Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Lothar Schirmer - Georgia O’Keeffe / John Loengard. Mit Texten von Georgia O’Keeffe und John Loengard
Buchinformation
Schirmer, Lothar - Georgia O’Keeffe / John Loengard. Mit Texten von Georgia O’Keeffe und John Loengard bestellen
Schirmer, Lothar:
Georgia O’Keeffe /
John Loengard. Mit
Texten von Georgia
O’Keeffe und John
Loengard

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Abiquiu bei Santa Fe in New Mexico war das letzte Zuhause der 1986 verstorbenen Künstlerin, die dem jungen Photographen John Loengard in den Sechziger Jahren einen aufschlussreichen Einblick in ihr selbstgewähltes Einsiedlerleben in der Wüste New Mexicos gab. Im Auftrag des Magazins „Life“ sollte Loengard Bilder für eine Reportage über die Malerin machen. Die 1887 geborene Malerin war zu diesem Zeitpunkt schon 78 Jahre alt und hatte sich in die Wüste New Mexicos zurückgezogen, um nach ihren üppigen Blumengemälden reduzierte Bilder der Einöde zu gestalten, die so viel mehr in sich haben als man es sich von einer Wüste erwarten würde. Ihre farbenprächtigen Gemälde hatten sie an die Grenze zur Abstraktion geführt und sie gilt heute als eine der teuersten Künstlerinnen aller Zeiten.

Die Malerin als Pionierin der Wüste
Als Ehefrau des Photographen und Galeristen Alfred Stieglitz zog sie sich nach dessen Ableben, aus New York, der Hochburg der Zivilisation, nach Abiquiu in die karge Unberührtheit eines Indianerreservats zurück. Dort führte sie einen geradezu asketischen Alltag, der ihre künstlerische Phantasie beflügelte und sie zu originellen, eigenwilligen Motiven inspirierte. Loengard besuchte sie zwei Jahre noch ein weiteres mal mit einer Kunstkritikerin und die Reportage über die inzwischen 80-jährige Malerin erschien bei Life unter dem Titel: „Georgia O’Keeffe – Strong Visions of a Pioneer Painter“. 16 von den im vorliegenden Band publizierten 39 Photographien erschienen 1967 auch begleitend zum Artikel.

“Realität des Imaginären“
O’Keefes Gemälde üben einen magischen Zauber und wer jemals in der Wüste war wird verstehen, was es mit Knochen, Steinen, Klapperschlangenklappern, Leitern, Patio, Haus und Landschaft in ihrer Malerei über die Wüste auf sich hat. „Das stumme Zwiegespräch zwischen den Imaginationen des Realen und der Realität des Imaginären vor dem Hintergrund der Wüste, wo Knochen zum Symbol des Todes wie des Lebens werden, ist in der Kunst ohne Beispiel“, schreibt Verlagsleiter Lothar Schirmer im Vorwort. Auch der Photograph selbst, Loengard, kommt im Begleittext zu Wort und erzählt von seinem Besuch bei Georgia O’Keefe. Sie wollte keinesfalls beim Malen fotografiert werden und hielt dem Besucher eine Schachtel gesammelter Klappern von Klapperschlangen entgegen. Er betont, dass sie keinesfalls eine Einsiedlerin gewesen sei, denn eine Menge Leute hätten sie auf ihrer „Ghost Ranch“ besucht und mit ihr geplaudert.

Georgia O’Keeffe / John Loengard
Paintings & Photographs
Herausgegeben und mit einem Vorwort von Lothar Schirmer.
Mit Texten von Georgia O’Keeffe und John Loengard
80 Seiten, 26 Farbtafeln, 39 Photographien Englische Ausgabe mit deutscher Textbeilage
ISBN 978-3-8296-0786-5
€ 29.80, (A) € 30.70, CHF 34.30

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2017-03-06)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Lothar Schirmer ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Der Zufall, das Universum und duAigner, Florian:
Der Zufall, das Universum und du
Florian Aigner ist Physiker und Wissenschaftserklärer. Er promovierte über theoretische Quantenphysik und schreibt heute über Wissenschaft und Technik – unter anderem in seiner Kolumne "Wissenschaft und Blödsinn" in der Futurezone. Oft hinterfragt er auch esoterische Behauptungen, die immer wieder mit echter Wissenschaft [...]

-> Rezension lesen


 Coaching to goBylitza, Monika:
Coaching to go
In diesem kleinen und handlichen Selbstcoachingbuch hat die Autorin Monika Bylitza jeden Monat des Jahres unter ein Thema gestellt, dazu auf wenigen Seiten einige knappe Einführungstexte geschrieben und dann für jeden Tag des Monats einen Denkimpuls notiert, der den Nutzer einen Tag lang beschäftigen soll. Die Reihe der Monatsthemen [...]

-> Rezension lesen


Mein LEGOBruno, Isabelle:
Mein LEGO
Lego und seine Steine und Platten war nie nur ein Spielzeug für Kinder. Doch es scheint, als sei in den letzten Jahrzehnten die Zahl derer, die ihre Begeisterung für die bunten Steine aus Dänemark sich bis weit in das Erwachsenenalter konservieren und zu einem nicht ganz preiswerten Hobby ausbauen, gewachsen. In den besonders in [...]

-> Rezension lesen


 Die RückkehrBecker, Aaron:
Die Rückkehr
Schon im Jahr 2016 in den USA erschienen, hat der Künstler Aaron Becker hier im Gerstenberg Verlag das dritte aus einer Trilogie von fantasievollen Bilderbüchern vorgelegt, das ganz ohne Worte auskommt. Das erste Buch „Die Reise“ erzählte in immer farbenfroheren Bildern zunächst von dem grauen Alltag eines kleinen Mädchens, [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.013797 sek.