit Hal Foster zusammengearbeitet hatte, ließ seinen Sohn Cullen, einen Fachhistoriker, die Geschichte um den Prinzen mit dem Singenden Schwert weiterschreiben, während er die Zeichnungen gestaltete. [...]

-> Rezension lesen


Die FünfJabotinsky, Vladimir:
Die Fünf
„Die Erinnerung trügt häufig“, schreibt Vladimir Jabotinsky und das Übrige würde er – wenn es nötig wäre – einfach hinzudichten, so fügt er es schelmisch seinem Vorwort zu seinem eigenen Roman noch hinzu. Die wahre Leidenschaft des Erzählers sei ohnehin die Linguistik, und sicherlich würde der Familienroman über die [...]

-> Rezension lesen


 The Little Book of Butts -  The Tiny Tome of Tasty TushHanson, Dian:
The Little Book of Butts - The Tiny Tome of Tasty Tush
Hätten wir keinen Hintern, würden wir pausenlos auf die Schnauze fallen, das betont der Biologe Dennis Bramble, wenn auch in anderen Worten. Für Pygomane ist das eher etwas rundliche Körperteil, das oft mit Obst wie Äpfeln oder Bananen verglichen wird, Teil der menschlichen Kulturgeschichte, denn schon vor 40000 Jahren hätten es [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.021090 sek.